Sonstiges

Zurück zur Übersichts-Seite

Alle weiteren Meldungen, die dem weiten Feld "Fernsehen" zuzuordnen sind, aber nicht in die anderen Kategorien passen, finden Sie hier.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

12.03.2009 - Sonstiges

Partytime, excellent! Wayne's World im Gernsehclub!

Der Film "Wayne's World" gehrt ohne Frage zu den absoluten Kultfilmen der 90er Jahre! Mike Myers hat mit diesen Streifen das Lebensgefhl einer ganzen Generation eingefangen, den er mit anspruchslosen Humor und einer gehrigen Portion Nonsens versehen hat. Am 25. Mrz wird ihm Rahmen des Gernsehclubs, Deutschlands einziger TV-Live-Club, dieser Film gesendet. Mit vor Ort ist die Sprecher-Legende Oliver Rohrbeck (Justus Jonas - Die Drei ???, Ben Stiller, Patrick F. Patrick), der Mike Myers in diesem Film die deutsche Stimme verliehen hat. Zusammen mit dem Moderator Brger Lars Dietrich wird er durch den Abend fhren und auch einiges erzhlen.

Bei uns haben Sie wieder die Mglichkeit, 2 x 2 Tickets fr diese Veranstaltung zu gewinnen. Schauen Sie dazu einfach in unsere Gewinnspiel-Abteilung. Seit heute gibt es brigens ein Gernsehclub-Special auf TV-Kult. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen zum Gernsehclub und auch eine Auflistung smtlicher bisherigen Artikel zu dieser TV-Kult-Veranstaltung. Viel Spa und Party on! (sk) (Forum) mehr...

11.03.2009 - Sonstiges

Nach dem ein Amoklufer im schwbischen Winnenden heute 15 Menschen erschossen und sich anschlieend selbst gettet hat, ndert das ZDF das Fernsehprogramm. Die Unterhaltungssendung "Wie schlau ist Deutschland", die heute von Johannes B. Kerner moderiert werden sollte, entfllt. Aufgrund der Tragdie empfindet der Sender eine groe Unterhaltungssendung im Abendprogramm als unpassend. Stattdessen wird der Spielfilm "Einmal so wie ich will" mit Gtz George gesendet.

Das Erste wird um 20:15 anlsslich des Amoklaufes eine Brennpunkt-Sendung ausstrahlen, fr die eine halbe Stunde im Programm eingeplant wird. dadurch verschieben sich die nachfolgenden Sendungen. Auch die Polit-Talkshow "Hart aber Fair" wird sich heute mit dem Thema beschftigen. Die Sendung beginnt um 22:20 Uhr und wird ausnahmsweise nur eine Stunde dauern.

Die Musiksender MTV und VIVA streichen bis mindestens morgen Nachmittag alle Serien und Dokusoaps und passen das Musikprogramm dem traurigen Anlass an. (ck) (Forum) mehr...

06.03.2009 - Sonstiges

Das Online-TV-Magazin "retro-tv" geht auf Sendung

Auf der Webseite retro-tv.de kann man seit heute die erste Folge des Online-TV-Magazins "retro-tv" online anschauen. Dort stellt Henning Harperath zusammen mit dem SuperRTL-Moderator Paddy Kroetz alle vierzehn Tage neue Sendungen vor, die sie im Rahmen ihres Online-Streams vorstellen. Dabei kommentieren sie nicht nur die gezeigten Ausschnitte, sondern werfen auch einen Blick in alte Fernsehzeitschriften und auch auf der Seite wird ausfhrlich ber das Jahr, aus dem die einzelnen Sendungen stammen, berichtet.

Die heutige Sendung befasst sich mit den Serien "Kli-Kla-Klawitter" und "Sergeant Berry" aus dem Jahr 1974. In einem schn gestalteten Studio bekommt man die beiden Moderatoren zu sehen und kriegt dabei so manche TV-Schtze zu sehen. Auch wenn in der ersten Sendung die Moderation noch etwas steif wirkt, kann man sich schon auf weitere Folgen von "retro-tv" freuen. Die nchste Ausgabe geht voraussichtlich am 20. Mrz online. (sk) (Forum) mehr...

06.03.2009 - Sonstiges

YouTube-Channel von ARD geht online

Seit gestern ist der eigene YouTube-Channel der ARD online. Dort kann man zahlreiche ausgewhlte Clips aus den verschiedenen Themen-Bereichen des ffentlich-rechtlichen Senders online anschauen, kommentieren und bewerten. Unter anderem findet man dort Ausschnitte aus Sendungen wie "Dittsche", "Schmidt & Pocher", "Extra 3" und "W wie Wissen". Auch besonderes Material, das man im Fernsehen nicht sehen konnte, findet man in Zukunft auf dieser Plattform. Ob es Outtakes aus der Telenovela "Sturm der Liebe" sind oder sonstige Specials und Beitrge der ARD.

Peter Boudgoust, der Vorsitzende des Senders, erklrte den Start des eigenen YouTube-Channels so: "Mit unseren Inhalten sprechen wir neue Zielgruppen genau dort an, wo sich die junge Generation heute aufhlt. Deswegen ist es nur logisch, dass die ARD mit ausgewhlten Angeboten in werbefreiem Umfeld auf dieser stark frequentierten Plattform vertreten ist". Den ARD-YouTube-Channel findet man unter der Adresse www.youtube.com/ARD. (sk) (Forum) mehr...

05.03.2009 - Sonstiges

Der erste Live-TV-Club, der Gernsehclub, ist seit gestern auf Tour und konnte einen sehr guten Auftakt in Mnchen feiern. Dort prsentierte gestern Abend in der Trafohalle Oliver Kalkofe Ausschnitte und unverffentlichtes Material aus seiner Erfolgssendung "Kalkofes Mattscheibe", die in diesem Jahr ihr 15-jhriges Fernsehjubilum feiert. Wir von TV-Kult waren fr Sie vor Ort und haben einen ausfhrlichen Bericht zu dieser Veranstaltung verfasst. In unserer Interview-Rubrik finden Sie brigens noch ein Interview mit Oliver Kalkofe, das wir vergangenem Monat gefhrt haben. Dort spricht er unter anderem auch ber seine Mattscheibe und den Gernsehclub.

In den kommenden Wochen wird der Gernsehclub noch in Frankfurt am Main am 18. Mrz mit Michael Kessler zum Thema "Switch", Dsseldorf am 1. April mit Simon Gosejohann zum Thema "Comedystreet" und in Hamburg am 15. April mit den Synchronsprechern Nadja Reichardt und Gerald Schaale zum Thema "Friends" zu Gast sein. Mit von der Partie ist jeweils Brger Lars Dietrich als Moderator. Karten kann man auf der Webseite des Gernsehclubs gewinnen. (sk) (Forum) mehr...

27.02.2009 - Sonstiges

Ab sofort kostenlose Filme und Serien bei "Videoload free"

Das Video-on-Demand-Portal "Videoload" der Deutschen Telekom startet einen kostenlosen Ableger. "Videoload free" nennt sich das ber Werbeeinblendungen finanzierte Angebot, das momentan unter anderem einige ltere Filme wie "Suicide Kings", "American History X", "Rush Hour" und "Lost in Space" im Programm hat. Musikclips und Konzerte gibt es ebenfalls, so kann man sich beispielsweise die Aufzeichnung von Avril Lavignes 2003er "Try To Shut Me Up"-Tour anschauen.

Demnchst sollen zudem zahlreiche Serien aus dem Programm der BBC folgen. Aktuell sind bereits die ersten Staffeln von "Little Britain" und "Coupling" verfgbar. Laut Vorschau werden diese in Krze noch um beispielsweise "Doctor Who", "Spooks", "Extras" und "Life on Mars" ergnzt. Auch deutsche Serien hat das Portal im Programm. So gibt es bald ein Wiedersehen mit zahlreichen DMAX-"Stars" wie den Ludolfs oder den Jungs von "Tuning-Alarm!". (jr) (Forum) mehr...

20.02.2009 - Sonstiges

Der Gernsehclub geht auf Tour

Deutschlands erster Live-TV-Club, der Gernsehclub, erfreut sich in Berlin schon grter Beliebtheit. Bei Initiatoren und Moderatoren wie Oliver Kalkofe, Bastian Pastewka, Oliver Welke, Brger Lars Dietrich oder Oliver Rohrbeck ist das natrlich kein Wunder. Im Gotischen Saal auf dem Kreuzberg finden regelmig Gernsehabende statt, in dessen Rahmen das Fernsehen zum Gemeinschaftserlebnis wird. Die Gernseh-Knstler stellen dort Serien schon vor der bundesweiten Erstausstrahlung vor oder schauen zusammen mit dem Publikum ihre Liebingsfilme.

Damit nicht nur die Berliner ihren Spa an diesem Club haben, ist fr Mrz und April eine Tour durch mehrere Stdte vorgesehen. In jeder anderen Stadt werden dann andere Gernsehclub-Mitglieder anwesend sein. Den Anfang macht Oliver Kalkofe in Mnchen. Dort feiert er am 3. Mrz mit dem Publikum das Jubilum "15 Jahre Kalkofes Mattscheibe". Am 18. Mrz wird Michael Kessler ("Switch", "Manta, Manta") in Frankfurt am Main das beliebte ProSieben-Format "Switch" mit dem Publikum begutachten. In Dsseldorf prsentiert dann am 1. April Simon Gosejohann seine "Comdeystreet". Den Abschluss machen dann die Friends-Synchronsprecher Nadja Reichardt und Gerals Schaale mit einem gemtlichen Friends-Abend in Hamburg am 14. April.

Karten gibt es keine zu kaufen. Man kann sie ausschlielich gewinnen. Wie das geht, erfahren Sie auf der Webseite des Gernsehclubs. Viel Erfolg! (sk) (Forum) mehr...

20.02.2009 - Sonstiges

Vom 19. Februar bis zum 2. Juni 2009 findet im Valentin-Karlstadt-Musum am Isartor in Mnchen die Sonderausstellung "Ansichten" von Hansi Kraus statt. Dort zeigt der Schauspieler seine Fotografien aus und verbindet diese mit selbst ausgesuchten Zitaten von Karl Valentin. Als Besucher der Ausstellung wird man schnell feststellen, dass Kraus ein prziser Beobachter ist. Gepaart mit den typischen Valentin-Sprchen entsteht eine kroteste Symbiose, die den Betrachter sowohl zum schmunzeln, als auch zum nachdenken anregt. Die Spitzbbigkeit des Hansi Kraus wird zwar seit jeher mit Thoma verbunden, doch das, was er mit seiner Kamera festhlt, ist in seiner Einzigartigkeit nur mit dem hintersinnigen und querdenkerischen Humor von Karl Valentin zu vergleichen. Weitere Informationen zu dieser Ausstellung finden Sie in unserem "Ansichten von Hansi Kraus"-Special.

Hansi Kraus wurde in den 60er und 70er Jahren durch Filme wie "Lausbubengeschichten" oder "Die Lmmel von der ersten Bank" bekannt. Nach zahlreichen weiteren Film- und Fernsehproduktionen wie "Big Mc", "Franz Xaver Brunnmayr" oder "Lwengrube" in den 80er Jahren, ist er seit den 90er Jahren in einer durchgehenden Rolle in der beliebten ZDF-Serie "Forsthaus Falkenau" zu sehen. Nebenbei tritt er nicht nur in zahlreichen weiteren Serie auf, sondern steht auch wieder fr Kinofilme ("Ritter der traurigen Gestalt") vor der Kamera, sondern ist auch in verschiedenen Hrspielproduktionen ("Kleine Fische", "Kein Halt in Freimann") zu hren. Seit einigen Jahren ist er auerdem festes Mitglied an der Iberl Bhne in Mnchen / Solln. Ein ausfhrliches Interview mit Hansi Kraus finden Sie hier. (sk) (Forum) mehr...

11.02.2009 - Sonstiges

YouTube und kein Ende

Das Online-Videoportal YouTube sorgt weiterhin fr Schlagzeilen. Nicht nur, dass vor kurzem ein schweizer Imbissbudenbesitzer dank YouTube einen Einbrecher fassen konnte, auch politische Videos sind sptestens seit dem Barack Obama Wahlkampf in den Vereinigten Staaten keine Seltenheit mehr. YouTube wird also zunehmend zu einer Plattform fr alles und jeden. Diese Entwicklung ist natrlich wnschenswert fr die Betreiber, doch birgt sie auch Gefahren in sich. So kursieren immer wieder illegale Inhalte auf der Video-Plattform, die zum Groteil sehr schnell entfernt werden. Aber auch grenzwertige Dinge sorgen fr viel Diskussionsstoff, so hat zum Beispiel ein Vater ein Video seines kleinen Sohnes bei YouTube online gestellt, der sich nach einem Zahnarztbesuch im Medikamentenrausch befindet. Der Schauspieler Christian Bale schaffte mit einem Wutausbruch bei den Dreharbeiten fr den Kinofilm "Terminator 4" ebenfalls auf das Internet-Portal. Hinzu kommen die unzhligen Amateurvideos von Leuten, die ber YouTube Feedback oder ffentliche Aufmerksamkeit suchen.

Wenn man sich vor Augen hlt, dass YouTube schon in wenigen Monaten oder Jahren ber die Fernseher empfangen werden kann, kommt natrlich die Frage auf, wie sich die Plattform in Verbindung mit dem Medium Fernsehen, weiterentwickeln wird. Die Grenzen werden schwinden und Fernsehkanle knnten nur noch ber das Internet laufen und so auch in die heimischen Wohnzimmer kommen. Man wird davon ausgehen knnen, dass auch weiterhin qualitativ hochwertiges Fernsehen gemacht wird, nur ist dann die Auswahl unendlich gro und jeder kann ohne groen Aufwand sein eigenes Programm herstellen und "senden". YouTube wird als Vorreiter natrlich erst einmal die Nase vorne haben, doch irgendwann wird auch dieser Markt zu gro und standardisiert sein, so dass auch YouTube mit Qualitt oder neuen Ideen und Mglichkeiten seine Marktfhrung ausbauen muss. (sk) (Forum) mehr...

10.02.2009 - Sonstiges

Erfolgreicher Bundesliga-Aktionstag zugunsten der Sporthilfe

Am vergangenen Wochenende stand der 19. Spieltag der Fuballbundesliga ganz im Zeichen der deutschen Sporthilfe. Die DFL Deutsche Fuball Liga GmbH, die Deutsche Telekom AG und die Stiftung Deutsche Sporthilfe zogen ein positives Gesamtfazit zum Bundesliga-Aktionstag "Sportler fr Sportler". DFL-Geschftsfhrer Tom Bender betitelte das Ereignis als "einen ganz besonderen Tag fr die deutsche Sportfamilie". Insgesamt etwa 345.000 Zuschauer in den Stadien und ber neun Millionen Fernsehzuschauer verfolgten den Aktionstag zugunsten der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Die groe mediale Aufmerksamtkeit bewertet Sporthilfe Geschftsfhrer Dr. Michael Ilgner als uerst positiv: "Durch die Prsenz in den Stadien und im TV wurde in auergewhnlicher Weise auf unsere Sportler und ihre groartigen Leistungen aufmerksam gemacht." Das ganze Wochenende ber wurden TV-Werbespots ausgestrahlt, in denen u.a. die Bundesligaspieler Bernd Schneider, Thomas Hitzlsperger, Clemens Fritz, Diego Benaglio, Gerald Asamoah mit deutschen Olympioniken zu sehen waren. Auch rund um die Stadien wurde mit zahlreichen Aktionen geworben.

Christian Frommert, Leiter Corporate Sponsoring und Sponsoringkommunikation der Deutschen Telekom AG schliet sich der positiven Gesamtbilanz an und schaut in die Zukunft fr weitere Aktionen: "Wir werden uns gemeinsam mit unseren Partnern dafr einsetzen, dass die Aktion in dieser oder hnlicher Form zu einer festen Einrichtung wird." Die Deutsche Telekom untersttzte den Aktionstag dadurch, dass auf den Trikots statt ihres Emblems jenes der Sporthilfe angebracht wurde und fr jedes geschossene Tor 1000 Euro an die Stiftung gespendet wurden. Insgesamt fielen am vergangenen Spieltag 30 Treffer.

Auf www.bundesliga.de knnen bis Samstag, den 20. Februar 2009 die am 19. Spieltag getragenen und signierten Trikots von u.a. Mario Gomez, Philipp Lahm und Ren Adler ersteigert werden. Der Erls kommt auch der Stiftung Deutsche Sporthilfe zugute. "Mit dem erfolgreichen Aktionstag hat der deutsche Profifuball gezeigt, dass er sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst ist und seine groe Popularitt zum Wohle anderer Sportarten und Sportler einsetzt.", so DFL-Geschftsfhrer Tom Bender. (ms) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28