Filme

Zurück zur Übersichts-Seite

Was gibt es neues in der Filmbranche? Ob es nun die neusten Blockbuster aus Hollywood sind, Neuigkeiten zu Filmklassikern oder die aktuellsten Geschichten aus der Gerchtekche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43

22.01.2009 - Filme

Jetzt ist es amtlich: Die "Academy Of Motion Picture Arts And Sciences" teilte heute mit, dass "Der Baader Meinhof Komplex" fr den Oscar in der Rubrik "Bester nicht-englischsprachiger Film" nominiert wurde. Die Bernd Eichinger Produktion, bei der Uli Edel fr die Regie verantwortlich war, war im vergangenem Jahr der umsatzstrkste Film im Verleih der "Constantin Film". Allein in Deutschland haben mehr als 2,5 Millionen Zuschauer den Film im Kino gesehen.

Bernd Eichinger kommentierte diese Neuigkeit folgendermaen: "Uli Edel und ich freuen uns riesig ber die Nominierung. Auch deswegen, weil die diesjhrige Konkurrenz besonders stark war". Dieses Jahr haben 65 Lnder ihre Filme ins Rennen fr den Oscar geschickt mehr als je zuvor. Neben "Der Baader Meinhof Komplex" sind die Filme "Departures" (Japan), "Die Klasse" (Frankreich), "Revanche" (sterreich) und "Waltz with Bashir" (Israel) nominiert. Die Oscar-Verleihung findet am 22. Februar 2009 statt. (sk) (Forum) mehr...

22.01.2009 - Filme

"Ein Mann, ein Fjord": Hape Kerkeling ist nicht zu bremsen

Hape Kerkelings Hrbuch-Verfilmung "Ein Mann, ein Fjord", die gestern im ZDF um 20:15 Uhr ausgestrahlt wurde, war der einzige ernstzunehmende Konkurrent zu RTL, der gestern ganz klar die Nase vorne hatte. Kerkeling ist nicht nur als Moderator, sondern schon seit Jahren auch als Schauspieler und Autor fr diverse Filme ttig. Nach seinem Kinoerfolg "Kein Pardon" (1992) drehte er unter anderen Fernsehfilme wie "Club Las Piranjas" oder "Willi und die Windzors". Im Jahr 2004 kehrte er mit seinem zweiten Kinoprojekt "Samba in Mettmann" zurck auf die groe Leinwand. Angeblich ist auch eine Fortsetzung zu "Kein Pardon" geplant.

Dass Kerkeling auch bei Filmen ein gutes Hndchen hat, konnte er jedenfalls gestern beweisen. In der jungen Zielgruppe schalteten nicht umsonst 2,46 Millionen zuschauer bei 17,8 Prozent Marktanteil das ZDF ein. Beim Gesamtpublikum kam der Film auf 7,17 Millionen Zuschauern bei einen Marktanteil von 21,5 Prozent. Es bleibt abzuwarten, in welche Richtung sich die Karriere von Hape Kerkeling weiter entwickelt. Die Sender RTL und ZDF werden mit Sicherheit um seine Gunst buhlen. Aber auch das Kino ist sicher eine interessante Alternative fr den beliebten Knstler. (sk) (Forum) mehr...

21.01.2009 - Filme

"Ein Mann, ein Fjord": Kerkeling heute im ZDF

Hape Kerkeling ist zurck! Der Komiker, der im vergangenem Jahr einen Gang zurck geschaltet hat, meldet sich gleich mit einem abendfllenden Spielfilm zurck. Mit "Ein Mann, ein Fjord" wird sein 2007 erschienenes Hrbuch verfilmt, bei dem er gleich in drei Rollen schlpft. Nicht nur seine beliebte Figur Horst Schlmmer ist in diesem Film zu sehen, auch die Rolle von "Gisela", eine TV-Moderatorin, wird er verkrpern. Hinzu kommt das Comeback seiner Schlagerfigur "Uschi Blum", die zuletzt in seinem Kinofilm "Kein Pardon" (1992) zu sehen war.

Mit von der Partie sind auerdem Jrgen Tarrach, Hilmi Szer, Horst Krause, Wencke Myhre und Petra Zieser. Fr das Drehbuch ist Hape Kerkeling und sein Lebensgefhrte Angelo Colagrossi verantwortlich, der auch auf dem Regiestuhl sa. Das Lustspiel "Ein Mann, ein Fjord" wird heute Abend um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Die Filmkritiken waren bisher durchweg positiv. (sk) (Forum) mehr...

08.01.2009 - Filme

Wie wir vor einiger Zeit schon berichtet haben, sind gleich zwei weitere "Iron Man"-Filme in Planung. Die Schauspieler Sam Rockwell ("Per Anhalter durch die Galaxies") und Mickey Rourke ("The Wrestler") sollen, wie die Zeitschrift "Variety" berichtet hat, im zweiten Teil der Filmreihe in die Rolle zweier Bsewichter schlpfen, die dem Protagonisten Tony Stark bzw. Iron Man entgegentreten sollen. Rockwell soll dabei den Milliardr Justin Hammer spielen, whrend Rourke Gerchten zufolge "Crimson Dynamo" spielen wird.

"Iron Man" war im vergangenem Jahr ein groer Filmerfolg. Allein in den Vereinigten Staaten spielte er 318 Millionen Dollar ein. Die Dreharbeiten zu Teil zwei sollen im Frhjahr in Manhatten Beach beginnen. Paramount Pictures plant, den Film dann am 7. Mai 2010 in die US-Amerikanischen Kinos zu bringen. Der dritte Teil soll dann im Jahr 2012 folgen. (sk) (Forum) mehr...

07.01.2009 - Filme

"Inglourious Basterds" Dreharbeiten bald beendet

Wie Eike Wolf, der Sprecher der ausfhrenden Produktionsfirma Studio Babelsberg in Potsdam erklrte, stehen die Dreharbeiten zu Quentin Tarantinos Weltkriegsdrama "Inglourious Basterds" kurz vor Beendigung. Voraussichtlich Ende Januar, sptestens Anfang Februar soll der Film im Kasten sein. Tarantino plante, den Film bei den Filmfestspielen in Cannes im Mai diesen Jahres auffhren zu knnen. "Inglourious Basterds" handelt von einer Gruppe jdischer US-Soldaten, die in Frankreich, das damals vom Deutschen Reich besetzt war, auf Nationalsozialisten angesetzt werden.

Tarantino hat neben internationalen Stars wie Brad Pitt, Samuel L. Jackson oder Mike Meyers auch zahlreiche deutsche Schauspieler mit ins Boot genommen. Neben Diane Kruger, August Diehl, Christoph Waltz und Michael Fassbender stehen auch Til Schweiger und Daniel Brhl vor der Kamera fr das neue Tarantino-Werk. Gerade Schweiger hat in den Medien schon mehrfach positiv ber die gute Zusammenarbeit mit Tarantino gesprochen. (sk) (Forum) mehr...

06.01.2009 - Filme

ZDF-Dreiteiler "Die Rebellin" mit guten Quoten

Die ehemalige Soap-Darstellerin Alexandra Neldel konnte am gestrigen Montag mit ihrer Rolle im ZDF-Dreiteiler "Die Rebellin" offensichtlich das breite Publikum berzeugen. Der erste Teil der Trilogie wurde zur besten Sendezeit von durchschnittlich 5,96 Millionen Zuschauern gesehen. Das macht einen Marktanteil von sehr ordentlichen 17,1 Prozent. Nur die RTL-Sendung "Wer wird Millionr?" wurde fters angeschaut. Das ZDF konnte mit dem Blockbuster "Armageddon Das jngste Gericht", der beim jungen Publikum durchschnittlich 17,3 Prozent Marktanteil mit einer Zuschauerzahl von 2,57 Millionen absahnen konnte, noch gut nach legen.

Das sorgte dafr, dass das Zweite Deutsche Fernsehen am gestrigen Montag zum Marktfhrer beim Gesamtpublikum wurde. Am Mittwoch, den 7. Januar und am Sonntag, den 11. Januar um jeweils 20:15 Uhr sendet das ZDF die restlichen Teile der "Die Rebellin"-Reihe. Man wird davon ausgehen knnen, dass auch an diesen Tagen das Zweite Deutsche Fernsehen gute Quoten einfahren wird. (sk) (Forum) mehr...

04.01.2009 - Filme

Gerchte ber den neuen Batman-Film gab es im vergangenen Jahr schon einige. So war von Charakteren wie den Riddler, Catwoman oder Robin die Rede. Schauspieler wie Eddie Murphy oder Johnny Depp waren im Gesprch, was die Verkrperung der Rollen angeht. Wenn man die groen Erfolge des Filmes sowohl in den Kinos als auch auf dem DVD- und HD-Markt anschaut, ist das auch kein Wunder. Das Studio "Warner Bros." Hat im vergangenem Dezember mit den Gerchten aber erst einmal aufrumen mssen.

Alan Horn, der "Warner Bros."-Prsident, hat in einem Interview Auskunft ber den aktuellen Stand des Filmes gegeben. Bisher gibt es, so Horn, ausschlielich Gesprche mit dem "The Dark Knigh"-Regisseur Christopher Nolan. "Warner Bros." richtet sich ganz nach ihm. Zudem msse er erst noch an einem Plot fr den neuen Film arbeiten. Gesprche ber die Besetzungsliste im neuen Film gibt es noch gar nicht. (sk) (Forum) mehr...

04.01.2009 - Filme

Der Schauspieler und Regisseur Til Schweiger hat schon mehrfach angedeutet, dass eine Fortsetzung zu seiner Komdie "Keinohrhasen", die der erfolgreichste Film im Jahr 2008 war, geplant ist. Wenn man bedenkt, dass "Keinohrhasen" mit 6,3 Millionen Zuschauern mittlerweile auf dem 8. Platz der erfolgreichsten deutschen Filme steht, ist das auch kein Wunder. Endlich gibt es die ersten Informationen zur Fortsetzung der beliebten Komdie.

Der Film soll den Titel "Zweiohrkken" tragen und soll am 17. Dezember diesen Jahres in den Kinos anlaufen. Auch diesmal wird Til Schweiger wieder als Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller ttig sein. In weiteren Hauptrollen darf man sich wieder auf Nora Tschirner und Matthias Schweighfer freuen. Das Medienboard Berlin-Brandenburg wird den Film mit 900.000 Euro frdern. Fr den Verleih ist auch diesmal wieder das Studio Warner Bros. zustndig. Ein bisschen wird man sich also noch gedulden mssen. Fr Filmspa fr die ganze Familie ist Ende des Jahres jedenfalls schon einmal gesorgt. (sk) (Forum) mehr...

04.01.2009 - Filme

"Saw 6": Musiksender VH1 castet "Scream Queens"

Whrend "Saw 5" in den bundesdeutschen Kinos noch gar nicht angelaufen ist (Kinostart ist der 15. Januar), bereitet man sich in den Vereinigten Staaten schon auf "Saw 6" vor. Eine gute Marketing-Idee darf dabei natrlich nicht fehlen. Zusammen mit dem US-Amerikanischen Musiksender VH1 hat man aus diesem Grund eine eigene Show ins Leben gerufen. Sie trgt den Namen "Scream Queens" und hatte den Zweck, Mittels einem Casting eine Darstellerin zu finden, die in "Saw VI" eines der Opfer mimen soll.

Zehn unbekannte Schauspielerinnen sind im Rahmen der Sendung gegeneinander angetreten. Am Ende einer jeden Folge musste eine der jungen Damen gehen. In der Jury sa unter anderem Shawnee Smith, die in den ersten fnf "Saw"-Filmen die Rolle der "Amanda" verkrperte. Am Ende konnte Tanedra Howard als "Scream Queen" von der Bhne gehen und wird in "Saw VI" eine Rolle spielen drfen. Besonders in den Disziplinen "schreien" und "angekettet auf dem Boden liegen" konnte Howard berzeugen.

"Saw 6" wird diesen Frhjahr in Produktion gehen. Fr die Spielleitung ist diesmal Kevin Greutert verantwortlich, der in den erste Saw-Filmen noch fr den Schnitt zustndig war. Wie schon in "Saw 4" und "Saw 5" haben die Autoren Marcus Dunstan und Patrick Melton auch im sechsten Teil der Filmreihe das Drehbuch verfasst. In Deutschland darf man sich aber erst noch auf "Saw V" freuen. (sk) (Forum) mehr...

02.01.2009 - Filme

Der Animationsfilm "Madagascar 2" ist auch im neuem Jahr unangefochten an der Spitze der bundesdeutschen Kinocharts. Gefolgt wird dieser von "1/2 Ritter Auf der Suche nach der hinreienden Herzlinde" mit Til Schweiger, Rick Kavanian, Johannes Heesters und Udo Kier. Platz drei belegt "Australia" mit Nicole Kidman und Hugh Jackman in den Hauptrollen. Die Literaturverfilmung "Buddenbrooks" kann lediglich den fnften Platz fr sich beanspruchen.

Mit "Transporter 3", "Die Perlmutterfarbe", "Saw V" und "Bolt Ein Hund fr alle Flle" stehen schon neue Kinofilme in den Startlchern, die noch im Januar fr Konkurrenz in den Kinos sorgen werden. Hier finden Sie eine Rezension zum zweite Teil von DreamWorks "Madagascar". (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43