Weihnachten vor dem Fernseher - Teil 3

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 19.12.2010 | Kategorie:

Bevor ich, wie bereits angekndigt, einen Ausblick auf das diesjhrige Weihnachtsprogramm gebe, mchte ich noch auf einen Film eingehen, der knapp an meinen persnlichen Top 10 vorbeigeschrammt ist. Der Grund: Es fehlt das Feel-Good-Happy-End. Das wrde zu "Merry Christmas" auch gar nicht passen, denn der Film spielt im Ersten Weltkrieg. Dennoch hat es etwas Rhrendes an sich, zu sehen, wie einige gestandene Soldaten an Weihnachten ihre Feindschaft vergessen und nicht nur einen Waffenstillstand vereinbaren, sondern auch das Fest miteinander verbringen mit dramatischen Folgen fr alle Beteiligten.

Nun aber zu meinen Fernsehempfehlungen fr die Feiertage. Los geht es wie knnte es anders sein mit Heiligabend. Filme gibt es wieder massenhaft, empfehlen mchte ich allerdings nur drei: Den zweiten Platz meiner persnlichen Weihnachtsfilm-Favoritenliste "Drei Haselnsse fr Aschenbrdel", zu sehen um 14:35 Uhr im WDR und um 21:15 Uhr im RBB sowie den Zeichentrickfilm "Das letzte Einhorn", der fr mich ebenfalls irgendwie zu Weihnachten gehrt und um 20:15 Uhr bei RTL II ausgestrahlt wird.

Am ersten Weihnachtsfeiertag, dem 25. Dezember, haben Fans von "Drei Haselnsse fr Aschenbrdel" die Chance, den Film um 10:30 Uhr noch einmal zu sehen, diesmal in der ARD. Um 14:55 Uhr zeigt der SWR die charmante Schweizer Heidi-Verfilmung aus dem Jahr 1952, die durch den Dialekt der Darsteller besonders authentisch wirkt. Am Abend um 20:15 Uhr strahlt VOX meine zweitliebste Cinderella-Variante aus: "Auf immer und ewig" mit einer bezaubernden Drew Barrymore, einer fiesen Anjelica Houston und Leonardo DaVinci als Retter in der Not.

Fr den zweiten Feiertag mchte ich meinen werten Lesern den fnften Platz meiner weihnachtlichen Bestenliste ans Herz legen, den wunderbaren Film "Der Klang des Herzens", ein modernes Mrchen, das entfernt an Oliver Twist erinnert und mindestens ebenso anrhrend ist. Zu sehen ist er in der ARD um 12:05 Uhr. Schade nur, dass das ZDF fast zeitgleich den ebenfalls sehenswerten Kinderfilm "Pippi auer Rand und Band" ausstrahlt, genauer gesagt um 11:50 Uhr, denn so wird sich der Zuschauer fr einen von beiden entscheiden mssen, obgleich sich jeder fr sich genommen durchaus lohnen wrde. Ach ja, und fr alle, die noch nicht genug haben: "Drei Haselnsse fr Aschenbrdel" kommt um 08:40 Uhr im BR, um 09:00 Uhr im RBB, um 10:00 Uhr im MDR, um 10:45 Uhr im NDR und um 12:35 Uhr im SWR. Meine Empfehlung fr den Abend geht an Arte und den Spielfilm "Der geheime Garten" um 20:15 Uhr. Die Handlung wurde im Vergleich zur Buchvorlage noch etwas dramatisiert, insgesamt ist die Umsetzung aber sehr gut gelungen, zumal die Rolle der Mary mit Kate Maberly hervorragend besetzt ist.

Ich wnsche Ihnen viel Vergngen mit dem diesjhrigen Weihnachtsprogramm und natrlich auch im Namen der gesamten TV-Kult-Redaktion wunderschne Feiertage. (ck)