Radiofieber

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 04.01.2013 | VÖ: 19.10.2012 | Herausgeber: Pidax Film | Kategorie: Serie

Massenmedien, wie das Internet oder das Fernsehen, sind heutzutage aus dem kulturellen Leben der zivilisierten Welt kaum mehr wegzudenken. Beinahe niemand htte wohl zu Beginn des 20. Jahrhunderts vermutet, dass das erste elektronische Massenmedium, - das Radio -, welches zu jener Zeit in Deutschland seinen Siegeszug antreten sollte, noch heute von so groer Relevanz sein wrde. Die 4-teilige Serie "Radiofieber" aus dem Jahr 1989 beschreibt den Werdegang des Hrfunks in Deutschland von seinen Anfngen 1917 mit einfachen Morsezeichen, bis hin zu ersten Experimenten mit Tonaufzeichnung und bertragung von Sprache und Musik zu Beginn der 1920er Jahre. Sie erzhlt von dem Aufstieg des Radios in den sogenannten "Goldenen Zwanziger Jahren" bis hin zur Einvernahme desselbigen durch die Nationalsozialisten im Jahre 1933.

Die Serie veranschaulicht aber auch die Geschichte vom Alltag der "Radiomacher" der damaligen Zeit. Hans Bredow (Joachim Bissmeier), Direktor beim Unternehmen Telefunken, wird zur Sicherung des Funkverkehrs zum Ministerialdirektor ins Postministerium berufen. Dies ermglicht ihm nun, sich ganz der Entwicklung des deutschen Hrfunks zu widmen. Die Sngerinnen Victoria von Blow (Cathrin Vaessen) und Rosi Kupinke (Petra Zieser) stehen in stndigem Konkurrenzkampf zueinander um Auftritte im Radio zu ergattern. Der Zuschauer muss darber schmunzeln, als er erfhrt, dass 1920 Postbeamte herangezogen wurden, um ein "Weihnachtskonzert" im Radio zu geben. Die Geburtsstunde des Hrfunks am 29. Oktober 1923 im legendren Berliner Vox-Haus wird in der Serie genauso thematisiert wie der erste Livekommentar zu einem Fuballspiel ber das Radio. Die Serie zeigt aber auch die Dramatik der damaligen Zeit von verwundeten Kriegszurckkehrern und der Problematik der Entwicklung des Mediums Radio in einer Zeit, in der sich die politischen Ereignisse berschlagen.

Die DVD enthlt die gesamten vier Folgen der Serie mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 330 Minuten. Die einzelnen Handlungen in "Radiofieber" sind durchweg interessant und ansprechend gestaltet und so entstehen trotz der langen Laufzeit der einzelnen Folgen keine unangenehmen Lngen. Leider enthlt die DVD auer einem Wendecover keinerlei weitere Extras. Fr Fans der Geschichte des Hrfunks in Deutschland ist dieser Film dennoch absolut empfehlenswert. (or)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.