Masters of Fiction 01: World of Alien

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 01.02.2015 | VÖ: 15.01.2015 | Herausgeber: In Farbe Und Bunt | Kategorie: Sachbuch

Ein flschlicherweise als Notruf interpretiertes Funksignal lockt irgenwann in ferner Zukunft den Raumfrachter "Nostromo" auf einen unwirtlichen Planeten. Das Signal stellt sich jedoch als Warnung heraus - und kaum auf dem Planeten gelandet, wird Crewmitglied Kane von einer Art intergalaktischem Oktopus angesprugen, dessen Blut sich als konzentrierte Sure herausstellt. Kurze Zeit spter bricht aus Kanes Brust ein auerirdisches Wesen hervor und beginnt, die Crew der Nostromo schonungslos zu dezimieren...

Wer kennt ihn nicht ... Ridley Scotts Kultfilm "Alien" aus dem Jahr 1979? Obwohl die Zutaten, die den Film ausmachten, keineswegs neu oder besonders innovativ waren, galt der Film von Anfang an als Meilenstein der Science-Fiction. Das gruselige Design des Aliens, die dreckige Atmosphre an Bord der "Nostromo" und die starke Heldin Ellen Ripley (Sigourney Weaver) trugen mageblich zur Revolution des bislang blitzsauberen (Star Trek) und mrchenhaft-verklrten (Star Wars) Genres bei.

Der Film zog mehrere Fortsetzungen nach sich, die jedoch nicht den Fehler machten, den Erstling zu kopieren, sondern von denen jeder seine vllig eigene Stimmung und Geschwindigkeit besitzt. Der Verlag "In Farbe Und Bunt" von Mike Hillenbrand, in dem auch das bekannte Sci-Fi-Fanzine "Corona Magazine" erscheint, bringt mit dem E-Book "World of Alien" aus der neuen Reihe "Masters of Fiction" Licht in das Universum der Aliens.

Die Autoren Elias Albrecht und Eric Zerm beleuchten auf ber 200 gut lesbaren Seiten smtliche Facetten der Reihe, angefangen von den Einflssen auf die ursprngliche Story ber die einzelnen Filme und die Hintergrnde der jeweiligen Regisseure und deren filmische Stilmittel bis hin zu den Soundtracks, die immerhin von sieben verschiedenen Komponisten stammen. Doch damit ist noch lngst nicht Schluss: Ein berblick ber literarische Adaptionen und Fortsetzungen ergnzt die Verffentlichung, und auch Essays ber starke Frauenrollen in der Science-Fiction, Androiden, Rohstoffgewinnung im Weltraum und Anspielungen in anderen Filmen fehlen nicht.

Ein umfassendes und absolut lesenswertes Kompendium fr Alien-Fans und Science-Fiction-Interessierte! Der einzige Makel ist, dass die Verffentlichung nur als E-Book existieren darf; sie gbe einen schnen Schmker im Bcherregal ab. (fk)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.