Filme

Zurück zur Übersichts-Seite

Was gibt es neues in der Filmbranche? Ob es nun die neusten Blockbuster aus Hollywood sind, Neuigkeiten zu Filmklassikern oder die aktuellsten Geschichten aus der Gerchtekche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43

07.05.2014 - Filme

Eurovision Song Contest: Ralph Siegel gelingt mit San Marino Einzug ins Finale

Gestern fand das erste Halbfinale in Kopenhagen zum Eurovision Song Contest statt. Dieses Mal gelang Ralph Siegel mit Valentina Monetta aus San Marino der Einzug ins Finale. Damit gelang Ralph Siegel eine kleine Sensation. Allerdings erinnert die Sngerin aus San Marino sehr an Nicole die 1982 mit dem Titel "Ein bisschen Frieden" den ESC mit Siegel fr Deutschland gewann. Das Bhnenbild von Monettas Auftritt war eher schlicht und einfach gehalten. Die Sngerin mit ihren blonden Haaren in dem weien, langen Kleid im Vordergrund und Siegel als Komponist am Flgel im Hintergrund. brigens stand Siegel zum ersten Mal seit dem Erfolg damals mit Nicole wieder mit auf der ESC-Bhne.

Doch fr diesen Erfolg hat Ralph Siegel in den letzten Jahren hart gearbeitet. Laut eigener Aussage ist Musik sein Leben. Trotz immer weniger Beliebtheit und Misserfolgen versuchte es Siegel immer wieder beim ESC erneut Fu zu fassen. Nun startete Siegel mit Monetta zum dritten Mal in Folge in ein Halbfinale. Trotz geringer Erwartungen zog San Marino mit dem Titel "Maybe" zum ersten Mal in ein ESC-Finale ein. Bisher gelangen Siegel achtzehn Finalstarts sowie drei zweite Pltze und zwei dritte Pltze. Man darf gespannt sein wie weit sein Beitrag es dieses Jahr schaffen wird. (cf) (Forum) mehr...

18.04.2014 - Filme

Laut Meldungen im Internet zufolge und Angaben des Produzenten Jerry Bruckheimer, knnte es in naher Zukunft wohl einen neuen Teil von "Fluch der Karibik" geben. Dies wre dann der fnfte Film, in dem Johnny Depp eine Hauptrolle spielt. Der erste Teil "Fluch der Karibik", Originaltitel "Pirates of the Caribbean", wurde im Jahre 2003 gedreht. Seitdem gab es im Anschluss noch drei weitere Filme dieser Reihe. Die Handlung erzhlt von Piraten. An dieser Stelle beluft sich im ersten Teil die Handlung folgendermaen, dass die Hauptfigur "Jack Sparrow" versucht sein Schiff Black Pearl wieder in seine Oberhand zu bringen.

Hierbei muss er sich jedoch mit Soldaten und auch mit Untoten herumschlagen und immer wieder versuchen, sich aus der Affre zu ziehen. Seine Intelligenz, die man ihm auf den ersten Blick nicht gerade ansieht, lsst ihn trotzdem zu jeder Zeit wieder einen Ausweg finden. Alle Fans von "Fluch der Karibik" wrden diesbezglich, sofern einer Fortsetzung tatschlich nichts mehr im Wege steht, sehr erfreut sein, "Jack Sparrow" wieder in Action erleben zu drfen. (cse) mehr...

31.03.2014 - Filme

Trilogie des "Harry Potter" - Spin-offs "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" geplant

Wie nun bekannt geworden ist, plant Warner eine Verfilmung des "Harry Potter" Spin-offs "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" als Trilogie. Es handelt sich hierbei um ein fiktives Magie-Sachbuch, ebenfalls geschrieben von Joanne K. Rowling, die bereits als erfolgreiche Autorin der "Harry Potter" Bcher bekannt wurde. In einem Interview mit der New York Times wurden ein paar Details zu den kommenden Produktionen von Warner-Chef Kevin Tsujihara bekannt gegeben. Die Trilogie wurde in der Zeitung als die drei "megamovies" bezeichnet. Hierbei handelt es sich aber nicht um eine Fortsetzung oder Vorgeschichte zu den bereits sieben Bchern aus der "Harry Potter" Reihe. Die Geschichte soll etwa siebzig Jahre vor der Geburt Harrys beginnen.

Da "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" bereits im Jahr 2001 verfasst und herausgegeben wurde, konnten sich die Fans bereits ein Bild von dem Inhalt machen. Es ist so eine Art Lexikon in dem die magischen Tierwesen, wie z.B. Drachen, Werwlfe, Zentauren, Basilisken oder Acromantula, von dem Magie-Zoologen Newt Scamander erforscht werden. Diese Wesen kennt der aufmerksame Zuschauer auch schon aus den "Harry Potter" Filmen. Joanne K. Rowling wird laut "filmstarts.de" das Drehbuch zu dem ersten Teil der Trilogie selbst verfassen, vermutlich aber sogar alle drei.

Zudem arbeitet die Autorin noch an einer direkten Vorgeschichte ber Harrys Leben bevor er nach Hogwarts kam. Dieses soll allerdings nur als Theaterstck im Londoner West End aufgefhrt werden. (cf) (Forum) mehr...

10.03.2014 - Filme

Der neue Tatort "Kopfgeld" mit Til Schweiger lief gestern Abend um 20:15 auf Das Erste. Mit ber 10 Millionen Zuschauern erreichte er zwar nicht ganz so viele Zuschauer wie der erste Tatort im letzten Jahr mit Til Schweiger, aber dennoch kann man damit sehr zufrieden sein. Aufgrund der zweithchsten Einschaltquoten eines ARD-Krimis des ersten Falls von Schweiger, waren die Erwartungen dementsprechend auch dieses Mal hoch. Bereits vor Ausstrahlung kndigte die Presse an, dass uns ein actiongeladener Abend mit vielen Leichen erwarten wrde. So wurden die Zuschauer auch nicht enttuscht und der gestrige Tatort erinnerte eher an einen Actionfilm und fiel somit ein wenig aus der sonst typischen Tatort-Reihe was aber nicht weiter strte.

"Kopfgeld" mit Til Schweiger erzielte im Schnitt 10,12 Millionen Zuschauer. Das ergab insgesamt einen Marktanteil von 27,7 Prozent. Im Vergleich hatte der erste Schweiger-Tatort "Willkommen in Hamburg" im letzten Jahr 33,5 Prozent. Eigentlich berhaupt nicht typisch fr einen ARD-Krimi, holte "Kopfgeld" bei dem jungen Publikum ganze 29,5 Prozent. In der Altersklasse zwischen 14 und 49 Jahren lag er Sonntagabend an der Spitze mit 4,31 Millionen Zuschauern. Das zeigt doch, dass Til Schweiger in der jngeren Altersklasse recht beliebt und somit ein Gewinn fr Das Erste ist. (cf) (Forum) mehr...

07.03.2014 - Filme

Neuer Tatort mit Til Schweiger

Krimi-Freunde drfen sich am kommenden Sonntag auf einen neuen Tatort mit Til Schweiger freuen. Ob der zweite Teil mit dem berhmten Schauspieler ein derartiger Erfolg wird, wie bereits der erste Teil, bei dem laut Berichten die Einschaltquote bei weit ber 12 Millionen Zuschauer lag, wird sich am Sonntag Abend in der Folge "Kopfgeld" um 20:15 Uhr zeigen. Hierbei soll es wohl bei diesem Fall, der geleitet wird von Nick Tschiller, zu beraus heftigen Szenen kommen, welche geprgt sind von Gewalt und Drogenproblemen und so einigen mehreren Toten. Aber nicht nur das. Auch private Beziehungen sollen den Krimi unterstreichen, bei dem mit Sicherheit der von Charme geprgte Schauspieler sein Knnen unter Beweis stellen wird.

Til Schweiger wurde mit Filmen wie "Manta, Manta", "Der bewegte Mann" und "Knockin' on Heaven's Door" bekannt. Seitdem konnte er so einige Ehrungen einheimsen, darunter auch einen Stern der "Boulevard der Stars" in Berlin. Viele Fans, darunter auch vor allem sehr viele weibliche Zuschauer, konnte er bereits frh erobern. All jene drfen einen spannenden Fernsehabend mit Til Schweiger an diesem Wochenende erwarten. (cse) mehr...

05.03.2014 - Filme

Am heutigen Abend ab 20:15 Uhr bertrgt Das Erste das Lnderspiel zwischen Deutschland und Chile. Zunchst werden die Zuschauer mit aktuellen Vorberichten auf den Laufenden gebracht. Ansto ist dann um 20:45 Uhr in Stuttgart. Berichterstatter sind Gerhard Delling und der ehemalige Nationalspieler Mehmet Scholl. Letztes Jahr musste sich die deutsche Nationalmannschaft einmal gegen die USA mit 3:4 geschlagen geben. Hinblickend auf die WM in Brasilien im Sommer 2014 spielen die Jungs unter Bundestrainer Jogi Lw heute testweise gegen die Sdamerikaner. Es handelt sich hierbei um das erste Duell gegen Chile seit der WM im Jahre 1982.

Momentan muss die deutsche Nationalmannschaft auf einige wichtige Spieler verzichten. So sind die Dortmunder Ilkay Gndogan und Sven Bender noch auf unbestimmte Zeit verletzt, sodass selbst die Teilnahme an der WM noch fraglich ist. Ebenso muss auf Pierre-Michel Lasogga, der heute sein Debt feiern sollte, verzichtet werden. Nachdem Miroslav Klose lange Zeit verletzungsbedingt ausfiel, wurde nun gestern bekannt gegeben, dass er nun heute Abend sein 131. Spiel im Trikot der DFB-Auswahl antreten kann. Ebenso einsatzbereit ist Neuling Shkodran Mustafi. (cf) (Forum) mehr...

03.03.2014 - Filme

Wie heute bekannt gegeben wurde rckte der Film "Fuck Ju Ghte" mit ber sieben Millionen Zuschauern in den Kinos nun auf Platz vier der erfolgreichsten deutschen Filme. Die offizielle Zhlung begann im Jahr 1968 laut filmstarts.de. Damit ist es der Komdie nach knapp zehn Jahren wieder einmal als deutscher Film gelungen, so viele Besucher fr sich zu gewinnen. Und die Zahl der Kinobesucher steigt weiter an. Immer mehr Leute interessieren sich fr den Streifen von Bora Dagtekin, indem es um Zeki Mller geht, der nach seiner Haftstrafe das erbeutete Geld wieder bekommen mchte, welches sich ausgerechnet unter einer neu erbauten Turnhalle einer Gesamtschule befindet. Was liegt also nher, als dort den Job eines Aushilfslehrers anzunehmen. Und somit weht fortan ein vllig anderer Wind in der Schule denn Zeki Mller hat dann doch seine ganz eigenen Methoden um die chaosmigen Schler in den Griff zu bekommen. Eine Fortsetzung befindet sich ebenfalls schon in Planung. Man darf gespannt sein wie er abschneiden wird.

Um noch einmal auf das Ranking der meistbesuchten deutschen Filme zurck zu kommen. Auf Platz eins befindet sich immer noch Michael "Bully" Herbigs "Der Schuh des Manitu" mit 11,7 Millionen Zuschauern. Ebenso kann "Bully" auch noch Platz zwei halten mit "(T)Raumschiff Surprise Periode 1" mit 9,2 Millionen Kinobesuchern. Auf dem dritten Rang befindet sich die Komdie "Otto Der Film" den 8,8 Millionen Menschen sahen. Nun konnte "Fuck Ju Ghte" den "Schulmdchenreport" von 1970 auf Platz fnf vertreiben mit ebenfalls rund sieben Millionen Besuchern. (cf) (Forum) mehr...

26.02.2014 - Filme

Schwache Einschaltquoten erzielte gestern Abend der Film "Der Rcktritt" auf SAT.1 der sich mit der Wulff-Affre beschftigte. Es handelte sich hierbei um eine UFA Fiction-Produktion mit den Schauspielern Anja Kling und Kais Wiesinger in den Hauptrollen. Doch auch die Untersttzung der Bild, die extra auf ihrer Internet-Prsenz parallel zur TV-Ausstrahlung einen Live-Ticker sowie eine Web-Show angeboten hatte, konnte die Quoten nicht in die gewnschte Hhe treiben. Auch eine groe, extra dafr angelegte PR-Kampagne, fhrte zu keinen groen Erfolg.

Laut quotenmeter.de interessierten sich nur 2,78 Millionen Menschen ab drei Jahren fr "Der Rcktritt". Dies ergibt einen Marktanteil von 8,8 Prozent. berdurchschnittliche Werte konnte er zwar bei den 14- bis 49-Jhrigen erreichen, im Vergleich zu anderen Events schneidet er aber schlecht ab. Dadurch kommt er in der Altersgruppe auf gerade mal 11,3 Prozent. Ob und wann sich der Sender noch einmal an einen politischen Film wagt, bleibt aufgrund der schlechten Quoten abzuwarten. (cf) (Forum) mehr...

06.02.2014 - Filme

Hollywood am Potsdamer Platz: 64. Berlinale gestartet

Unter groer Prominentendichte wurde vor wenigen Stunden in der Hauptstadt das alljhrlich stattfindende, grte Filmfestival Deutschlands, die Berlinale, erffnet. Berlinale-Direktor Dieter Kosslick versprach Filme zu den Themen Sex, Schuld, Kirche und deutsche Vergangenheit. Zum Auftakt am Donnerstagabend wurde Wes Andersons "The Grand Budapest Hotel" gezeigt. Darsteller des Films, der in Grlitz gedreht wurde, bevlkerten den roten Teppich: so Tilda Swinton, Ralph Fiennes, Jeff Goldblum und Bill Murray. Zuvor war bereits Christoph Waltz in Begleitung seiner Ehefrau Judith eingetroffen. Der zweimalige Oscar-Preistrger ist in diesem Jahr Mitglied der Jury, die darber entscheidet, welcher Wettbewerbsfilm am Ende mit dem Goldenen Bren ausgezeichnet wird. Unter deutscher Prominenz fanden sich u.a. Elyas M'Barek, Heike Makatsch, Katja Riemann, Mario Adorf, Ben Becker und Hannes Jaenicke.

In den kommenden neun Tagen werden mehr als 400 Lang- und Kurzfilme in verschiedenen Sektionen zu sehen sein. Unter den 20 Filmen im Wettbewerb finden sich auch vier aus Deutschland: darunter "Die geliebten Schwestern" von Dominik Graf, "Kreuzweg" von Dietrich Brggemann und "Zwischen den Welten" von Feo Aladag. Die Hoffnung, dass nicht gesellschaftlich relevante Themen mehr gewichten als die sthetischen Mittel eines Films ist nicht leicht zu erfllen bei einer von Dieter Kosslick dirigierten Berlinale. Groer Coup des Festivals ist Lars von Triers auer Konkurrenz laufender Film "Nymph()maniac", in dem eine Frau, schtig nach Sex, neben dem Ausleben sexueller Orgien gegen ihre Schuldgefhle ankmpfen muss. (ap) mehr...

29.01.2014 - Filme

Heute Abend um 20:15 Uhr wird im ZDF eine Komdie mit Natalie Wrner ber den Bildschirm laufen. In "Kckckskind" geht es um zwei Familien, welche unterschiedlicher nicht sein knnten. So wchst die junge Ayse bei ihren vermeintlich trkischen Eltern auf, whrend Dominik bei seiner Mutter Antonia seinen Platz gefunden hat. Da nun aber das Leben oftmals seltsame Wege geht, stellt sich bei einer Untersuchung jedoch heraus, dass diese beiden jungen Menschen als Babys wohl von ihren leiblichen Eltern getrennt und somit vertauscht wurden.

Nach diesem ersten Schock jedoch, versuchen die Familien damit klar zu kommen und vereinbaren eine Probezeit von einigen Wochen, damit die Teenager ihre wahren Eltern und Geschwister kennen lernen drfen. Dies wird aber wie vorauszusehen ist, zu einigem Chaos fhren und die Gefhlswelt der Familien ganz schn in Wallung versetzen.
Am Ende dennoch, drfen sich die Zuschauer bestimmt, wie es fr Komdien meist blich ist, auf einen Ausgang freuen, der mit Sicherheit fr alle akzeptabel sein wird. (cse) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43