Germany's Next Topmodel - Das Beste aus Staffel 1-3

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 21.05.2009 | VÖ: 30.04.2009 | Herausgeber: WVG Medien | Kategorie: TV-Sendung

Pnktlich zum Ende der vierten Ausgabe von "Germany's next Topmodel", prsentiert "WVG Medien GmbH" das Beste aus den vergangenen drei Staffeln der Show. Kommentiert wird dieser Rckblick von Topmodel Lena Gercke, Gewinnerin der ersten "Germany's next Topmodel"-Staffel. Als Stimme aus dem Off erlutert sie besondere Momente und Stimmungen unter den Kandidatinnen. Die Aufteilung des Mens wurde in fnf Kategorien vorgenommen: die grten Zickenkriege, die spektakulrsten Shootings, die emotionalsten Umstylings, die unterhaltsamsten Kandidatinnen und die schnsten Catwalkszenen. Zuvor gibt es noch ein kurzes Intro von Lena Gercke und weiterhin informatives Bonusmaterial.

Was schon von Anfang an sehr auffllt und unsympathisch wirkt ist, dass in keiner Weise Bezug auf die "Topmodel-Mama" Heidi Klum genommen wird. Sie wird weder auf dem Cover, noch in der Beschreibung, geschweige denn in einer Szene gezeigt. Lediglich einmal wird ihr Name genannt. Ansonsten ist sie einfach nicht da noch nicht einmal beim Bonusmaterial. Alles macht den Anschein, als ob Lena Gercke das Konzept leitet und berhaupt ist alles sehr auf sie zugeschnitten. Man knnte das Ganze als eine Art Model-Tagebuch von Lena Gercke bezeichnen. Trotz allem muss man ihr zugestehen, dass sie ihre Kommentare doch sehr objektiv abgibt. Es ist vllig legitim, wenn Lena Gercke durch die DVD fhrt, doch mit Heidi Klum fehlt eine ganze Menge, vor allem der Charme. Ihr Fehlen ist einfach nur unverstndlich und berhaupt nicht gerechtfertigt, da der vollstndige Titel auch "Germany's next Topmodel by Heidi Klum" lautet. Auf dem Cover wurde sogar das "by Heidi Klum" weggelassen.

Mehr Bezug wurde dagegen auf bekannte Gesichter wie Bruce Darnell und Peyman Amin genommen. Nach seinem Ausstieg 2007, erinnert man sich natrlich gerne an den sympathischen "Drama Baby, Drama"-Bruce, der durch die Show selbst zur Ikone wurde. Aber trotzdem ist sein Auftreten allein noch keine Besonderheit, obwohl man doch froh sein kann, dass man ihn nicht auch noch aus den Zusammenschnitten verbannt hat. Doch selbst die berhmten Laufproben vor der Jury im Studio und die damit verbundenen Kommentare wurden weggelassen. Auch die legendre Bildervergabe fr die Kandidatinnen hat man gestrichen. Man hat sich zwar Schwerpunkte gesetzt, aber auch deren Umsetzung ist nicht immer gelungen. Ohne auf zeitliche Reihenfolgen zu achten, werden Ausschnitte aus allen drei Staffeln gezeigt. Allein schon beim Einstieg ist man gleich mittendrin. Wer die Sendung bisher nicht verfolgt hat, wird aufgrund der zahlreichen Kandidatinnen Schwierigkeiten haben, so schnell alles nachvollziehen zu knnen. Es gibt keine Entscheidungen und es wird nur kurz angedeutet, wer letztendlich die Staffel gewonnen hat. Die Machart ist daher nicht sehr ausfhrlich und etwas lieblos ausgefallen. Bei den Infos hat man sich auf das Wesentlichste beschrnkt und man geht auch kaum auf die einzelnen oder wenn dann nur auf bestimmte Kandidatinnen direkt ein. Der Umfang von zwei Stunden ist fr einen Rckblick ber drei Staffeln in jedem Fall zu kurz und genau das merkt man eindeutig bei dieser Verffentlichung. Man htte sich besser jede Staffel einzeln vornehmen und daraus chronologisch dann jeweils das Beste vorstellen sollen. Alles ist so sehr oberflchlich und der Bezeichnung "Das Beste" nicht wrdig. Der Inhalt ist okay und gibt einen groben berblick ber die Sendung, mehr aber nicht.

Zur DVD kann man sagen, dass das Bonusmaterial in Bezug zur Spieldauer umfangreich und informativ ist. Lena Gercke erklrt unter anderem, was man alles braucht um ein Topmodel zu werden Leider besitzt die DVD kein Booklet und das Topmodel-Logo ist auf dem hellen Untergrund teilweise schlecht lesbar. (sl)

Wertung: 2 von 10 Punkten (2 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.