• Hi,


    na, wer kennt die Teile nicht ? hä ? ;)


    Quasi der American Pie der 70er :D


    Für mich immernoch die absolute Nummer 1 seiner Klasse, da kommt niemand ran. Was ich nur etwas schade finde das zum Ende hin die teile etwas "schwächer" wurden. Vorallem der letzte mit der Bar, hat mir nicht ganz so gefallen da vorallem bennys Eltern nicht mehr mitspielten. Vorallem über seine Mutter hat so mancher doch gelacht oder ?


    Beispielszene, als ihm aufgetischt wurde das die Kondome Knöpfe seien *lach*


    Einfach köstlich die filme, habe ich jeden teil auch mindestens 10-20x gesehen. Auch wenn man weis was abläuft, sind Sie dennoch zum krumlachen oder ? Vorallem der Dicke, Zachy Noi *lol*


    Eure Meinungen ? ;)


    MfG SaScha

    »Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
    (Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)

  • Hab davon ein paar wenige teile 1-2 mal gesehen.
    Kann mich nur noch an wenige szenen erinnern.... militär -> klo / klavierstunde mit den 2 lehrerinnen / matrosen auf hoher see


    Mehr fällt mir spontan nicht ein ;-)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • millitär -> klo ?
    meinst du da, wo der dicke in die scheiße fällt ? die szene ist geil *lol*


    klavierstunde ? da wo Bobby die schwester verführt von der alten, und der dicke nen fehler macht und versucht die alte zu verführen ? llloolll


    matrosen auf hoher see ? meinst du da ne bestimmte szene ? weil da gabs mehrere ;)

    »Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
    (Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)

  • @kruemelchen so schauts aus, und es gab immer einen der nie poppen durfte weil er irgendwie zu blöd dafür war und das war der dicke LOL


    irgendwie komisch, jeder rutscht über irgend eine rüber, und wenn der dicke es versucht hat kam irgendwer und hat ihn verdroschen. LoL

    »Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
    (Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)

  • Ich kenne die Reihe nicht so richtig, habe aber einiges davon gehört und auch Ausschnitte daraus gesehen. Als die Filme in den späten 80ern oder Anfang der 90er auf RTL Plus liefen, war das sogar ein Gesprächsthema bei uns in der Grundschule! Aber ich glaube nicht, daß die Kinder es damals tatsächlich gesehen haben, aber man hat darüber geredet. Die Filme scheinen aber für heutige Verhältnisse sowieso ziemlich harmlos zu sein.


    Sollte das nicht in den 50er Jahren spielen? Ich meine, daß dort diese typische Rock´n Roll-Atmosphäre mit Lederjacken u. ä. sehr präsent war.

  • Ja spielt in den 50ern und wird heute auch noch gerne auf RTL II gezeigt. Wenn ich alte RTL Plus Aufnahmen finde, dann ist dort sehr oft "Eis am Stiel" zu sehen. Gesehen habe ich die Filme auch nie, nur teilweise. Ich erinnere mich noch, dass ein Verwandter von mir mal auf mich und meinen Bruder aufpasste, als wir klein waren. Die beiden wollten "Eis am Stiel" sehen, ich wollte lieber "Dudu" schauen, der parallel lief.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Welche sind denn so Deine Favoriten? Mich interessieren die deutschen Produktionen sehr, aber weniger wegen den Inhalten, mehr wegen des Zeitgeistes und den Schauspielern.

    Herausragend ist die Trilogie des Lebens vom altehrwürdigen Pier Paolo Pasolini, also Il Decamerone, I racconti di Canterbury und Il fiore della mille e una notte (1970-1974). Deutsche Produktionen sind zum Teil auch ganz lustig, die kenne ich aber überwiegend nicht vom Titel her, obwohl man früher natürlich vieles im TV gesehen hat ;)

  • Interessant finde ich übrigens die Tatsache, daß "Eis am Stiel" aus Israel kommt. Mir persönlich sind keine anderen Filme aus Israel bekannt, daß international auch nicht gerade als Filmland bekannt ist. Mich würde auch mal interessieren, welche Reaktionen die Filme damals bei ihrem Erscheinen in Israel hervorgerufen haben. Gerade religiöse Kreise müßten doch empört gewesen sein.

  • jh : Soweit ich weiß, war Isael in der Zeit sehr freizügig - die haben an ihren Kiosken ja auch diese ganzen KZ-Nazi-Sex-Heftchen verkauft 8| Vermutlich waren die Ultraordoxen in ihren Zirkeln stark abgeschirmt bzw. die ursprüngliche, zionistische Gründergeneration war stärker freiheitlich-sozialistisch organisiert. ?(