Filme

Zurück zur Übersichts-Seite

Was gibt es neues in der Filmbranche? Ob es nun die neusten Blockbuster aus Hollywood sind, Neuigkeiten zu Filmklassikern oder die aktuellsten Geschichten aus der Gerchtekche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43

24.01.2011 - Filme

Der "Max-Ophls-Preis" wird einmal im Jahr im Rahmen eines Filmfestivals in Saarbrcken verliehen 2011 bereits zum 32. Mal. Im Mittelpunkt steht die Frderung deutscher Nachwuchsregisseure wie Johannes Naber, der mit seinem Film "Der Albaner" die mit 18.000 Euro dotierte Auszeichnung gewann. Im Mittelpunkt der Handlung steht ein Albaner, der nach Deutschland reist und um seine groe Liebe kmpft, fr die er unbedingt die Mitgift zusammen bekommen muss. Der Spezialpreis der Jury ging an "Inside America", einen Film der sterreichischen Regisseurin Barbara Eder. Auerdem gab logende Erwhnungen fr "Tage die bleiben" von Pia Strietmann und "180 " von Cihan Inan.

Der "Filmpreis des Saarlndischen Ministerprsidenten" wurde an die deutsch-schweizerische Koproduktion "Fliegende Fische mssen ins Meer" von Gzin Kar verliehen, der Kurzfilmpreis an "Zwischen Himmel und Erde" von York-Fabian Raabe. Zudem gab es auch bei der cineastischen Kurzform eine lobende Erwhnung, und zwar fr den Film "Armadingen". Die Drehbuchpreise des SR und ZDF gingen an Verena S. Freytag fr "Abgebrannt" und Nick Baker Monteys fr "Der Mann der ber Autos sprang". Den Frderpreis der DEFA-Stiftung erhielt der Film "Anduni Fremde Heimat" von Samira Radsi.

Als bester Dokumentarfilm wurde "The Other Chelsea" von Jakob Preuss ausgezeichnet, der die Geschichte eines Fuballclubs aus der Ukraine erzhlt. Lobend erwhnt wurde zudem der Film "Hllen", in dessen Mittelpunkt eine Mutter steht, die sich einst fr den ersten islamischen Kindergarten in Deutschland einsetzte und drei Jahrzehnte spter ihre Verschleierung ablegte. Als beste Nachwuchsdarsteller wurde Sarah Horvth gekrt, als bester Nebendarsteller Burak Yigit.

Zudem gab es noch eine auergewhnliche Auszeichnung, die wohl nur beim "Max-Ophls-Preis" verliehen wird: "Halbe Portionen" von Martin Busker konnte sich ber eine Trophe fr den besten mittellangen Film freuen. Der Publikumspreis ging an "Der Sandmann" von Peter Luisi, einen Schweizer Film, der erst in diesem Jahr Premiere feierte. Der Preis der Schlerjury geht ebenfalls in die Schweiz, und zwar an Michael Schaerers "Stadtpiraten". Den Interfilmpreis erhielt "Silberwald" von Christine Repond, der ebenfalls bei den Eidgenossen entstand.
Bildquelle: Dieter Schtz / pixelio.de (ck) (Forum) mehr...

19.01.2011 - Filme

Dieses Jahr finden vom 10. bis 20. Februar die 61. Internationalen Filmfestspiele Berlin statt, besser bekannt unter dem Namen "Berlinale". Insgesamt werden 22 Filme zu sehen sein, von denen allerdings nur 16 am Wettbewerb teilnehmen, die brigen sechs werden auer Konkurrenz vorgefhrt. Dazu gehren unter anderem "True Grit", ein Western der Coen Brder, der 3-D-Tanzfilm "Pina" von Wim Wenders und "Mein bester Feind" von Wolfgang Murnberger, in dem Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle zu sehen ist. Auerdem wird es am 11. Februar eine Sondervorfhrung von "Offside" geben, einem Film des iranischen Regisseurs Jafar Panahi, der laut seiner Anwltin wegen "Propaganda gegen das System" verhaftet und zu sechs Jahren Gefngnis und einem 20-jhrigen Berufsverbot verurteilt wurde. Das Urteil wurde am 20. Dezember 2010 verhngt, allerdings ist ein Berufungsverfahren geplant. Die Vorfhrung seines Films wurde bewusst auf den 11. Februar gelegt, da es sich bei diesem Datum um den Jahrestag der Iranischen Revolution handelt.

Am Wettbewerb nimmt unter anderem der deutsche Film "Wer wenn nicht wir" von Andres Veiel teil, der bei der "Berlinale" als Weltpremiere zu sehen sein wird. Auch der deutsche Regisseur Ulrich Khler kann mit der deutsch-franzsisch-niederlndische Koproduktion "Schlafkrankheit" auf einen goldenen oder silbernen Bren hoffen. Die USA sind mit dem hochkartig besetzten Film "Margin Call" mit Kevin Spacey und Julianne Moore und "The Forgiveness of Blood" dabei, Frankreich schickt den dreidimensionalen Animationsfilm "Les contes de nuit" ins Rennen. Die gesamte Auflistung der Teilnehmer finden Sie auf der Internetseite der "Berlinale" nachlesen. (ck) (Forum) mehr...

15.01.2011 - Filme

Dass Hannelore Elsner einen "Pierrot", die begehrte Trophe des Bayrischen Filmpreises erhalten wrde, stand bereits vor der Verleihung offiziell fest. Die beliebte Schauspielerin konnte sich sogar doppelt freuen: "Das Blaue vom Himmel", ein Drama, in dem sie die Hauptrolle bernahm, wurde zum besten Film gekrt und brachte Uli Asselmann den hochdotierten Produzentenpreis ein. Erfolgreich verlief die Verleihung auch fr Tom Tykwer, der bereits durch Filme wie "Lola rennt" oder "Das Parfum" auf sich aufmerksam machte und gestern fr "Drei" mit dem Regiepreis ausgezeichnet wurde.

Florian David Fitz, der vielen als Darsteller in der preisgekrnten Serie "Doctor's Diary" bekannt ist, hatte sogar gleich doppelt Grund zur Freude: Sein Drehbuch zu "Vincent will meer" berzeugte nicht nur die Jury und brachte ihm einen "Pierrot" ein, der Film traf auch den Geschmack der Zuschauer und wurde mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Den Bayrischen Filmpreis fr die beste darstellerische Leistung erhielten Sophie Rois fr ihre Rolle in "Drei" sowie Edgar Selge fr seine schauspielerische Darbietung in dem historischen Drama "Poll". Der Film brachte auch zwei weitere Preistrger hervor: Paule Peer wurde mit dem "Pierrot" als beste Nachwuchsdarstellerin und Silke Buhr fr das beste Szenenbild ausgezeichnet. Den Preis fr den besten Nachwuchsschauspieler geht sowohl an Burat Yigit als auch an Jacob Matschenz, die beide in "Bis aufs Blut Brder auf Bewhrung" zu sehen waren.

Weitere Auszeichnungen erhielten Sebastian Stern (Nachwuchspreis Regie), "Die Konferenz der Tiere" (bester Kinderfilm), "Plug and Pray" (bester Dokumentarfilm), "Das Lied in mir" (beste Bildgestaltung) und Ralf Westhoff (Nachwuchsproduzentenpreis fr "Der letzte schne Herbsttag). (ck) (Forum) mehr...

14.01.2011 - Filme

BR zeigt die Verleihung des Bayerischen Filmpreises

Heute ab 19:00 Uhr wird der Bayerische Rundfunk die Verleihung des Bayerischen Filmpreises live aus dem Prinzregententheater in Mnchen bertragen. Die Auszeichnung wird in 15 Kategorien vergeben, unter anderem fr die beste Darstellung, Kamerafhrung, Filmmusik und Regie. Insgesamt betragen die Preisgelder 300.000 Euro, von denen allein 200.000 Euro an den besten Produzenten gehen. Die Preistrger werden von einer unabhngigen Jury bestimmt und fr ihre guten Leistungen im Bereich des deutschen Kinos gewrdigt. Im Vorfeld steht bereits fest, das die Schauspielerin Hannelore Elsner den Ehrenpreis erhlt, den der Bayrische Ministerprsident Horst Seehofer berreichen wird.

Den Gewinnern des Bayerischen Filmpreises wird die Porzellanfigur "Pierrot" berreicht, die erstmal 1979 verliehen wurde. Sie gehrt zu den begehrtesten Trophen der deutschen Filmbranche und wurde schon mehrfach an Nachwuchstalente vergeben, die sich langfristig im inlndischen Kino etablieren konnten. Zu den bisherigen Preistrgern gehrten beispielsweise Daniel Brhl, Heike Makatsch, Franka Potente, Jrgen Vogel und Fatih Akin.

Auch bei der Auswahl der besten Filme bewies die Jury in den letzten Jahren einen guten Sinn fr Qualitt und zeichnete beispielsweise "Das Leben der Anderen", "Sophie Scholl Die letzten Tage", "Das Wunder von Bern" und "Luther" mit dem Bayerischen Filmpreis aus. Es drfte also wieder eine interessante Veranstaltung werden. (ck) (Forum) mehr...

09.01.2011 - Filme

BDO World Championship: Heute darten Adams und Winstanley im Finale

Nachdem sich die Eurosport-Zuschauer schon whrend der ganzen vergangenen Woche ber Darts-bertragungen von der BDO Profi-Weltmeisterschaft 2011 freuen durften, findet am heutigen Abend das Finale des wichtigsten Turniers der "British Darts Organisation" statt. Kommentator Rolf Kalb wird sich heute ab 19:00 Uhr zu Wort melden, wenn die bertragung aus dem Lakeside Country Club in Frimley Green, England beginnt. Nachdem sich Trina Gulliver bereits am Freitag die Trophhe des Frauen-Wettbewerbs sichern konnte, wurde gestern das Halbfinale ausgetragen.

Hier verlor der Niederlnder Jan Dekker mit 2:6 gegen seinen Kontrahenten Dean Winstanley. In dem anderen Halbfinalspiel standen sich Martin Phillips und der an Position Eins gesetzte Spieler Martin Adams vor der Darts-Scheibe gegenber. Adams bezwang seinen Gegenspieler mit 6:4. Eine TV-Kritik zum Finale des "BDO World Darts Championship", in dem nun Wistanley und Adams gegeneinander antreten werden, finden Sie nach der bertragung in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

27.12.2010 - Filme

Heute um 20:15 Uhr strahlt die ARD den ersten Teil der zweiteiligen Romanverfilmung "Die Buddenbrooks" aus. Die Besonderheit dabei ist, dass die Fernsehvariante ungefhr 40 Minuten lnger ist als die Version, die in den Kinos zu sehen war. Bemerkbar macht sich dies vor allem durch einen ruhigeren Anfang, der dem Zuschauer die Orientierung ber die Familienverhltnisse und die Rollen der einzelnen Mitglieder der Buddenbrooks erleichtern soll.

Thomas Mann wurde fr die Romanvorlage im Jahr 1929 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Seither wurde die Geschichte der Buddenbrooks, einer Lbecker Kaufmannsfamilie, bereits mehrfach verfilmt. In dieser deutsch-sterreichischen Koproduktion wirkten unter anderem Armin Mller-Stahl und Jessica Schwarz mit. Der zweite Teil wird morgen um 20:15 Uhr in der ARD zu sehen sein. (ck) (Forum) mehr...

26.12.2010 - Filme

ZDF trifft mit "Die Abba Story" und "Mamma mia!" den Geschmack des Publikums

Das ZDF bewies bei der Gestaltung des diesjhrigen Weihnachtsprogramms ein gutes Gespr fr den Geschmack des Publikums und erreichte mit der Musical-Verfilmung "Mamma mia!" 4,17 Millionen Zuschauer, davon 1,90 aus der Zielgruppe der 14-49-jhrigen. Noch besser lief es fr den ffentlich-rechtlichen Sender bei der anschlieend ausgestrahlten Dokumentation "Die Abba Story", die 4,74, beziehungsweise 2,10 Millionen Menschen sehen wollten. Diese Werte reichten beim jungen Publikum fr den dritten Platz im Quotenranking, nur "Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers" bei RTL und "Kung Fu Panda" bei Sat.1 erreichten mehr Zuschauer in dieser Altersklasse.

Beim Gesamtpublikum verlief der erste Weihnachtsfeiertag insbesondere fr die ARD sehr gut. 6,83 Millionen sahen "Um Himmels Willen Weihnachten unter Palmen", ein Special der beliebten Serie. Auerdem verfolgten 6,49 Millionen Menschen vor den Fernsehern die Weihnachtsansprache des Bundesprsidenten Christian Wulff. (ck) (Forum) mehr...

25.12.2010 - Filme

Bei der Spielfilm-Reihe "Sechs auf einen Streich" handelt es sich um Neuverfilmungen der bekanntesten Mrchen. Dieses Jahr wiederholt die ARD nicht nur einige der beliebten Filme, sondern zeigt auch vier neue. Los geht es heute um 15.40 Uhr mit "Das blaue Licht", direkt im Anschluss luft um 16.40 Uhr "Die Prinzessin auf der Erbse". Am zweiten Weihnachtsfeiertag, dem 26. Dezember, strahlt die ARD um 15.05 Uhr "Der Meisterdieb" und um 16.05 Uhr "Des Kaisers neue Kleider".

Das ZDF widmet den Abend der legendren schwedischen Band ABBA und zeigt um 20:15 Uhr die Verfilmung des Musicals "Mamma Mia!". Anschlieend ist um 21:55 Uhr die Dokumentation "Die ABBA-Story" zu sehen, die sich mit der Geschichte der Band sowie der bis heute andauernden Beliebtheit ihrer Musik beschftigt. Auerdem werden Meryl Streep und Pierce Brosnan, die in "Mamma Mia!" die Hauptrollen spielen, ber ihre Verbindung zu ABBA berichten. (ck) (Forum) mehr...

21.12.2010 - Filme

RTL: Erfolgreiches Finale von "Bauer sucht Frau"

Die RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" fhrt auch kurz vor Weihnachten wchentlich Traumquoten ein. Nachdem in der vergangenen Woche dank 8,46 Millionen Zuschauer ein Staffelrekord erzielt werden konnte, kam man gestern im Rahmen des groen Finales der Show wieder auf sagenhafte 8,22 Millionen Zuschauer. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen gingen die Werte ebenfalls leicht zurck und lagen mit 3,51 Millionen Interessierten bei einem Marktanteil von 24,9 Prozent.

Im Vergleich: Die letzte Sendung am 13. Dezember erreichte beim jungen Publikum einen Marktanteil von 27,5 Prozent bei 3,57 Millionen Zuschauern. RTL konnte das hohe Zuschauerniveau der letzten Woche zwar nicht halten, kann mit diesen Werten unterm Strich aber voll und ganz zufrieden sein. "Wer wird Millionr?" wurde gestern traditionell wieder vor "Bauer sucht Frau" beim Klner Privatsender gezeigt und konnte mit 7,25 Millionen Bundesbrgern bei einem Marktanteil von 21,1 Prozent ebenfalls sehr gute Quoten einfahren. (sk) (Forum) mehr...

20.12.2010 - Filme

Aus serientechnischer Sicht war das Jahr 2010 ein Jahr der Abschiede. Sowohl von der RTL-Erfolgsserie "Monk", als auch von dem Insel-Abenteuer "Lost" mussten die Zuschauer Abschied nehmen. Beide Serien verlieen das deutsche Free-TV mit Staffel-Rekorden. Nun darf man gespannt sein, ob auch das Interesse an "Twenty Four" steigen wird. Heute Abend strahlt der Privatsender Kabel eins die letzten zwei Episoden der Echtzeitserie aus dem Hause FOX aus. Los geht es zu spter Stunde um 22:50 Uhr. In den USA erreichte die finale Staffel trotz guter Kritiken im Schnitt nur 9,31 Millionen Zuschauer.

In den letzten beiden Episoden wird es um Jack Bauer (Kiefer Sutherland) noch einmal richtig dramatisch. Nach Renee Walkers (Annie Wersching) Tod setzt der ehemalige Agent der Anti-Terror-Einheit CTU seinen Rachefeldzug gegen die Hintermnner fort. Wird es ihm gelingen, alle Beteiligten aufzuspren? Einen ausfhrlichen Kommentar zum groen Serienfinale von "Twenty Four" finden Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43