Beiträge von Vogel Specht

    Ich schaue gerade einen Notiz-Kalenders eines Soldaten aus den frühen 1940er Jahren durch (um dann zu entscheiden ob ich ihn verkaufe oder obs in meine Sammlung kommt).

    Da kann man wieder sehen, wie wichtig das Kino damals war - er war mehrfach die Woche im Kino.

    Du und Deine Zahlen- und Wortspiele :D


    Was hat "vermittlungsamt" mit jetzt zu sagen? ;-) Ach Du meinst weil das auch so ein Small-Talk-Spiel war in dem das geschrieben wurde?

    Gibt es eigentlich bestimmte Schauspieler an die Ihr denken müsst, wenn Ihr Euren Rang seht? Bei Quax ist es sicher Heinz Rühmann?


    Ich bin ja noch der einzige Weltstar hier ;-) :D Ich muss immer an Emil Jannings denken.

    Gestern hatten wir 355 Beiträge! Heidanei... Ihr und Eure Small-Talk-Spiele :D Das sind nochmal 4 Beiträge mehr als am 10.-Großer-Krach-Februar. Weiterhin bleiben die beiden Tage in den großen Jahren 2002 und 2006 ungeschlagen. Mal schauen wie lange noch.

    Zitat

    Das Problem liegt eben woanders

    Nein ganz im Gegenteil. Aber lassen wir das, sonst haben wir die nächsten neuen Grabenkampf-Diskussionen und es werden wieder so manche Geschütze rausgeholt, die nicht sehr zielführend sind.

    Zitat

    Stattdessen wird es einem persönlich genommen, wenn auch nur der Verdacht besteht, ich könnte dafür sein.

    Garnicht. Ich habs nur festgestellt weil Bruno die Hoffnung hattest, Du protestierst ggf. mit. Persönlich nehme ich eher, dass Du dauernd mit der Verschwörungstheoretiker-Keule kommst, wenn ich Dinge kritisch hinterfrage.

    Ich kannte auch keine Adresse. Wie genau das ablief weiss ich auch nicht mehr, aber ich glaube es war für mch ein Symbolischer Akt, dass das Christkind sieht was ich möchte. Also es sieht es sowieso, egal wohin ich es lege/schicke.

    Zitat

    Nicht ganz richtig. Darum sollte es gehen, aber darum geht es nicht. Seit drei Jahren wird darüber debattiert, hat keinen interessiert

    Das zeigt wie Volksnah das ganze stattfindet und wie sehr das hand-in-hand mit den Wählern geschieht. Hast Du mitbekommen, wie versuchut wurde die Abstimmung zu Artikel 13 vorzuziehen?
    Zumal die meisten Leute es zeitlich kaum auf die Reihe kriegen sich überhaupt mit aktuellen Ereignissen ausführlicher zu beschäftigen.

    Zitat

    Jetzt wird abgestimmt, und alle geraten in Panik.

    Ja weil das ganze mal wieder total an den Leuten und im Kern an der Realität vorbei geht.


    Außerdem widersprichst Du Dich. Sollen wir nun Phantomdiskussionen führen und uns rechtzeitig informieren oder alles einfach mal laufen lassen und abwarten bis die Angelegenheiten fertig geschustert sind um dann festzustellen, dass es schon viel zu spät ist?

    Zitat

    Es geht nur darum, etwas zu verhindern, was man ablehnt, weil man es nicht versteht.

    Nein ich versuche es zu verstehen, deswegen bin ich hier in die Diskussion mit Euch gegangen. Übrigens auch viel später als ich es sonst getan habe, weil ich einerseits abwarten wollte um die Sache etwas mehr zu verstehen und andererseits um solche Diskussionen wie diese hier mal wieder zu verhindern. Die Umsetzung des Gesetzes gestaltete sich aber so absurd, dass ich mir nicht vorstellen konnte, dass sich jemand dafür ausspricht - was ja nach aktuellen Wissensstand keiner getan hat ;-)

    Zitat

    Dieser Anwalt, war das nicht auch der, der über den Rundfunkbeitrag wetterte? Was soll ich von solchen Leuten halten? ?(

    Das weiss ich nicht. Aber wenn er das getan hat, halte ich von ihm schonmal deutlich mehr ;-)

    No Nick

    Über Dinge die noch in der Entwicklung sind oder die noch nicht final abgeschlossen sind kann man nur "Phantomdiskussionen" führen. Es geht ja ums Informieren und Austauschen und im Idealfall um eine positive Beeinflussung der Dinge oder zumindest um die Beobachtung. Außer einem ist alles egal.

    ER glaubt, dass "die da oben" schon alles richtig machen und alles seine Ordnung hat und wir uns eigene Gedanken und Meinungen und Recherche gefälligst sparen sollen. So kommt der Kontext mir rüber ;-)