Sonstiges

Zurück zur Übersichts-Seite

Alle weiteren Meldungen, die dem weiten Feld "Fernsehen" zuzuordnen sind, aber nicht in die anderen Kategorien passen, finden Sie hier.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

19.10.2009 - Sonstiges

Die Gesellschaft zur Frderung des Internationalen Jugend- und Bildungsfernsehens untersucht einmal pro Jahr anhand einer vierwchigen Stichprobe den Fernsehkonsum von Kindern in Deutschland und verffentlicht die Ergebnisse im sogenannten "Kids Report". Der neuste Report fr das Jahr 2009 besagt zunchst, dass es bei der Zeit, die Kinder durchschnittlich mit Fernsehen verbringen, in den letzten 17 Jahren keine bemerkenswerte Vernderung gegeben hat. Vor einigen Monaten besagte eine Studie im Auftrag der ARD-Zeitschrift "Media Perspektiven" noch, dass der Fernsehkonsum der Kinder seit 1996 leicht rcklufig ist. Dafr besagt nun der "Kids Report", dass in den vergangenen Jahren das Angebot an Kinderfernsehen merklich angewachsen ist.

Dadurch ist der Anteil an speziell fr Kinder gedachten Programmen am gesamten Fernsehkonsum der Kinder auf 52% angestiegen. So sind im frei empfangbaren Fernsehen pro Woche insgesamt etwa 420 Stunden Kinderfernsehen vorhanden, wobei die Sender Ki.Ka, Nick und Super RTL eine wichtige Rolle spielen. Auerdem haben viele Dritte Programme ihr Kinderprogramm in die Morgenstunden verlegt, whrend im Gegensatz dazu das Bayerische Fernsehen sein Kinderprogramm eingestellt hat. Darber hinaus knnen in den Pay-TV-Angeboten, in denen auch reine Kindersender zu finden sind, pro Woche noch einmal zustzlich 300 weitere Stunden an Kinderprogrammen gesehen werden. (jh) (Forum) mehr...

29.09.2009 - Sonstiges

Jetzt auch MGM in Finanzkrise

Die Webseite "Deadline Hollywood" meldet, dass sich die MGM Filmstudios in starke finanzielle Schwierigkeiten befinden sollen und sogar groe Filmprojekte bedroht sind. Eines dieser Projekte wre die neue "James Bond"-Produktion, ein anderes "Der Hobbit" unter der Regie von Peter Jackson. Letzteres ist angesichts der laufenden Dreharbeiten von dem aufzubringenden Geld sogar besonders abhngig. Sollten nicht kurzfristig 20 Mio. US-Dollar aufgebracht werden knnen, stnden die Studios kurz vor der Bankrotterklrung. Um das laufende Jahr noch abdecken zu knnen, wren sogar weitere 150 Mio. US-Dollar erforderlich.

Die Studios htten nach eigenen Angaben keine berlebenschance, wenn angesichts fehlender Finanzspritzen sogar die Rechte an den James Bond Filmen verloren gehen sollten. Selbst beim berstehen eines Konkursverfahrens mssten die Studios auf lange Sicht rentable Projekte abgeben und darber hinaus mit weiteren Verlusten rechnen. Das Damoklesschwert wird also selbst bei erfolgreicher Suche nach einem potenten Geldgeber noch einige Zeit ber MGM hngen. (gh) (Forum) mehr...

28.09.2009 - Sonstiges

Vitali Klitschko erboxt RTL einen starken Marktanteil

In der Nacht zum Sonntag bertrug RTL den Schwergewichtskampf im Boxen zwischen Vitali Klitschko und Chris Arreola live aus Los Angeles und hatte damit groen Erfolg. Sogar in den frhen Morgenstunden konnte man beweisen, dass der Boxsport ein festes Standbein im deutschen Fernsehen hat. Bereits die Vorberichterstattung wurde von 660.000 Zuschauern gesehen. Whrend des Kampfes stiegen die Quoten nahezu konstant an. Gegen Ende des Kampfes sahen sogar 1,94 Millionen Box-Begeisterte zu. Der Marktanteil lag bei starken 55,5 Prozent.

Auch mit der Wiederholung am Vormittag konnte man noch auf Quotenfang gehen. Insgesamt interessierten sich 3,49 Millionen Zuschauer fr den Re-Run des Kampfes. Hierbei lag der Markanteil bei guten 33,0 Prozent. Somit darf man auf die kommenden Einschaltquoten gespannt sein, wenn einer der Klitschko-Brder wieder in den Ring steigen wird. (dl) (Forum) mehr...

26.09.2009 - Sonstiges

Wie bereits bei der letzten Bundestagswahl im Jahr 2005 ging Entertainer Stefan Raab auch dieses Mal am Vorabend der Wahl mit der "TV Total Bundestagswahl" auf Sendung. Zunchst kamen die Spitzenpolitiker der fhrenden Parteien zu Wort. Fr die CSU war Karl-Theodor zu Guttenberg anwesend, fr die CDU Christian Wulff, fr die FDP Guido Westerwelle, fr die SPD Franz Mntefering und fr die Linkspartei Gregor Gysi. Gefhrt wurde die Diskussion hauptschlich von N24-Chefredakteur Peter Limbourg, Rabb selbst hielt sich mehr oder weniger im Hintergrund.

Bei der letzten Ausgabe kam das Ergebnis der Realitt zumindest teilweise sehr nahe. Bereits bei Stefan Raab deutete alles auf die groe Koalition hin, zu der es dann ja auch kam. Dieses Mal sind die Zahlen jedoch sehr berraschend, so dass fragwrdig ist, inwiefern sich daraus Rckschlsse auch das morgige Wahlergebnis ziehen lassen.

Besonders die hohe Zustimmung fr die Linkspartei war berraschend. Sie kam bei der Abstimmung auf 20,5 Prozent und war damit zweitstrkste Partei hinter der Union mit 26,6 Prozent aller Stimmen. Die FDP erhielt 19.9 Prozent, die Grnen erzielten 15,4 Prozent Zustimmung. Die deutlichsten Verluste im Vergleich zur letzten TV Total Bundestagswahl fuhr die SPD ein, die auf 17,7 Prozent kam. (ck) (Forum) mehr...

26.09.2009 - Sonstiges

Heute live: Vitali Klitschko vs. Chris Arreola auf RTL

In der Nacht zum Sonntag ist es endlich soweit: Der Schwergewichtsboxer und WBC-Titelverteidiger Vitali Klitschko boxt gegen den Herausforderer Chris "The Nightmare" Arreola. Gleichwohl die Mehrheit der 13.000 Zuschauer im Staples Center, Los Angeles fr den Amerikaner Arreola sein wird, ist Vitali Klitschko der klare Favorit. Man darf also gespannt sein, wer sich in dem Duell durchsetzen wird.

Auch Klitschko-Trainer Fritz Sdunek ist von den Qualitten seines Schtzlinges berzeugt. Vor dem Kampf sagte er: "Vitali ist wesentlich strker als bei den letzten Kmpfen. Ich denke, wir werden den besten Vitali der letzten Zeit sehen." RTL bertrgt den Fight ab 4.30 Uhr deutscher Zeit. (dl) (Forum) mehr...

24.09.2009 - Sonstiges

DSDS-Sieger Daniel Schuhmacher in Zukunft ohne Dieter Bohlen

Wie Dieter Bohlen in einem Interview mit der Bild-Zeitung besttigte, werden sich in Zukunft die Wege von Daniel Schuhmacher, den Sieger der letzten "Deutschland sucht den Superstar"-Staffel, und dem Pop-Titan trennen. Der Grund dafr ist laut Bohlens Aussagen, dass er einfach zu wenig Zeit dazu hat. Wenn er sich um die Karriere von Daniel Schuhmacher kmmern wrde, msste er dies mit 100% tun. Dies ist aktuell jedoch nicht gegeben. Auf Dieter Bohlen kommen in den nchsten Monate ber dreiig Live-Shows zu, deshalb hat er "einfach keine Zeit" dazu, als Produzent fr Daniel Schuhmacher ttig zu werden.

Bohlen betont auerdem, dass sich der aktuelle "Superstar" ab sofort von "allein durchsetzen" muss und dass andere Musiker von so einem Start, wie ihn Schuhmacher hatte, nur trumen. Der 22-jhrige Musiker, der es mit seinem ersten Album auf Platz 1 der bundesdeutschen Albumcharts schaffe, ist im Moment auf der Suche nach einem neuen Produzenten. Angeblich mchte er bald eine Deluxe-Version seines Debt-Albums herausbringen, das zustzlich zu den alten Titeln auch neue Songs beinhalten soll. (sk) (Forum) mehr...

15.09.2009 - Sonstiges

Eurosport: Del Potro besiegt Federer und gewinnt die US Open 2009

Zwei Mnner machten gestern Nacht auf Eurosport die Nacht zum Tage. Roger Federer und Juan Martin del Potro standen sich im Finale des Tennis Grand-Slams "US Open 2009" gegenber. Insgesamt dauerte die durchaus sehenswerte Tennis-Partie 4:06 Stunden und war erst gegen 02.30 Uhr deutscher Zeit entschieden. Am Ende konnte der Argentinier del Potro das Spiel in 3:2 Stzen fr sich entscheiden.

Fr alle Tennis-Fans wird es bereits in weniger als zwei Wochen weitergehen, wenn Eurosport live von den Toray Pan Pacific Open in Tokio berichten wird. Auch die China Open in Peking werden mit einer entsprechenden Berichterstattung gewrdigt. Das nchste Grand-Slam-Turnier, die Australien Open 2010 finden im Januar statt. (dl) (Forum) mehr...

14.09.2009 - Sonstiges

Eurosport: US Open-Finale heute live im Free-TV

Nach den starken Regenfllen in New York, die dazu fhrten, dass eine Viertelfinalpartie des Tennis-Turniers US Open 2009 erst am Samstag, statt wie geplant am Donnerstag ausgetragen wurde, musste das auf Sonntag angesetzte Finale der Herren um einen Tag auf den heutigen Montag verschoben werden. Ab 22.00 Uhr drfen sich die Zuschauer deshalb auf die bertragung des Finales der Herren im Einzel freuen, welches exklusiv im Free-TV von Eurosport ausgestrahlt wird.

Die Duellanten Roger Federer und Juan Martin Del Potro standen sich zuletzt bei den French Open gegenber auf dem Platz. Damals ging der Schweizer Federer nach einer Tennis-Schlacht ber 5 Stzen als Sieger hervor. Man darf also gespannt sein, wer heute auf dem New Yorker Hartplatz die besseren Nerven hat. Fr Sky-Kunden wird das Spiel brigens auch im hochauflsenden Format auf Eurosport HD ausgestrahlt. (dl) (Forum) mehr...

13.09.2009 - Sonstiges

Eurosport: US Open-Finale verschoben

Das Finale des letzten Tennis-Grand-Slams des Jahres, den US Open 2009, wird voraussichtlich erst am Montagabend ausgetragen. Aufgrund starker Regenflle musste das Viertelfinal-Duell zwischen Rafael Nadal und Fernando Gonzalez am Donnerstagabend im Tie-Break des zweiten Satzes abgebrochen werden. Auch am Freitag konnte aufgrund der schlechten Wetterverhltnisse kein Ballwechsel im New Yorker Arthur Ashe Stadium erfolgen.

Statt des geplanten Finales Fernsehzuschauer darf man sich als Fernsehzuschauer heute auf zwei spannende Partien freuen. Nachdem am Vorabend das Halbfinal-Duell zwischen Rafael Nadal und Juan Martin Del Potro ausgespielt wird, bertrgt der Free-TV-Sender Eurosporrt am spteren Abend die Spielpaarung Roger Federer gegen Novak Djokovic. Zum Abschluss gibt es schlielich noch das Finale der Frauen zwischen Caroline Wozniacki und Kim Clijsters. (dl) (Forum) mehr...

06.09.2009 - Sonstiges

Gestern Abend sorgte nicht nur die deutsche Nationalelf beim Lnderspiel gegen Sdafrika fr einen eindeutigen Sieg. Auch das ZDF darf sich ber sehr gute Einschaltquoten freuen. Insgesamt verfolgten 8,04 Millionen Zuschauer den 2:0-Sieg der Deutschen. Gleichwohl bei frheren Spielen der DFB-Elf ber zehn Millionen Zuschauer dabei waren, kann das ZDF mit diesen Werten durchaus zufrieden sein. Der Marktanteil lag bei 29,7 Prozent.

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen Zuschauer sahen durchschnittlich 2,90 Millionen Bundesbrger zu. Der Marktanteil stieg auf starke 28,5 Prozent an. Der Tagessieg war dem ZDF somit sicher. (dl) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28