Sonstiges

Zurück zur Übersichts-Seite

Alle weiteren Meldungen, die dem weiten Feld "Fernsehen" zuzuordnen sind, aber nicht in die anderen Kategorien passen, finden Sie hier.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

03.09.2009 - Sonstiges

Bayrischer Rundfunk: Raubkunst bei "Kunst und Krempel"

Bereits seit dem Jahr 1987 strahlt der Bayrische Rundfunk die Sendung "Kunst & Krempel" aus, in der Experten Gegenstnde aus dem Privatbesitz von Studiogsten analysieren, ob es sich um wertvolle Kunst oder um wertlose Gegenstnde handelt. Am 15. November 2008 wurde im Rahmen dieser Sendung das Gemlde "Die Bergpredigt (Paulus von Lystria)" des flmischen Malers Frans Francken, der aus einer der wichtigsten Malerdynastien des 17. Jahrhunderts stammt, vorgestellt. Der Werk wurde als echt befunden und auf einen Wert von ungefhr 70.000 bis 100.000 Euro geschtzt.

Im April 2009 meldete sich ein aufmerksamer Zuschauer aus Mnchen beim LKA, der darauf aufmerksam machte, dass es sich bei diesem Kunstwerk vermutlich um NS-Raubkust handelt. Die Ermittlungen in dieser Richtung wurden daraufhin sofort eingeleitet. Mittlerweile wei man, dass dieses Gemlde mit den Maen 33 x 79,5 Zentimeter seit 1945 als verschollen gilt. Bis dahin war es im Privatbesitz von Adolf Hitler und wurde zuletzt kurz vor Kriegsende im Fhrerbau am Knigsplatz in Mnchen zuletzt gesehen. Das Werk soll vermutlich damals fr ein neues Museum in Linz vorgesehen worden sein, jedoch konnte es nicht rechtzeitig vor dem Einmarsch der US-Truppen in Sicherheit gebracht werden.

Das LKA sucht derweil nach dem heutigen Besitzer des Gemldes. Dem Bayrische Rundfunk liegen die ntigen Informationen zwar vor, doch dieser hllt sich mit einem Verweis auf das journalistische Zeugnisverweigerungsrecht in Schweigen. (sk) (Forum) mehr...

26.08.2009 - Sonstiges

In der vergangenen Woche starteten gleich zwei neue Kinofilme, ber die in der letzten Zeit in den Medien verstrkt berichtet wurde. Das ist zum einen der neue Kinofilm "Inglourisous Basterds" des US-Amerikanischen Kult-Regisseurs Quentin Tarantino, zum anderen "Horst Schlmmer Isch kandidiere" des deutschen Komikers und Entertainers Hape Kerkeling. Obwohl fr "Inglourious Basterds" nur 439 Filmkopien in Umlauf gebracht wurden, konnte sich der Streifen gegen den Horst-Schlmmer-Film durchsetzen, der mit ganzen 653 Kopien bundesweit prsent ist.

Somit sicherte sich "Inglourious Basterds" gleich in der ersten Woche mit 363.000 Besuchern den ersten Platz der bundesdeutschen Kinocharts. "Horst Schlmmer Isch kandidieren" liegt mit 320.000 Besuchern knapp dahinter. Insgesamt gab es von Donnerstag bis Sonntag 1.700.000 zahlende Kinobesucher. (sk) (Forum) mehr...

12.08.2009 - Sonstiges

YouTube: Auch Spiegel TV ist mit von der Partie

Immer mehr Fernsehinstitutionen lassen es sich nicht nehmen, auch bei YouTube einen eigenen Kanal zu erffnen. Nach der ARD oder der Talkshow Maybritt Illner hat jetzt auch Spiegel TV einen eigenen Kanal auf der Google-Videoplattform YouTube. Dort zeigt die TV-Version des bekannten Printmagazins ab sofort zahlreiche Beitrge, die ursprnglich fr das Fernsehen produziert wurden, aber auch eine Vielzahl von Videos des Online-Magazins "Spiegel Online".

Nabil Moghib, der Herstellungsleiter Neue Medien bei Spiegel TV, kommentiert den Start des eigenen YouTube-Kanals so: "Mit unserem Kanal auf YouTube vollziehen wir einen logischen Schritt: Wir verbinden unsere Inhalte mit den interaktiven Mglichkeiten der Plattform und wollen Erfahrungen mit der Reichweite und den Zielgruppen machen".

Wie Eric Schmidt, der Chef von Google, zudem auch YouTube gehrt, besttigt hat, steht die Videoplattform mittlerweile kurz davor, die Gewinnschwelle zu erreichen. Zu verdanken hat man das der Bannerwerbung und der sogenannten Video-Ads, die man vor den YouTube-Videos sehen kann. (sk) (Forum) mehr...

08.08.2009 - Sonstiges

Das Auftaktspiel der Bundesliga-Saison 2009/2010 war fr die ARD ein voller Erfolg. Mit dem Spiel zwischen dem deutschen Meister der letzten Spielzeit, dem VfL Wolfsburg, und dem VfB Stuttgart sicherte man sich sowohl beim Gesamtpublikum als auch in der Zielgruppe den Tagessieg. Bereits vor dem Spiel lief es mehr als gut: Ganze 3,52 Millionen Zuschauer verfolgen die Vorberichterstattung, bis es um 20:45 Uhr endlich zum Anpfiff kam. Insgesamt verfolgten 5,39 Millionen Zuschauer das erste Saison-Spiel. Der Marktanteil stieg auf 23,5 Prozent an.

Auch bei den jungen Zuschauern kann man mehr als zufrieden sein. Durchschnittlich 1,72 Millionen 14- bis 49-jhrige verfolgten den 2:0-Sieg des VfL Wolfsburg. Hier konnte man einen sehr guten Marktanteil von 20,1 Prozent erreichen. (dl) (Forum) mehr...

07.08.2009 - Sonstiges

ARD: Heute Bundesliga-Start im Free-TV

Fuballfans aufgepasst! Heute um 20.30 Uhr ist es endlich wieder soweit. Dann wird nmlich das Erffnungsspiel der Fuball-Bundesligasaison 2009/2010 angepfiffen, welches live im Ersten Deutschen Fernsehen bertragen wird. Im Rahmen der Sportschau werden die Fans mit zahlreichen Informationen und Vorabberichten um das Duell zwischen dem Titelverteidiger Vfl Wolfsburg und dem VfB Stuttgart ab 20.15 Uhr versorgt.

Ein spannendes Duell drfen die Zuschauer auf jeden Fall erwarten: Torschtzenknig Grafite sagte vor der Partie: "Ich will es noch besser machen, noch mehr Tore erzielen". Somit darf man gespannt sein, ob er bereits im ersten Spiel der Saison das Runde im Eckigen platzieren kann. Die Moderation bernimmt das ARD-Urgestein Reinhold Beckmann. Mehmet Scholl wird ihm mit seiner Expertenmeinung zur Seite stehen. Als Kommentator wird Steffen Simon ttig. (dl) (Forum) mehr...

05.08.2009 - Sonstiges

Als htte es Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier nicht schon schwer genug, konnten auch die Quoten seines Kandidatenportraits, das gestern Abend um 20.15 Uhr im Zweiten zu sehen war, nicht sonderlich berzeugen. Nur 1,41 Millionen Zuschauer wollten die Dokumentation ber den Kanzlerkandidaten der SPD sehen. Ob die CDU-Kanzlerin Angela Merkel beim Fernsehpublikum besser ankommt, wird sich kommenden Dienstag zeigen, wenn im Zweiten auch ber sie eine Dokumentation gezeigt werden wird.

Nur geringfgig mehr Zuschauer hatte die Sendung "Illner intensiv" um 22.45 Uhr, die derzeit jeweils Dienstag eine Partei genauer unter die Lupe nimmt, wobei jeweils ein Spitzenpolitiker, ein Nachwuchspolitiker sowie ein prominenter Sympathisant auftreten. Die gestrige Vorstellung der FDP mit deren Spitzenkandidaten und Parteichef Guido Westerwelle wollten nur 1,56 Millionen Zuschauer sehen. (ck) (Forum) mehr...

27.07.2009 - Sonstiges

Verbraucherschutz kritisiert AGB von Sky

Kaum ist das neue Pay-TV-Paket von Sky auf Sendung gegangen, gibt es auch schon den ersten rger - und zwar von Seiten des Verbraucherschutzes, wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtete. Im Visier des Verbraucherschutzes stehen die Allgemeinen Geschftsbedingungen von Sky. Laut diesen wre es dem Pay-TV-Anbieter jederzeit mglich, nderungen an der Preisgestaltung und dem Programm vorzunehmen.

Bereits beim Vorgnger Premiere war der Verbraucherschutz auf derartige Klauseln in den AGB aufmerksam geworden und hatte dagegen beim Bundesgerichtshof mit Erfolg geklagt. Sky-Sprecher Hans-Jrgen Croissant betonte jedoch, dass der Sender die in den AGB erwhnten Leistungsanpassungen fr wirksam halte. Ein weiterer Kritikpunkt des Verbraucherschutzes war die viel zu kleine Schrift der AGB. Darauf hat Sky laut Sprecher bereits reagiert und die Druckfassung ihrer AGB berarbeitet. (ck) (Forum) mehr...

26.07.2009 - Sonstiges

Sportfreunde: Pocher verliert - Sat.1 gewinnt

Wieder einmal hat Knig Fuball seine Dominanz im deutschen Fernsehen bewiesen. Gestern Abend strahlte Sat.1 "Sportfreunde Pocher Alle gegen die Bayern" aus und konnte dabei wahrliche Traumquoten am Vorabend einfahren. Insgesamt sahen 3,44 Millionen Bundesbrger die erste Hlfte des Duells zwischen Oliver Pochers Promiteam und dem FC Bayern Mnchen. Hier lag der Marktanteil sogar schon bei starken 23,9 Prozent. In der Zielgruppe erreichte man 2,04 Millionen 14- bis 49-jhrige und einen grandiosen Marktanteil von 35,2 Prozent.

Die zweite Halbzeit des Spiels erreichte im brigen einen Marktanteil von 31,5 Prozent bei den jungen Zuschauern. Mit 2,14 Millionen Werberelevanten konnte man sogar die Spitze der Quotentabelle erreichen und sich den Tagessieg sichern. (dl) (Forum) mehr...

25.07.2009 - Sonstiges

Gestern Abend bertrug RTL das Ablsespiel von Lukas Podolski zwischen dem FC Bayern Mnchen und dem 1. FC Kln. Gleichwohl die Klner das Spiel mit einem klaren 0:2 verloren, hat man bei RTL gut lachen: Insgesamt sahen 3,99 Millionen Zuschauer die erste Hlfte des Spieles. Die zweite Halbzeit interessierte sogar 4,61 Millionen Fuballbegeisterte. Die Marktanteile lagen bei 15,4 bzw. 19,1 Prozent.

Zugleich reichten dem Sender die 2,01 Millionen werberelevanten Zuschauer, die das Spiel whrend der zweiten Hlfte verfolgten fr den Tagessieg. Der Marktanteil lag bei starken 20,5 Prozent. Somit hat RTL mal wieder ein guten Hndchen bewiesen zumindest was Fuballbertragungen betrifft. Sat.1 spielte vergangene Woche mit dem "T-Home Cup" in einer ganz anderen Liga. (dl) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28