Mein Partner, der Fernseher

Zurück zur Übersichts-Seite

Mit dem Fernseher verbringt man schon ganz viel Zeit, und Einfluss auf die Gefühle hat er auch noch. Er kann uns zum Lachen oder zum Weinen bringen - oder dazu, die Fernbedienung an die Wand zu werfen, aber das ist meistens eine eher schlechte Idee. Jedenfalls ist es an der Zeit, die Beziehung zu diesem täglichen Begleiter einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

21.05.2011 - Mein Partner, der Fernseher

Ich will zweidimensionales Kino!

Mein Fernseher freut sich, denn ich werde ihn nun wohl doch nicht für einen Abend verlassen, um mich der großen Leinwand zu widmen. Eigentlich wollte ich mir nämlich trotz eher mäßiger Kritiken den vierten Teil von "Fluch der Karibik" ansehen. Ic... (ck) mehr...

22.04.2011 - Mein Partner, der Fernseher

Sprachliche Defizite

Ich habe es noch gar nicht geschrieben, aber ich habe bereits seit mehreren Wochen einen neuen Fernseher, nachdem mein alter das Zeitliche gesegnet hat. Anfangs wurden wir gar nicht warm miteinander, dabei sind doch die ersten Monate einer neuen Bezi... (ck) mehr...

23.02.2011 - Mein Partner, der Fernseher

Nach fast zehn Jahren Treue...

Zehn Jahre ist es her, dass mein Fernseher und ich zueinander gefunden haben, nun ist er von mir gegangen heimlich still und leise, nicht mit einem Knall, nicht einmal mit einem Knistern, er ist sanft entschlafen und ruht nun in Frieden wie lange... (ck) mehr...

01.02.2011 - Mein Partner, der Fernseher

Plädoyer für mehr Ehrlichkeit im Fernsehen

Ja, ich blicke momentan sehr pessimistisch auf die TV-Landschaft. Das merkt auch mein Fernseher, der in letzter Zeit nur noch wenig Aufmerksamkeit von mir bekommt, und wenn, dann schaue ich meist eine DVD. Aber darum geht es hier gar nicht. Ich würde... (ck) mehr...

25.01.2011 - Mein Partner, der Fernseher

Düstere Zeiten kommen auf uns zu Ein Jahresvorblick

Das neue Jahr ist nun zwar fast schon einen Monat alt, aber noch ist es meiner Meinung nach nicht zu spät, um einen Vorausblick zu wagen. Was können wir wohl erwarten von diesem 2011, indem wir nun noch über elf Monate leben werden? Nicht viel, könnt... (ck) mehr...

12.11.2010 - Mein Partner, der Fernseher

Beinahe wäre ich fremd gegangen

Mein Fernseher und ich haben schon so manche Krise miteinander durchgestanden. So wollte mich mein Vater beispielsweise letztes Weihnachten dazu verführen, meinen kleinen Freund durch sein mindestens dreimal so großes Altgerät zu ersetzen. Aber ich b... (ck) mehr...

17.02.2010 - Mein Partner, der Fernseher

Die Verschwörung des Fernsehers gegen seine Besitzerin

Mein Fernseher hat meinen Laptop bezirzt und sich mit ihn gegen mich verbündet, ich bin mir ganz sicher. Vermutlich hat mein geliebter Röhrenbildschirm gemerkt, dass er mit seinen ewigen Klagen darüber, dass ich ihn meist nur als Hintergrundbeschallu... (ck) mehr...

27.09.2009 - Mein Partner, der Fernseher

Wir wollen die Wahl haben!

Mein Fernseher ist eigentlich kein großer Fan der Öffentlich-Rechtlichen. Als ich kürzlich meine Senderliste neu geordnet und einige der Privaten zu Gunsten von Phoenix und Arte auf die hinteren Ränge verwiesen habe, war er sogar richtig sauer. Und ü... (ck) mehr...

16.08.2009 - Mein Partner, der Fernseher

Nächtliche Unterhaltung

Wir streiten uns mal wieder, mein geliebter Fernseher und ich. Grund ist - wie sollte es anders sein - das Programm. Für das Problem, dass die Öffentlich-Rechtlichen ihre cineastischen Juwelen mit Vorliebe im Nachtprogramm verstecken, hatten wir ja n... (ck) mehr...

05.08.2009 - Mein Partner, der Fernseher

Wir haben uns getrennt - vom Live-Fußball

Bei mir Zuhause herrscht dicke Luft. Vielleicht kommt es mir auch nur so vor, aber ich glaube, mein Fernseher braucht gerade etwas länger, bis er in die Gänge kommt. Und ich weiß auch woran das liegt. Er ist nämlich sauer, richtig sauer sogar. Ich gö... (ck) mehr...

31.07.2009 - Mein Partner, der Fernseher

Status quo einer seltsamen Beziehung

Zumindest auf den zweiten Blick hat ein Fernseher mit einem Partner viel gemeinsam. Wenn man nach Hause kommt, wartet er schon auf einen - wenn auch mit einem bedauernswerten Desinteresse an der eigenen Heimkehr. Man muss schon die richtigen Knöpfe d... (ck) mehr...