Wir wollen die Wahl haben!

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 27.09.2009 | Kategorie: Mein Partner, der Fernseher

Mein Fernseher ist eigentlich kein groer Fan der ffentlich-Rechtlichen. Als ich krzlich meine Senderliste neu geordnet und einige der Privaten zu Gunsten von Phoenix und Arte auf die hinteren Rnge verwiesen habe, war er sogar richtig sauer. Und berhaupt, von Politik ist er ohnehin genervt. Ich gehre nmlich zu der Minderheit, die sich wenn mglich jede politische Sendung anschaut. Gut, manchmal schalte ich weg, dann freut sich mein Fernseher. Ist eben leider kein Qualittsgert, sondern nur eine kleine Billigkiste (ich verlasse mich darauf, dass mein Laptop ihm das nicht zuflstert, sonst ist er wieder beleidigt, dabei schreibe ich hier nur die Wahrheit). Vermutlich sind dementsprechend seine programmatischen Vorlieben eher auf niedrigerem Niveau angelegt. Wenn es nach meinem Fernseher ginge, wrde ich nur noch Popstars und Dokusoaps schauen- welch grausame Vorstellung! Sollte wir uns jemals trennen, werde ich bei meinem nchsten Bildrhrenpartner darauf achten, dass er einen hnlichen Geschmack hat wie ich. Dann muss ich mir das leise Seufzen nicht mehr anhren, wenn ich mal wieder das Programm wechsele, von den Streikattacken der Fernbedienung ganz zu schweigen.

Aber ich schweife ab. Also zurck zur Politik. Da gibt es nmlich im Fernsehen einiges, was ich nicht verstehe. Zum Beispiel warum immer mehrere Sender dasselbe zeigen mssen. Die schlimmsten Auswchse hatte dies ja beim Kanzlerduell. Dass die Privaten da auch ein Stck vom Kuchen abhaben wollten und die beiden grten Sendergruppen das Duell ausstrahlen wollten, verstehe ich ja fast noch. Warum aber sowohl ARD als auch ZDF die Sendung bertragen mussten, ist mir schleierhaft. Oder konnten Frau Illner und Herr Plasberg sich nicht einigen, wer denn dann als Moderator dabei sein und einen schlechten Eindruck machen darf. Wieso muss ich 'nen Haufen Gebhren dafr zahlen, dass ich bei ARD und ZDF am Sonntagabend das gleiche Programm serviert bekomme? Heute zur Bundestagswahl werden die beiden Sender ebenfalls wieder genau die gleiche Wahlberichtserstattung aus Berlin zeigen. Was soll das? Gnnen die sich einander die Quoten nicht? Da htte man sich doch einfach einigen knnen. Ein Sender bekommt das Duell, der andere den Wahlabend. Das wre doch fair. Und die Fans von Tatort und den ZDF-Schnulzen wrden sich auch freuen. Die mssten dann nmlich jeweils nur einmal auf ihre Lieblingssendung verzichten, es sei denn sie entscheiden sich fr Politik. Aber eine Wahl lassen sollte man den Zuschauern schon. Hoffentlich bekommt mein Fernseher nicht mit, dass ich gerade gegen die ffentlich-Rechtlichen wettere, das hlt der mir sonst wochenlang vor. (ck)