Sonstiges

Zurück zur Übersichts-Seite

Alle weiteren Meldungen, die dem weiten Feld "Fernsehen" zuzuordnen sind, aber nicht in die anderen Kategorien passen, finden Sie hier.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

21.06.2009 - Sonstiges

Am Montag, den 22. Juni beginnt das wohl wichtigste Tennis-Turnier des Jahres. Die Rede ist von dem nunmehr dritten Grand-Slam-Turnier 2009 - den Wimbledon Championships. Nur allzu selbstverstndlich ist die medienwirksame Aufmerksamkeit, die dem Rasenturnier in den kommenden zwei Wochen gewidmet wird. So berichtet beispielsweise das DSF rund 60 Stunden live aus dem Londoner Stadtteil Wimbledon.

Auch der Pay-TV-Anbieter Premiere lockt seine Zuschauer. Whrend die beiden Finalspiele zustzlich in HD bertragen werden, stehen den Zuschauern an den anderen Turniertagen mehrere Kanle zur Auswahl, sodass das gewnschte Match bequem per Fernbedienung angesteuert werden kann. (dl) (Forum) mehr...

21.06.2009 - Sonstiges

Gestern Abend trafen in der Schalker Veltins-Arena die beiden Schwergewichtsboxer Wladimir Klitschko und Ruslan Chagaev aufeinander. Wie gewohnt bertrug RTL den Fight und konnte damit grandiose Reichweiten erzielen. So verfolgten insgesamt 10,39 Millionen Zuschauer den WM-Kampf. Der Marktanteil kletterte auf bis zu 50,6 Prozent, was bedeutet, dass mehr als jeder zweite TV-Zuschauer das Box-Spektakel sah.

Auch in der Zielgruppe konnte RTL seine Position klar machen: 4,30 Millionen der 14- bis 49-jhrigen interessierten sich fr die Titelverteidigung des Ukrainers. Mit einem Marktanteil von 47,8 Prozent drften die Sendeverantwortlichen somit mehr als zufrieden sein. Somit darf man gespannt sein, wann der nchste Klitschko-Kampf stattfinden wird und ob die ARD am kommenden Samstag mit Arthur Abraham hnliche Reichweiten erzielen kann. (dl) (Forum) mehr...

17.06.2009 - Sonstiges

Der Dokumentarfilm "Home" ist bis Juli gratis auf YouTube zu sehen

Der bekannte Regisseur Luc Besson, der durch Filme wie "Leon, der Profi" oder "Das fnfte Element" bekannt geworden ist, hat sich beim Dokumentarfilm "Home" zur Abwechslung einmal ausnahmsweise nur als Produzent bettigt. Regie fhrte bei dem 90-mintigen Werk der weltweit bekannte Photograph Yann Arthus-Bertrand, der bei dieser Doku ein sehr wichtiges und aktuelles Thema aufgegriffen hat. In "Home" zeigt er nicht nur wunderbare Landschaften, die zum Groteil aus der Vogelperspektive aufgenommen wurden, sondern nutzt die Chance, die Leute auch auf die aktuell vorhandenen Umweltprobleme hinzuweisen.

Die Dreharbeiten fanden in ber fnfzig Lndern statt und das Ergebnis sind packende Bilder von einmaligen Landschaften, die es in dieser Form vielleicht bald nicht mehr geben wird. Dass diese Erkenntnis bei den Zuschauern ankommt, war dem Regisseur Arthus-Bertrand sehr wichtig, wie er auch selbst erlutert hat: "Die Botschaft in diesem Film ist unglaublich wichtig, denn sie unterstreicht die Frage unseres berlebens".

"Home" ist jetzt exklusiv und komplett kostenlos bis zum 15. Juli 2009 bei YouTube zu sehen. Eigentlich sollte der Film dort nur bis zum 14. Juni fr die ffentlichkeit verfgbar sein, jedoch kommt der Film so gut an, dass man diesen Service noch einmal verlngert hat. Wenn Sie hier klicken, gelangen Sie direkt auf die YouTube-Seite des Films. (sk) (Forum) mehr...

11.06.2009 - Sonstiges

Mitte Mrz diesen Jahres hatte der Klner Sender RTL den Betreiber der Internetseite DSDS-News.de abgemahnt, nachdem die Homepage zuvor drei Jahre lang toleriert worden war. RTL forderte von Webmaster Philipp Klckner die bertragung aller Domains, in denen der Name "DSDS" vorkommt oder die mit DSDS zu tun haben. Als Begrndung gab RTL an, es handele sich dabei nicht um eine Fanseite, sondern um eine Google-optimierte Webseite, die hauptschlich kommerziellen Zwecken dient.

Das Landgericht Berlin hat die Forderung von RTL nun zurck gewiesen. Laut Klckners Anwalt Alexander Graf hat RTL "offenbar die Aussichtslosigkeit der Forderung auf bertragung der Domain Dsds-news.de erkannt und keine Argumentation dazu vorgetragen." Somit darf die Seite also weiterhin wie bisher betrieben werden. Die Entscheidung ist jedoch noch nicht rechtskrftig. (ck) (Forum) mehr...

07.06.2009 - Sonstiges

French Open-Finale der Herren heute live auf Eurosport

Whrend am gestrigen Nachmittag im French Open-Finale der Frauen Swetlana Kusnezowa die Nummer Eins der Weltrangliste Dinara Safina in zwei Stzen schlagen konnte, treffen am heutigen Nachmittag ab 14:30 Uhr
im Herren-Finale Roger Federer auf den Schweden Robin Sderling. Wie auch schon in den vergangenen Tagen berichtet das kompetente Eurosport-Team live aus Paris, wo auf dem Court Philippe Chatrier vor 14.840 Zuschauern das Finale ausgetragen wird.

Ein interessantes Duell drfte auf jeden Fall garantiert sein. So hat der Schweizer Federer mit Sderling keinen schwachen Gegner. Der Schwede konnte sich nmlich in der vergangenen Wochen gegen Rafael Nadal durchsetzen, der bis dahin als Titelfavorit galt. (dl) (Forum) mehr...

03.06.2009 - Sonstiges

"Erwachsen auf Probe" startet wie geplant

Die RTL-Reality-Sendung "Erwachsen auf Probe" hat im Vorfeld bereits fr reichlich Wirbel gesorgt. Darin sollen sich Teenies probeweise um einen Sugling kmmern und dadurch nicht nur das Leben mit Baby kennen lernen, sondern auch Verantwortung bernehmen. Kritisiert wird das Format aus diversen Grnden. So sorgt sich Familienministerin Ursula von der Leyen um die Rechte der Kinder. Das deutsche Familiennetzwerk sieht laut Netzzeitung.de die "Vermietung von Kindern" kritisch und frchtet, dass schwangere Jugendliche durch die eventuell abschreckende Wirkung der Sendung zur Abtreibung ermuntert werden.

Aller Kritik zum Trotz hat das Verwaltungsgericht Kln einen Erlass auf einstweilige Anordnung, der das Jugendamt Kln zum Stopp der Sendung bewegen sollte, heute abgelehnt. Zustndig fr den Jugendschutz im privaten Rundfunk seien die Landesmedienanstalten, so die Bergndung. Somit startet "Erwachsen auf Probe" wie geplant heute um 20.15 Uhr. (ck) (Forum) mehr...

01.06.2009 - Sonstiges

Bear Family Records ehrt Heinz Erhardt zum 30. Todestag

Erst im Februar diesen Jahres hat man durch zahlreiche Wiederholungen und sogar einer eigenen Gala in der ARD Heinz Erhardt zu seinem 100. Geburtstag gewrdigt. Im Juni diesen Jahres, genauer gesagt, am 5. Juni, jhrt sich der Todestag dieses groartigen Knstlers zum 30. Mal. Die Firma Bear Family Records ehrt zu diesem Anlass diesen einzigartigen Knstler auf ihrer ganz eigenen Art und Weise: Das Label verffentlicht zu Ehren von Heinz Erhardt eine CD-Compilation namens "Vom Schelm, der sich als Trottel gab".

Diese beinhaltet neben zahlreiche Klassiker wie "Mein Mdchen", "Bobby Schick hat nen Tick" oder "Tante Hedwig" auch einige Geheimtipps wie den Song "Baby, es regnet", den er mit der Sngerin Rene Franke vertont hat. Insgesamt kann man sich bei diesem Tontrger auf 20 Tracks freuen und wie man es bei Bear Family Records gewohnt ist ein ausfhrliches Beiheft mit zahlreichen Informationen und Abbildungen. "Vom Schelm, der sich als Trottel gab" ist seit gestern im Handel oder auf www.bear-family.de erhltlich. (sk) (Forum) mehr...

31.05.2009 - Sonstiges

DFB-Pokal-Finale klarer Quotensieger

Klarer Quotensieger des gestrigen Samstag Abend war erwartungsgem das DFB-Pokal-Finale im Ersten zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen. 7,18 Millionen Zuschauer sahen zu, wie Werder Bremen mit 1:0 Pokalsieger wurde, davon 2,37 Millionen Zuschauer aus der werberelevanten Zielgruppe der 14-49-jhrigen. Dass bei den Quoten mit dem "Butterfly Effect" mit 1,29 Millionen Zielgruppen-Zuschauern ein Film aus dem Sptabendprogramm Zweiter wurde, liegt wohl auch an verbreitet guten Wetter gestern, durch das viele von den Fernsehern weggelockt wurden.

In der Prime Time um 20.15 Uhr war nach dem Pokalfinale der Film "Marie Antoinette" auf ProSieben die quotenstrkste Sendung, erreichte aber nur 1,09 Millionen Zuschauer in der Zielgruppe. Auch beim Gesamtpublikum waren die Quoten gestern Abend insgesamt mau. (ck) (Forum) mehr...

27.05.2009 - Sonstiges

Talk-Shows gibt es inzwischen fr nahezu alle Zielgruppen und in unterschiedlichen Niveaustufen. Dass auf diesem Gebiet noch etwas Neues mglich ist, hat wohl niemand erwartet. Doch der Informations- und Dokumentationssender "Phoenix" startet am morgigen Donnerstag um 21.45 Uhr mit einem neuen Format. Unter dem Titel "Macht trifft Meinung " trifft dabei in jeder Sendung ein Journalist auf jemanden, ber den er einen Verriss geschrieben hat. In der erste Folge trifft Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linkspartei, auf Matthias Matussek, der Gysi in einem Artikel im "Spiegel" unter anderem wegen seiner DDR-Vergangenheit angegriffen hatte.

Das Besondere an "Macht trifft Meinung" ist, dass im Gegensatz zu sonstigen Talkshows kein Moderator das Gesprch leitet. Juan Moreno fhrt lediglich kurz in die Sendung ein und beendet diese. Ansonsten sind die beiden Teilnehmer auf sich gestellt und mssen schauen, was sie aus der Situation machen. Die Sendung dauert 30 Minuten, soll ungeschnitten ausgestrahlt werden und ist in unregelmigen Abstnden geplant. (ck) (Forum) mehr...

25.05.2009 - Sonstiges

Ende letzter Woche haben sich die Mitglieder einer groen Bilder-Online-Community zusammengetan, um gegen YouTube einen gro angelegten Angriff zu starten. Es wurden tausende Pornos hoch geladen, die dafr sorgten, dass die Zustndigen fr den Jugendschutz bei YouTube lange Zeit nicht nach kamen mit dem Lschen. Das Hinterlistige an dieser Aktion war, dass die Videos unter unscheinbaren Namen online gestellt wurden. Oftmals sah man erst einige Minuten lang harmlose Aufnahmen und Bilder, bevor dann die Sex-Szenen zu sehen waren.

ber die Grnde der Aktion gibt es verschiedene Aussagen der Beteiligten. Whrend die einen behaupten, dass die Aktion ein Racheakt fr die Lschung von Musikvideos auf YouTube war, erklren andere, dass man auf die Sicherheitslcken der Plattform hinweisen wollte. YouTube hat mittlerweile smtliche beteiligten Accounts gesperrt und die entsprechenden Inhalte wieder gelscht. (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28