Filme

Zurück zur Übersichts-Seite

Was gibt es neues in der Filmbranche? Ob es nun die neusten Blockbuster aus Hollywood sind, Neuigkeiten zu Filmklassikern oder die aktuellsten Geschichten aus der Gerchtekche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43

03.04.2012 - Filme

Adam Sandler bricht bei der Goldenen Himbeere mit 10 Negativ-Auszeichnungen alle Rekorde

Spitzenreiter bei der Anzahl von Trophen zu sein ist ja normalerweise nichts Schlechtes - ob sich Adam Sandler ber ganze 10 Goldene Himbeeren freuen kann, ist jedoch fraglich, immerhin wird der "Preis" fr die schlechtesten Leistungen in der Filmbranche vergeben. Da Adam Sandler in "Jack und Jill" eine Doppelrolle spielte und eine davon weiblicher Natur war, wurde er sogar nicht nur als schlechtester Schauspieler, sondern auch als schlechteste Schauspielerin ausgezeichnet - ein zweifelhafter Ruhm. Teilweise trat Sandler sogar gegen sich selbst an - in der Kategorie "Schlechtestes Leinwandpaar" war er mit verschiedenen Kollegen und Kolleginnen sowohl fr "Jack und Jill" als auch fr "Meine erfundene Frau" nominiert. Auch das ist eine Seltenheit, Sandler sorgte in diesem Jahr also in mehrerlei Hinsicht fr Negativrekorde.

Zudem meinte es die Jury in diesem Jahr besonders "gut" mit "Jack und Jill": Der Film wurde nicht nur in jeder Kategorie nominiert, sondern erhielt auch jeweils die "Goldene Himbeere", oder "Razzie", wie sie in den USA genannt wird. brigens fand die Verleihung erstmals am 1. April und nicht am Vorabend der "Oscar"-Gala statt. Auch wenn der Termin an und fr sich als Tag des Scherzes bekannt ist, ist der "Gegen-Oscar", wie die "Goldene Himbeere" auch oft genannt wird, in gewisser Hinsicht durchaus ernst zu nehmen, denn es war und ist trotz allen Humors das Anliegen der Jury, auf Missstnde in der Filmbranche hinzuweisen. Oftmals sind auch kommerziell sehr erfolgreiche Filme auf der Nominierungsliste zu finden - auch Sandlers Filme lassen oft genug die Kassen klingen, zu Unrecht, wie die "Razzie"-Jury in diesem Jahr eindrucksvoll befand. (ck) (Forum) mehr...

26.03.2012 - Filme

Sat.1: "The Biggest Looser" holt neuen Staffelrekord

Reality-Formate sind nach wie vor hoch im Kurs. Spitzenreiter bei derartigen Sendungen ist zwar RTL, aber auch fr Sat.1 luft es inzwischen richtig gut. In "The Biggest Looser" versuchen bergewichtige vor der Kamera, krftig abzuspecken und ihre Ess-und Lebensgewohnheiten umzustellen. In der sogenannten werberelevanten Zielgruppe erreichte das Format einen Marktanteil von ordentlichen 14,0 Prozent. Whrend der Marktanteil stieg, ging die Zuschauerzahl an sich zurck, damit hatten aber alle Sender zu kmpfen - bei derart schnem Wetter haben eben viele Besseres zu tun als den frhen Abend vor dem Fernseher zu verbringen.

Auch "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" brachte Sat.1 ordentliche Zahlen ein. Die Dokusoap kam bei den Zuschauern im Alter von 14 bis 49 auf einen Marktanteil von 12,7 Prozent - und das obwohl RTL zur selben Zeit mit "Jugendliebe" an den Start ging. Zwar erreichte der Klner Privatsender in der Hauptzielgruppe einen Marktanteil von 14,0 Prozent, beim Gesamtpublikum lag jedoch Sat.1 um 0,1 Prozent vorne - das ist zwar nicht allzu viel, zeigt aber, dass RTL sich nicht darauf verlassen kann, immer Spitzenreiter in diesem Genre zu sein. (ck) (Forum) mehr...

19.03.2012 - Filme

Die beliebte Serie "Trkisch fr Anfnger" sorgte in den Jahren 2006 bis 2008 fr viel Furore im Programm der ARD. Leider wurde die Reihe bereits nach drei Staffeln eingestellt, sodass nur 52 Episoden produziert wurden. Diese sind aber in vielen Lndern wie Frankreich, Italien, Russland, Schweden oder Ungarn sehr beliebt. Aber auch hierzulande hat die TV-Serie "Trkisch fr Anfnger" eine groe Fangemeinde. So lag es auf der Hand, dass es bald neue Geschichten der Serie geben wird, was nun in Form eines Kinofilms realisiert wurde.

Bereits seit dem 15. Mrz ist die Komdie in den deutschen Kinos zu sehen und feierte gleich zu Beginn groe Erfolge. Nachdem die Produktion in 492 Lichtspielhusern angelaufen ist, konnte man bereits nach dem ersten Wochenende 370.000 Besucher verbuchen. Dank dieser tollen Zahlen hat es "Trkisch fr Anfnger" direkt auf den ersten Platz der bundesdeutschen Kinocharts geschafft. (sk) (Forum) mehr...

29.02.2012 - Filme

Nachdem bereits "Die Wanderhure" fr Traumquoten bei Sat.1 sorgte, erreichte gestern auch die Forstsetzung "Die Rache der Wanderhure" sehr gute Zahlen. In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen wurde mit 3,41 Millionen Zuschauern ein Marktanteil von 27,0 Prozent erzielt. Auch beim Gesamtpublikum fand die Verfilmung des Romans "Die Kastellanin" von Iny Lorentz groen Anklang, insgesamt schalteten 8,01 Millionen Leute ein, der Marktanteil lag bei sehr guten 25,4 Prozent. Bereits jetzt ist bekannt, dass auch ein dritter Film mit Alexandra Neldel gedreht werden soll: "Das Vermchtnis der Wanderhure".

Historische Genauigkeit wird der Zuschauer dabei freilich ebenso wenig erwarten knnen wie bei den ersten beiden Teilen - "Die Rache der Wanderhure" ist rein als Unterhaltungsfilm konzipiert und nimmt es daher wie bereits der Vorgnger mit geschichtlichen Fakten nicht allzu genau. Das liegt freilich nicht an der Verfilmung selbst, bereits die Romanvorlagen von Iny Lorentz mussten sich den Vorwurf gefallen lassen, nur mit sehr gutem Willen als historische Romane durchzugehen. (ck) (Forum) mehr...

28.02.2012 - Filme

"Die Rache der Wanderhure" heute um 20:15 Uhr auf Sat.1

Bereits mit dem ersten Teil der Wanderhuren-Reihe "Die Wanderhure" hat Sat.1 hohe Zuschauerzahlen erreicht. 9,75 Millionen Zuschauer sahen die Verfilmung des Romans von Iny Lorentz, dem Pseudonym des deutschen Autorenehepaars Iny Klocke und Elmar Wohlrath. Und aus diesem Grund verkndete auch Senderchef Joachim Kosack, dass bereits im April die Aufnahmen zum dritten Teil der Fortsetzungsreihe "Das Vermchtnis der Wanderhure" beginnen wrden. Bei der Vorab-Premiere vom zweiten Teil "Die Rache der Wanderhure" steht schnell fest: Der zweite Teil ist dsterer als der erste.

Alexandra Neldel beginnt schlielich zu den Klngen von Corvus Corax, einer deutschen Mittelalter-Band zu singen. Der Event-Film wird heute Abend um 20:15 Uhr auf Sat.1 bertragen. Bereits morgen wird "Die Rache der Wanderhure" auf DVD erscheinen. Schon vorab hat es der Film geschafft aufgrund der groen Nachfrage oben in die Amazon-Charts einzusteigen. (js) (Forum) mehr...

28.02.2012 - Filme

Whrend der "Oscar" herausragende Leistungen auszeichnet, tut die "Goldene Himbeere" genau das Gegenteil: Wer sie erhlt hat es geschafft, besonders schlecht zu spielen oder anderweitig die Geschmacksnerven der Juroren zu beleidigen. Fr Adam Sandler sind die "Chancen" auf eine "Goldene Himbeere" in diesem Jahr besonders hoch: Er ist unter anderem als Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor nominiert, insgesamt in elf Kategorien hat die Jury ihn auf der Liste der mglichen Preistrger. Abzuwarten bleibt, ob der Schauspieler auch Humor beweisen wird, wenn er die "Razzie", wie man sie in den Vereinigten Staaten nimmt, bergeben wird. In den meisten Fllen holen die "Gewinner" ihre "Goldene Himbeere" nicht persnlich ab. Es gibt aber auch Ausnahmen - unter anderem nahmen Sandra Bullock und Halle Berry ihre Anti-Trophen persnlich entgegen.

brigens sind nur manche Kategorien in jedem Jahr gleich, andere werden nach Bedarf angepasst. So gab es in der Geschichte der "Goldenen Himbeeren" diverse einmalige Kategorien, die aus einem besonderen Anlass heraus geschaffen wurden. Dazu gehrten beispielsweise "Schlimmster Filmtrend des Jahres" oder die "Nervendste Zielscheibe der Klatschpresse". blicherweise fand die Preisverleihung bislang am Vorabend der "Oscar"-Verleihung statt, doch ab diesem Jahr soll es anders sein: (ck) (Forum) mehr...

21.02.2012 - Filme

"Leute, Leute!": Monika Gruber startet heute mit eigener Sendung im ZDF

Die Schauspielerin und Komikerin Monika Gruber gehrt zu den bekanntesten und beliebtesten Kabarettistinnen in Deutschland. Die baiuwarische Powerfrau nimmt kein Blatt vor den Mund und ist aus diesem Grund sowohl gefrchtet als auch gern gesehen. So ist es kein Wunder, dass sie nun eine eigene Satire-Sendung im Zweiten Deutschen Fernsehen bekommt. Die Reihe hrt auf den Namen "Leute, Leute!" und wird als Boulevardsatire beschrieben.

Im rahmen der Show wird Monika Gruber die Medienwelt, gesellschaftliche Themen und den Alltag der Prominenten auf die Schippe nehmen. Premiere feiert die neue Sendung heute um 22:15 Uhr im ZDF. Der Fernsehsatiriker Oliver Kalkofe wird heute der erste Gast sein. Die kommenden Sendungen werden jeweils dienstags ab 22:45 Uhr zu sehen sein. (sk) (Forum) mehr...

20.02.2012 - Filme

Die beiden italienischen Regisseure Paolo und Vittorio Taviari wurden bei den diesjhrigen Internationalen Filmfestspielen Berlin, besser bekannt als "Berlinale", einen Goldenen Bren fr den Film "Csar muss sterben" entgegen nehmen. Darin geht es um eine Inszenierung des Shakespeare-Stckes "Julius Csar" in einem Gefngnis. Mit dieser Entscheidung ist der Jury eine groe berraschung gelungen, denn der Film zhlte keinesfalls zu den Favoriten, sondern hatte eher eine Auenseiterrolle beim Kampf um die begehrten Trophen. Es war der bislang achte Goldene Br fr einen italienischen Film, die letzte Vergabe ist aber schon elf Jahre her - Marco Ferreri brachte mit "Das Haus des Lchelns" im Jahr 1991 den besten Film mit zur Berlinale.

Der deutsche Regisseur Christian Petzold erhielt einen Silbernen Bren fr sein DDR-Drama "Barbara". Der Kameramann Lutz Reitemeier wurde fr seine Beteiligung an der chinesischen Produktion "Land des weien Hirsches" ausgezeichnet. Der Groe Preis der Jury ging an Bence Fliegauf fr "Just the Wind", als beste Schauspielerin wurde Rachel Mwanza ihre Leistung in "Rebelle" geehrt, der Silberne Br fr den besten Schauspieler ging an Mikkel Boe Flsgaard fr seine Rolle in "Die Knigin und der Leibarzt". Fr denselben Film erhielten Nikolaj Arcel und Rasmus Heisterberg den Preis fr das beste Drehbuch. Den Sonderpreis erhielt Ursula Meier fr L'enfant d'en haut, der Alfred-Bauer-Preis zu Ehren des Festival-Grnders ging an "Tabu" von Miguel Gomes. (ck) (Forum) mehr...

13.02.2012 - Filme

In Zeiten, in denen sich die Filmemacher gegenseitig mit Special Effects berbieten und viele neue Werke gleich nur noch in 3D ins Kino kommen ist es schon ein Wagnis, einen Stummfilm in Schwarz-Wei in die Kinos zu bringen - eines, das sich gelohnt hat, denn "The Artist" wurde nun mit dem renommierten "BAFTA"Award als bester Film ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um den bedeutendsten britischen Filmpreis, quasi den "Oscar" Grobritanniens. Der Hauptdarsteller Jean Dujardin wurde als bester Schauspieler geehrt. Er spielt in "The Artist" einen Stummfilmstar, der sich an einen groen Umbruch in Hollywood gewhnen muss: Der Tonfilm kommt auf. Michel Hazanaviciuserhielt den "BAFTA"-Award fr die beste Regie. Somit war "The Artist" der Abrumer des Abends.

Auch Meryl Streep durfte sich freuen, sie wurde fr ihre Rolle der Margaret Thatcher in "Die Eiserne Lady" zur besten Schauspielerin gekrt. Martin Scorsese, der eigentlichen Amerikaner ist, erhielt eine Ehrenmitgliedschaft in der Britischen Filmakademie. John Hurt, bekannt fr den Film "Der Elefanenmensch" wurde fr seinen "herausragenden Beitrag zum britischen Film" geehrt. Der "BAFTA"-Award gilt brigens ebenso wie die "Golden Globes" als Stimmungsbarometer fr die "Oscars", sodass sich der mehrfach nominierte Film "The Artist" gute Chancen ausrechnen kann,eine der begehrten Trophen zu erhalten. (ck) (Forum) mehr...

08.02.2012 - Filme

"Star Wars: Episode 1" ab morgen als 3D-Version im Kino

Fans der legendren "Star Wars"-Reihe knnen "Episode 1 - Die dunkle Bedrohung" ab morgen noch einmal im Kino sehen, und zwar in 3D. Whrend bislang hauptschlich Neuproduktionen in dreidimensionaler Form zu sehen waren, wurde nun also ein Filmklassiker entsprechend bearbeitet, um den Zuschauern ein plastischeres Kinoerlebnis zu ermglichen. Freilich hat sich lediglich an der Optik etwas gendert, ansonsten entspricht der Film der zweidimensionalen Variante, an der sich die Geister scheiden. Viele Liebhaber der Saga waren von den neuen drei Episoden, die chronologisch vor den lteren "Star Wars"-Teilen anzusiedeln sind, nicht sonderlich begeistert.

Ebenso zwiespltig ist auch das Echo auf die 3D-Variante. Whrend manche begren, dass "Star Wars" nun erstmals auch dreidimensional auf der groen Leinwand zu sehen ist, wittern manche Kritiker eher Geldmacherei, da sich ja ansonsten nichts an dem Film gendert hat. Daher drfte das Einspielergebnis von "Episode 1" besonders interessant sein. Wie gut das 3D-Kino von den Zuschauern wirklich angenommen wird, lsst sich bislang nmlich nur schwer analysieren, da manche Filme in vielen Kinos von vornherein erst gar nicht mehr in 2D zu sehen sind. (ck) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43