Das Knight Rider Buch

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 02.08.2009 | VÖ: 11.03.2009 | Herausgeber: Books on Demand GmbH | Kategorie: Sachbuch

Ich bin zwar nicht der ultimative Knight Rider-Fan, hatte die Serie aber trotzdem ganz gerne gesehen, wenn es meine Zeit zulie. Dabei hatte mich besonders die Technik interessiert, die in diesem Auto verbaut sein soll. Als Filminteressiertem war mir natrlich klar, dass getrickst wurde, denn manche beweglichen Teile htten unter Bercksichtigung des damaligen Stands der Technik eine Hydraulik bentigt, die das Fahrzeug der Fahrtchtigkeit beraubt htten. In den meisten Bchern wurde aber gerade dieses Thema oft nur oberflchlich behandelt. Auch die Hintergrnde zu den Machern der Serie wurden selten erzhlt sofern die Macher berhaupt mal in Erscheinung traten. Umso neugieriger war ich natrlich auf das Werk eines Knight Rider-Fans, der schlielich am Besten wissen msste, was andere Knight Rider-Fans interessiert.

Der erste optische Eindruck war schon einmal angenehm, ist der Umschlag doch passend in schwarz gehalten mit 5 vertikalen roten Streifen und ebenso roten Buchstaben. Allein das Wort "Knight Rider" hebt sich in groen weien Lettern deutlich davon ab und macht schon von Weitem unbersehbar klar, um was es in dieser 344seitigen Publikation geht. Als ich die Seiten im Schnelldurchgang durch die Finger gleiten lie, war ich erst etwas enttuscht, denn ich hatte gehofft, auch Bilder vorzufinden, weniger von den schon bekannten Darstellern als vielmehr von den Machern, die im Hintergrund und fr den Zuschauer unsichtbar an der Serie werkelten. Vielleicht sogar noch Bilder mit technischen Details, die etwas genauer zeigen, wie etwas funktionierte. Doch auer den vier Bildern auf der Umschlagrckseite waren keine weiteren zu finden. Im Vorwort erluterte der Autor Elmar A. Schulte, warum er keine Bilder einbrachte, und meine Enttuschung wich dem Verstndnis. Getrstet hat mich letztendlich, dass Links genannt wurden, so dass ich nun die ntigen Fotos parallel zum Studium dieses Nachschlagewerk aus dem Web abrufe. Hat sogar den nicht zu unterschtzenden Vorteil, dass ich die Bilder immer noch sehen kann, obwohl ich bereits weitergeblttert habe. Wenn ich mir jetzt, nachdem ich das Buch gelesen habe, im Geiste vorstelle, dass jedes passende Bild eingebracht worden wre, htte das Buch wahrscheinlich den Umfang eines Versandhauskatalogs erreicht und sein gerade noch handliches Format garantiert verloren. Also schon ganz in Ordnung so.

Ich berflog dann erst einmal das Inhaltsverzeichnis und war hocherfreut, welche Punkte alle aufgefhrt waren. Sollte ich hier wirklich ein Buch in Hnden halten, welches mir alle Fragen zu Knight Rider, Michael Knight und KITT beantworten kann? Also begann ich nun, mich ber das Buch herzumachen. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich verschlang es geradezu. Der Schreibstil ist nicht nur flssig und leicht verstndlich, der Autor kommt dem Fan geradezu entgegen, denn er wei, welche Fragen wann aufkommen und beanwortet sie dazu passend. Verwundert las ich das Kapitel, in dem alle Features aufgelistet waren, zu denen KITT in der TV-Serie alles fhig ist, denn viele kannte ich noch gar nicht. Mag natrlich damit zusammenhngen, dass ich nicht wirklich jede Folge sehen konnte. Die Flle der Informationen ist gewaltig und betreffen nicht nur die "Knight Rider"-Serie mit David Hasselhoff, sondern auch all die Nachfolgeserien wie "Knight Rider 2000" etc. Es fngt an bei der Serien-Idee, geht ber smtliche Produktionsetappen, Fahrzeugentwicklung und Umbauten, Episoden-Infos, Darsteller, Crew, Tricks, Stunts, Drehorte, Soundtrack bis hin zu Informationen, wie man sich sogar selbst seinen eigenen KITT bauen kann und welche Teile dazu erforderlich sind. Selbstverstndlich wird auch das Merchandising behandelt inkl. Modelle und sonstige Fanartikel. Der Autor hat nicht einmal die "Knight Rider"-typischen Schriftarten fr den PC vergessen! Abgeschlossen wird dieses Knight Rider-Lexikon mit Listen von Webseiten, Autoren, Regisseuren und Darstellern. Nachdem ich dank dieser kurzweiligen Lektre sogar ber die privaten Hintergrnde der gespielten Charaktere informiert bin, habe ich eigentlich fast keine Fragen mehr. Nur zwei noch:
1. Wo bekommt man das absturzfreie Betriebssystem her, mit dem KITT luft? Auf KITT's Monitor erschien nmlich nie die Meldung "Fatal error. System halted.", wenn er gerade abhob, um ber einen LKW oder eine Schlucht zu springen. Mchte dann mal das Gesicht von Michael Knight sehen . . .
2. Warum werden solche Bcher nicht fter von so gut informierten Fans geschrieben? Fan-Autoren scheinen wirklich zu wissen, was die Leser wissen wollen und worauf es bei der Kapitelwahl ankommt. Ich schtze, der Grund dafr liegt einfach in dem wirklich wahnsinnigen Arbeitsaufwand, der einem Druckerzeugnis wie diesem zugrunde liegt, um diese Informationsflle zu recherchieren, zu sortieren und abzuhandeln. Danke an Elmar A. Schulte fr die Zeit und Arbeit, die du in dieses Projekt gesteckt hast! Selbst eingefleischte und langjhrige Fans drften hier noch Neues erfahren und entdecken. Und wer noch kein Fan war, wird es sptestens nach dem Lesen dieses Schriftguts sein. Ich habe jetzt jedenfalls wieder groen Appetit bekommen auf eine Wiederholung der Serie, um sie nun mal bewusster zu genieen. Fazit: Ein fast ultimatives Nachschlagewerk in Sachen "Knight Rider" und daher fr jeden Fan ein absolutes Muss (fr jngere: Must-Have)!

Angesichts der in diesem Fanbuch enthaltenen Informationsflle und Bercksichtigung wirklich aller mir bekannten Aspekte, die einem Fan wichtig sein knnten, kann ich nicht einen einzigen Punktabzug begrnden. (gh)

Wertung: 10 von 10 Punkten (10 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.