Filme

Zurück zur Übersichts-Seite

Was gibt es neues in der Filmbranche? Ob es nun die neusten Blockbuster aus Hollywood sind, Neuigkeiten zu Filmklassikern oder die aktuellsten Geschichten aus der Gerchtekche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43

19.04.2013 - Filme

Ab 2015 knnen sich Star Wars-Fans auf Einiges gefasst machen: jedes Jahr will Disney einen Film aus der wohl beliebtesten Science Fiction-Reihe in die Kinos bringen. Im Oktober vergangenen Jahres schlug die folgende Nachricht groe Wellen bei Star Wars-Fans: George Lucas, Grnder und Eigentmer der Lucasfilm-Gruppe, verkauft sein Imperium an die Walt Disney Company. Fr rund 4,05 Milliarden Dollar (3,13 Milliarden Euro) verkaufte Lucas seine Produktionsfirma an Disney. Erste Details des Deals waren bereits damals bekannt: von der Technik fr die visuellen Effekte und die Tonverfahren bis hin zu den erfahrenen Mitarbeitern war alles geregelt.

Und nun lie Disney verlauten wie genau die Zukunft des Star Wars-Imperiums aussehen soll. Ab 2015 wird bis 2019 im Zwei-Jahres-Takt ein Film aus der neuen, von Disney produzierten Trilogie verffentlicht werden. Doch damit die Fans nicht so lange auf die verschiedenen Teile warten mssen wird auch in den Jahren dazwischen jeweils ein Film in den Kinos anlaufen. Dabei handelt es sich jeweils um Spin-Offs der Haupthandlung, welche ihren Fokus auf diverse Nebencharaktere aus den Hauptfilmen legen werden. Bei dem im Sommer 2015 ersten Teil der Trilogie, "Episode VII", aus dem Hause Disney wird Jeffrey Jacob Abrams ("Mission Impossible III") Regie fhren. Bereits im Februar wurde bekannt, dass Regisseur Lawrence Kasdan und Autor Simon Kinberg an den Drehbchern fr die Spin Off-Filme arbeiten. Weitere Deatils dazu lie Disney noch nicht verlauten. (js) mehr...

14.04.2013 - Filme

Arielle die Meerjungfrau jetzt mit Original-Tonspur

Disney-Fans, und insbesondere Freunde der kleinen Meerjungfrau mit den langen roten Haaren drfen sich auf ein besonderes Schmuckstck fr ihre heimische DVD-Sammlung freuen. Denn bei Disney hat man sich der Wnsche der Fans angenommen. Am 05. September diesen Jahres wird die Diamond Edition von \"Arielle die Meerjungfrau\" erscheinen. Und neben der offiziellen (neuen) Sprachfassung wird auch die Tonspur der ersten Sprachfassung von 1989 als Bonus sowohl auf der DVD als auch der Blu-ray Disc enthalten sein.

Rund 3000 Teilnehmer einer Onlin-Petition hatten gefordert, dass der Film mit der beliebtesten aller Disney-Prinzessinen endlich einmal mit der Original-Tonspur verffentlicht wird. Noch dazu sind ein paar weitere Verffentlichungen geplant, unter anderem die beiden Fortsetzungen sowie ein Set welches alle drei Filme beinhalten soll. Mit welchem Bonus und welchen Extras \"Arielle die Meerjungfrau\" in ein paar Monaten verffentlicht werden soll ist noch nicht bekannt, aber das Warten wird sich lohnen. (js) mehr...

11.04.2013 - Filme

"Oblivion"- Neuer Endzeitstreifen im Kino: mit Tom Cruise in der Hauptrolle

Der neue Kinofilm spielt im Jahre 2077, wo Tom Cruise, genannt Jack, zu den wenigen Menschen gehrt, die noch auf der Erde leben. Der Rest der Menschheit befindet sich bereits in einem Raumfahrzeug ber New York, da sich das Klima stark verndert hat und zu einer verstrahlten Todeszone fr die Menschen geworden ist, nachdem feindliche Auerirdische den Mond zerstrt haben und sich die Rohstoffe der Erde sicherten.
Die Hauptfigur Jack ist eine Kampfmaschine ohne Erinnerungsvermgen und Bezug zur Vergangenheit. Auf der Erde, von der nahezu ausschlielich Schutt und Asche brig gebliebenen ist, soll er die noch vorhanden Rohstoffe vor den feindlichen Mchten schtzen, was fr ihn jedoch keine leichte Aufgabe sein drfte. Zumal er sich im Laufe der Zeit wieder an sein frheres Leben erinnert und sich immer weniger sicher sein kann, wem er berhaupt vertrauen darf.

Der Film von Regisseur Joseph Kosinski zeigt einen Endzeitstreifen, in welcher die Botschaft bereits einige male im Kino in hnlichen Filmen zu sehen war und sich dem Zuschauer in aller Deutlichkeit erffnen wird: Die Hauptfigur stellt sich den Feinden in den Weg und rettet die Welt.
In Sachen Bildqualitt, Kulisse und Effekte drfte dennoch einiges geboten sein. Nmlich an der Stelle, an der der Hauptdarsteller in einer Welt auftaucht, die nahezu leblos scheint, aber trotz dessen in aller Helligkeit erstrahlt. (cse) mehr...

08.04.2013 - Filme

Fast genau 70 Jahre ist es nun her, dass Antoine de Saint-Exuprys weltbekanntes Meisterwerk "Der kleine Prinz" erstmalig erschienen ist. Bei seiner Verffentlichung am 06. April 1943 htte wohl niemand ernsthaft vermutet, dass sich die von ihm selbst illustrierte Erzhlung auch heutzutage noch so groer Beliebtheit erfreuen wrde. Mit ber 80 Millionen verkauften Exemplaren zhlt das Werk mittlerweile zu den meistverkauften Bchern der Welt. Zwischenzeitlich in ber 180 Sprachen bersetzt, auf verschiedenen Theaterbhnen aufgefhrt und mehrfach verfilmt, hat "Der kleine Prinz" bis heute nichts an Aktualitt verloren.

Saint-Exupry selbst war es leider nicht mglich, die Erfolgsgeschichte seiner Erzhlung mitzuerleben. Bereits 1944 verunglckte er bei einem Flugzeugabsturz tdlich. "Der kleine Prinz" machte ihn jedoch unvergessen und unvergesslich bleibt auch das wohl berhmteste Zitat aus "Der kleine Prinz": "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist fr die Augen unsichtbar." (or) (Forum) mehr...

25.03.2013 - Filme

Sat.1 verfilmt Geschichte von Christian Wulff

Mit "Der Minister", einer filmischem Umsetzung des Skandals um den ehemaligen Verteidigungsminister Karl-Theoror zu Guttenberg hat der Privatsender Sat.1 bereits ein politisches Thema aufgegriffen. Auch dieses mal soll wieder Nico Hoffmann als Produzent agieren. Das Drehbuch wird Thomas Schadt verfassen, der bereits fr "Der Mann aus der Pfalz" ber Altkanzler Helmut Kohl schrieb. Wer die Hauptrollen bernehmen soll, ist noch nicht klar, Nico Hoffmann favorisiert allerdings Kai Wiesinger und Anja Kling fr die Darstellung von Christian und Bettina Wulff. Nun bleibt abzuwarten, ob die beiden Schauspieler Interesse an einer Mitwirkung haben.

Whrend "Der Minister" als Satire umgesetzt wurde, scheint dies den Machern bei der Affre Wulff weniger passend. Daher wird der Film als Dokudrama konzipiert. Er soll noch im Dezember diesen Jahres im Fernsehen bei Sat.1 zu sehen sein. Grundlage ist das Buch "Affre Wulff", das von den "Bild"-Redakteuren Nikolaus Harbusch und Martin Heidemanns. Nico Hoffmann konnte sich die Rechte zur Verfilmung sichern. (ck) (Forum) mehr...

20.03.2013 - Filme

Ganze 32 Jahre nach seinem ersten Auftritt im "Tatort" in der Rolle des Horst Schimanski, einer der beliebtesten und legendrsten Tatort-Komissare, kehrt er auf die Bildschirme zurck. Nach nunmehr 13 Jahren Abstinenz im beruflichen Ruhestand soll Gtz George wieder als Schimmi vor der Kamera stehen. Medienberichten zufolge beginnen die Dreharbeiten am 22. Mai in Kln und Duisburg. Schimanski wird im Mordfall eines jungen Mannes mit dem Arbeitstitel "Loverboy" einem alten Kollegen bei den Ermittlungen unter die Arme greifen. Es wre sein 48. Fall.

Angeblich sei auch krperlicher Einsatz gefragt, weswegen George sich mit diversen Sportarten fr Prgelszenen fit halte. Die vertraute Filmpartnerin des mittlerweile 74-Jhrigen, Denise Virieux, freut sich auf die gemeinsamen Dreharbeiten, schlielich sei George als Schimanski ein "unverzichtbarer Klassiker des deutschen Fernsehens". Die Ausstrahlung der Folge "Loverboy" soll Anfang 2014 im Ersten erfolgen. (ap) (Forum) mehr...

11.03.2013 - Filme

Um den neuen "Tatort" mit Til Schweiger gab es im Vorfeld einiges an Wirbel. Nicht jeder war begeistert davon, dass der Schauspieler nun zu den Ermittlern der beliebten Krimireihe gehren sollte. Auerdem geriet er in die Kritik, als er einen neuen, zeitgemeren Vorspann vorschlug, da der bisherige veraltet sei. Das alles wirkte sich aber keinesfalls negativ auf das Interesse der Zuschauer aus ganz im Gegenteil. Die ARD kann sich ber herausragende Quoten fr den gestrigen "Tatort: Willkommen in Hamburg" freuen. Insgesamt sahen 12,57 Millionen Menschen zu, der Marktanteil lag bei 33,5 Prozent. Mit 5,21 Millionen Zuschauern im Alter von 14 bis 49 konnte in der jungen Zielgruppe ein ebenso beachtlicher Marktanteil von 33,8 Prozent erreicht werden.

Damit schlug der Krimi mit Til Schweiger sogar die Quoten des beliebten Ermittlerteams aus Jan Josef Liefers und Axel Prahl im Mnsteraner Tatort. Und nicht nur das: Zuletzt wurde im September 1993 eine bessere Quote erreicht, der Einstand des Schauspielers war also ein voller Erfolg. Bei der sogenannten werberelevanten Zielgruppe lag die Zuschauerzahl sogar mehr als eine Million ber den blichen Werten. Wie Til Schweiger beim "Tatort"-Publikum wirklich ankommt,wird sich allerdings erst an den Zahlen seines zweiten Falls ablesen lassen. (ck) (Forum) mehr...

18.02.2013 - Filme

Im Schatten der Berlinale wurde unter der Teilnahme von Wim Wenders, Iris Berben und Hannelore Elsner die Erffnung einer neuen Video-on-Demand-Plattform gefeiert, die sich ausschlielich dem deutschen Film widmen mchte. Unter dem Namen alleskino.de sollen nach und nach Spielfilme und Dokumentarfilme zum Online-Verleih angeboten werden, die aus Deutschland stammen oder mageblich unter deutscher Beteiligung entstanden sind. Dabei wird ein mglichst vielfltiges Angebot angestrebt, bei dem das Genre, das Entstehungsjahr oder der kommerzielle Erfolg der Filme keine Rolle spielen sollen. Zu den Geschftsfhrern des neuen Portals gehren der Filmproduzent und Macher der "Lindenstrae" Hans W. Geiendrfer sowie Joachim von Vietinghoff und Andreas Vogel.

Geiendrfer uerte auf der Homepage des Portals: "Wir knnen stolz sein auf den deutschen Film und wollen ihm auch in der digitalen Welt einen adquaten Platz einrumen. Es gibt viele Akteure, die den deutschen Film voranbringen, Tag fr Tag. Mit ihnen wollen wir zusammenarbeiten." Zunchst knnen die angebotenen Filme fr eine Gebhr zwischen 0,99 und 4,99 Euro fr 48 Stunden als Stream angeschaut werden. Ein Download von Spielfilmen ist zurzeit noch nicht mglich, jedoch in Zukunft fr ausgewhlte Filme vorgesehen. (jh) (Forum) mehr...

18.02.2013 - Filme

Fr TV-Kult.com hat Christian Bnisch unter anderem das sehr umfangreiche Video-Interview mit dem TV-Grafiker Prof. Stephan Boeder, die Aufnahmen aus dem Historischen Archiv des WDR und das Interview mit der Leiterin Petra Witting-Nthen sowie die Fotos aus dem Farbfernsehversuchslabor in Wuppertal beigesteuert. Neben seiner Hauptttigkeit als Fotograf ist der Hagener auch als Filmemacher aktiv. Zusammen mit Malte Strang prsentierte er im April 2011 den Kurzfilm "Still ruht der See" in Herdecke. Nun haben Bnisch und Strang einen weiteren Kurzfilm mit dem Titel "Rosi Cheeks" fertiggestellt, der am 22. und 24. Februar erneut im Programmkino Onikon im Kulturhaus in Herdecke aufgefhrt wird.

Der circa fnfmintige Film, der mit einer MiniDV-Kamera gedreht wurde, handelt von einem Mdchen, das in ihren Mitschler verliebt ist und von diesem hereingelegt wird, sich aber einige Jahre spter an ihm rcht. "Rosi Cheeks" wird an beiden Abenden jeweils als Vorfilm zur britischen Komdie "Angels' Share - Ein Schluck fr die Engel" gezeigt werden. (jh) (Forum) mehr...

14.02.2013 - Filme

Es war bereits im Jahr 1988, als "Stirb langsam" erstmals auf den Leinwnden zu sehen war. Ein Vierteljahrhundert spter gibt es bereits den fnften Teil dieser Reihe zu sehen, heute luft in Deutschland "Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben" in den Kinos an. Der inzwischen 57-jhrige, im rheinland-pflzischen Idar-Oberstein geborene Bruce Willis verkrpert wieder einmal den eisenharten New Yorker Polizisten John McClane. Diesmal ist er allerdings in Moskau, wo sein Sohn verhaftet wurde. Schlielich versuchen Vater und Sohn gemeinsam, einen Staatsstreich in Russland zu verhindern.

Neben Jai Courtney, der McClanes Sohn spielt, ist auch der deutsche Schauspieler Sebastian Koch in dem Actionstreifen zu sehen. Er stellt darin den russischen Waffenhndler Komorov dar. (jh) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43