NCIS: New Orleans - Season 1.1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 27.11.2015 | VÖ: 03.12.2015 | Herausgeber: Paramount Home Entertainment | Kategorie: Serie

Die US-Sendergruppe CBS trug ber Jahre hinweg lediglich den Titel "The CSI-Network" eine Anspielung auf die verstrkte Platzierung von "CSI"-Serienformaten in der Primetime. Neben der Ursprungskrimiserie "CSI: Crime Scene Investigation", das von 2000 bis 2015 mit neuen Folgen auf Sendung gehen durfte, wurden drei Ableger fr das CBS-Programm produziert. "CSI: Miami" (2002-2012), "CSI: New York" (2004-2013) und neuerdings "CSI: Cyber" (ab 2015).

Zwar dem Genre zuzuordnen, aber nicht in der Begrifflichkeit "CSI-Network" enthalten sind die "Navy CIS"-Serien, die CBS ebenso erfolgreich wie die "CSI"-Serien im Abendprogramm platzieren konnte.

"Navy CIS: New Orleans" ist dabei der zweite Ableger des "Navi CIS"-Originals und existiert erst seit 2014. Seinerzeit wurde die Serie als Backdoor-Pilot mit einer Doppelfolge in der Ursprungsserie, die im Frhjahr 2014 ausgestrahlt wurden, eingefhrt. Im Herbst startete dann die eigentliche Serie unter dem eigentlichen Titel. In Sat.1 startete die erste Staffel am gewohnten "Navy CIS"-Ausstrahlungstermin dem Sonntagabend am 12. April 2015 und endete am 23. August 2015. Die zweite Staffel wird ab Januar 2016 erstmalig im Free-TV ausgestrahlt.

Die erste Staffel umfasst 23 Episoden, die nunmehr in zwei DVD-Boxen verffentlicht wurden. Die erste Box umfasst dabei zwlf Episoden auf drei DVDs. Mit einer Laufzeit von fast acht Stunden der ersten Box, ist es geradeso noch zu vertreten, die Staffel in zwei Boxen zu splitten, was zwar einerseits den Kaufpreis einer einzelnen Box sinken lsst, den gesamten Preis jedoch auf einem hohen Niveau pendeln lsst. Das ist natrlich nicht fr jeden Fan ohne weiteres zu verkraften. Besonders hsslich im DVD-Regal: Wenn die ersten Staffeln noch komplett erschienen sind und erst spter die weiteren Staffeln gesplittet wurden. Ein Problem, dass hier definitiv nicht auftritt.

"NCIS" bzw. "Navy CIS" steht fr Naval Criminal Investigative Service eine US-Behrde, die sich der Strafverfolgung im Bereich der Marine und der Marineinfanterie gewidmet hat.

Inhaltlich dreht sich die Serie um die drei "NCIS"-Agenten Dwayne Cassius "King" Pride, Meredith "Merri" Brody und Christopher LaSalle und ist im typischen Stil einer zeitgemen Krimiserie aufgebaut: Die Techniker arbeiten mit modernsten Methoden, Spezialeffekte halten die Zuschauer bei Laune und der im Fokus stehende Mordfall ereignet sich zumeist vor dem Vorspann. Alles ist also ein Stck weit berechenbar.

Dennoch ist es eine unterhaltsame Serie, die sich nicht nur zum Abschalten am Abend eignet: Einige Folgen strotzen nur so vor Spannung, sodass man vor dem Fernseher frmlich mitgerissen wird. (dl)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.