Mario Party 9

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 09.03.2012 | VÖ: 02.03.2012 | Herausgeber: Nintendo | Kategorie: Nintendo Wii

Vor nunmehr ber 12 Jahren, Ende 1999, rief Nintendo ein neues Spielgenre in's Leben: Mario Party! Diese exzellente Mischung aus Brettspiel und Minispielen erfreute sich schnell groer Belibtheit, so, dass bereits ein Jahr spter ein verbesserter Nachfolger produziert wurde. Kurz darauf war es quasi schon eine Tradition von Nintendo jedes Jahr einen weiteren Titel der Mario party Reihe in's Rennen zu schicken. So gehrt "Mario Party 3" auch heute noch zu den begehrtesten Titeln des Nintendo 64. Als 2002 der Gamecube erhltlich war, ging es nahtlos weiter mit 4 weiteren Titeln. Nun ist auch die zweite Mario party fr die Wii erhltlich: Mario Party 9! Streng genommen handelt es sich hierbei bereits um die zwlfte Party von und mit Mario und seinen Freunden, denn es gibt auch jeweils eine Ausgabe fr den Game boy advance und den Nintendo DS, die jedoch nicht nummeriert sind. Wenn man es GANZ genau nimmt, kann man die hnlich aufgebaute Spielesammlung "Wii Party" auch gleich noch mit dazuzhlen, denn der aktuelle Titel stammt nicht mehr, wie seine 8 Vorgnger von der Firma Hudson, sondern direkt von Nintendo. Allerdings tanzt der Titel fr den game Boy advance etwas aus der Reihe.

Wir erinnern uns: Bisher verlief eine Mario Party immer mehr oder weniger gleich ab: Bis zu 4 Freunde tummelten sich auf einem berdimensionalen Spielbrett, um in Minispielen verschiedener Kategorien (Jeder gegen jeden, einer gegen drei, zwei gegen zwei) Mnzen zu verdienen, mit denen sie auf dem Spielbrett dann Sterne kaufen konnten. Am Ende einer Partie wurden dann noch 3 Bonus-sterne fr besondere Leistungen (Meiste Minispiele gewonnen, meiste Mnzen verdient, meiste Ereignis-Felder betreten u. a.) verteilt. Sieger war derjenige, der am Ende die meisten Sterne (und Mnzen, falls mehrere Spieler die gleiche Anzahl Sterne haben) besa. Mit jedem folgenden Titel wurde das Spielprinzip etwas weiter verbessert, so wurde zum beispiel das Item-system verbessert oderes wurden Spielbretter mit verschiedenen Regeln eingefhrt.

Mit "Mario Party 9" jedoch, wurde das gesamte Konzept von grund auf erneuert, ja, geradezu revolutioniert!
Die groen, goldenen Sterne, die die Spieler auf den verschiedenen Spielbettern kaufen konnten, gibt es jetzt nicht mehr. Stattdessen sind nun sogenannte Mini-Sterne auf den Spielbrettern verteilt. Auch in Minispielen spielt man nun nicht mehr um Mnzen, sondern direkt um Mini-sterne. Daher gibt es auch auf den diversen Feldern auf den Spielbrettern keine Mnzen mehr, sodass die Felder nun komplett neue Funktionen haben. Auch die Spielbretter selbst sind nun vllig anders gestaltet: Waren es in smtlichen Vorgngern noch quasi "endlose" Spielbretter, auf denen die Spieler so lange ihre Runden gedreht haben, bis die zuvor eingestellte Anzahl an Runden beendet war, gibt es hier einen Startpunkt und ein Ziel. Somit ist die Rundenazahl nicht mehr einstellbar; eine Partie endet nach ca. 45 Minuten. Ein weiteres entscheidendes neues Deail ist, dass man nun nicht mehr gezwungen ist, mit bis zu drei computergesteuerten mitspielern zu spielen, sondern man manuell einstellen kann, ob nun zwei, drei oder klassisch vier Spieler diese Party feiern. Dieses Mal sitzen brigens alle im selben Boot: Alle Spieler sitzen in einem Fahrzeug und ziehen also gleichzeitig ber das Feld. Allerdings wirken sich die jeweiligen Ereignisse nur auf den aktuellen Fahrer aus; auf die Beifahrer haben die Ereignisse keinen Einfluss. Nach jedem Zug gibt es einen Wechsel, so, dass alle Spieler nacheinander an die reihe kommen und so die Chance haben, Mini-Sterne zu bekommen. Auf jedem der insgesamt sechs Spielbretter gibt es zudem Spielfhrer-ereignisse, die nicht bersprungen werden knnen, und bei denen jeder Spieler die Chance auf eine Menge Mini-Sterne hat und nach etwa der Hlfte des Weges und am Ende einen Bossgegner, der besiegt werden muss. Hier kmpfen alle Spieler gemeinsam gegen den Boss. Fr jeden Treffer bekommt der jeweilige Spieler einen Punkt. Sollte er sogar die Schwachstelle (nur bei bestimmten Bossen) treffen, bekommt er sogar drei Punkte. Wer ihm den Gnadensto versetzt, erhlt einen zustzlichen Bonus. Der aktuelle Fahrer erhlt sogar auf jeden Fall einen weiteren Bonus. Ist der Bss besiegt, kommt es zur Siegerehrung. Hier werden nochmal drei Bonus-sterne verteilt, die je 5 Mini-sterne wert sind.. Sieger ist, wer am Ende des Spiels am meisten Mini-sterne sein eigen nennen kann.

Das Salz in der Suppe der "Mario Party"-Reihe sind natrlich die Minispiele. Erneut hat Nintendo sich nicht lumpen lassen und ber 80 brandneue(!) Minispiele entworfen! Allerdings sind die Spiele nun besser gestaltet. So knnen zum Beispiel die "Jeder gegen jeden" oder "Einer gegen alle"-Spiele zu zweit, zu dritt und natrlich auch zu viert gespielt werden! Es wrde zu lange dauern, jedes einzelne Minispiel aufzulisten, doch wie immer gibt es eine bunte Mischung von Geschicklichkeits- aber auch Glcks-spielen. Bei manchen Spielen kommt es auch auf eine schnelle Reaktions-gabe an. Es ist eben fr jeden etwas dabei und jeder erhlt seine Chance aus einem Minispiel siegeich hervorzugehen. Zustzlich gibt es nun auch Spiele, in denen 2 Spieler gegen Bowser Junior antreten mssen. Hier kommt es auf Teamwork an!
Wie immer gibt es auch hier die Mglichkeit, die Minispiele von Anfang an in der "Freien Auswahl" jederzeit und so oft man will zu spielen (zum Beispiel um sie zu ben) oder im - wie ich ihn nenne - klassischen modus gegeneinander anzutreten, wobei derjenige gewinnt, der zuerst 3, 5 oder 7 Minispiele gewinnt.
Wie in jeder Mario Party gibt es auch hier noch weitere, brandneue Modi:
"Qual der Wahl": Alle Spieler whlen 3 von 5 mglichen Minispielen aus, die sie spielen mchten. Je nachdem, wie jeder Spieler pro Minispiel abschneidet, erhlt er eine bestimmte Punktzahl. Zustzlich ist eins von den 5 Minispielen ein Bonus-spiel, bei dem der Sieger 50 zustzliche Punkte erhlt. Sieger ist, wer am Ende die meisten Punkte hat. Der Highscore liegt brigens bei 350 Punkten.
"Garten-gerangel": Dieser Modus ist ein wenig schwierig: Die Spieler spielen darum, wer seinen Garten zuerst mit Pflanz-Blcken verschiedener Formen bepflanzen darf. Passt ein Block nicht hinein, kann er auch nicht benutzt werden. Sieger ist, wer als erster seinen Garten komplett bepflanzt hat.
"Wolken-Wrfel": Dieser Modus ist sehr kompliziert, daher auch etwas schwer zu beschreiben. Im Groen und Ganzen geht es darum, dass die Spieler darum spielen, wer sich zuerst ber ein Spielfeld bewegt, dessen Felder 10, 20 oder 30 Punkte wert sind. Dabei darf sich der erstplazierte 4 Felder weit frei bewegen, der zweite drei Felder, der dritte zwei Felder und der vierte nur ein einziges Feld. Sollte sich ein Spieler nicht bewegen knnen, da er eingekesselt ist, wird er zurck in die Mitte gesetzt. Sieger ist, wer zuerst 500 Punkte erreicht.
brigens: In all diesen Modi darf der Verlierer eines Minispiels das nchste whlen.
Dann gibt es noch zwei Modi, die erst freigeschaltet werden mssen:
"Gegen die Zeit": Dieser Modus ist fr einen Spieler. Hier geht es darum, 10 bestimmte Minispiele so schnell wie mglich zu beenden. Schafft man zustzlich noch die Bonus-Aufgabe, bekommt man pro Minispiel 3 Sekunden abgezogen.
"Boss-Marathon": Hier geht es darum, alle Bossgegner hintereinander zu besiegen.
Zustzlich zu diesem normalen Minispiel-Modus gibt es auch noch Extra-spiele. Hierbei handelt es sich um Vollversionen von 3 verschiedenen Spielen und den Modus "Perspektiven-wechsel".
Beim "Kugelpuzzle", das hnlich wie "Dr. Mario" oder der russische Klassiker "Tetris" aufgebaut ist, kommt es darauf an, 6 Kugeln der gleichen farbe zu verbinden, damit sie sich auflsen. Das Ziel des Spiels istes, in jedem Level alle Stern-Kugeln verschwinden zu lassen.
"Panzer-Fuball" ist ein lustiges Fuball-spiel, bei dem es darauf ankommt, die 7 gegnerischen Gumbas vom feld zu schiessen.
"Gumbowling" ist wie der Name schon sagt eine lustige Bowlingbahn, auf der Gumbas in einer Reihe herumlaufen. Ziel des Spiels ist es, mglichst viele Gumbas zu treffen.
Im "Perspektiven-wechsel" fr einen Spieler kann man 10 Minispiele in einer neuen Perspektive spielen: Die virtuelle Kamera befindet sich direkt hinter der Spielfigur. Das ist eine neue Herausforderung!
Mit jeder gespielten Runde gibt es sogenannte Party-Punkte, mit denen man im Museum ein neues Spielbrett, strkere Gegner und noch vieles mehr freischalten kann!
Obwohl mit "Mario Party 9" die Mario Party-Reihe geradezu revolutioniert wird, besinnt man sich gleichzeitig wieder auf die Anfnge. So wird diese Party wieder von den Toads moderiert, nicht etwa von Charakteren von denen man ausserhalb der Mario Party-Reihe nie etwas gehrt hat, wie der Millenniums-stern, Sonnja und Raimond oder Billy Balla-Balla mit seinem sprechenden Hut Topf-Kopf. Auch auf Items, die man auf dne Spielbrettern nutzen kann, wurde verzichtet. Stattdessen gibt es wieder den Wrfel, der nur die Zahlen 1, 2 und 3 anzeigt, sowie einen Wrfel der nur die Zahlen 4, 5 und 6 anzeigt, einen Wrfel, der bis 10 geht, einen langsamen Wrfel, mit dem man genauer wrfeln kann und sogar einen Wrfel, der nur die Zahlen 0 und 1 anzeigt.
Bei den Minispielen hat sich das Team von Nintendo allerdings besonders viel und groe Mhe gegeben! So gibt es hier ber 80 brandneue(!) Minispiele. Einige von ihnen gab es zwar bereits in hnlicher Form, aber nicht genau so wie hier. Jetzt muss man natrlich dazu bedenken, dass es insgesamt bereits ca. 600 Minispiele gibt! Und mal abgesehen von "Mario Party 2", in dem sehr viele Minispiele des ersten Teils bernommen und lediglich leicht grafisch verndert wurden, ist es schon ein Kunststck, so viele verschiedene Minispiele zu kreieren! Wenn man "Mario Party advance", "Mario Party DS" und "Wii Party" zustzlich mit einbezieht sind es sogar noch sehr viel mehr! Allein dafr gebhrt dem Entwickler-team von Nintendo ein groes Lob.
Grafik: 100%
Bei einem Mario-Spiel darf man natrlich keine fotorealistische Grafik erwarten, aber alle Orte und Cgharaktere sehen sehr bilderbuch-mig aus. Bei der Gestaltung der Spielbretter haben sich die Programmierer ebenfalls sehr viel Mhe gegeben. So gibt es auf dem Spielbrett "Toad Tal" zum Beispiel im Hintergrund ein Fels-massiv, auf dem die Buchstaben M und P (fr "Mario party) zu sehen sind und eine Insel, die wie eine 9 geformt ist. Das finde ich ganz lustig gemacht.
Sound: 100 %
Alle Spielbretter sind mit passender Musik unterlegt, die Musik in den Minispielen passt immer gut zum jeweiligen Spiel. Es gibt altbekannte und neue lustige Gerusche, wnen man zum Beispiel seine Gegner trifft oder etwas auslst. Die Charaktere werden wieder von den bekannten Synchronsprechern wie Charles Martinet gesprochen. Das Start- und Endzeichen der Minispiele wird sogar wieder von einer deutschen mnnlichen Stimme ausgerufen.
Steuerung: 100%
Wie schon bei "Wii Party" braucht man hier nur die Wii-Fernbedienung. In den verschiedenen Minispielen kommt sie in allen mglichen variationen zum Einsatz. Mal hlt man sie klassisch wie einen NES-Controller, mal wie eine Fernbedienung, mal muss sie geschttelt werden.

Pro:
Gute Grafik
Gute Musik
kinderleichte Steuerung
ber 80 brandneue Minispiele
alle Modi zu zweit, zu dritt ODER zu viert spielbar
revolutionres Spielprinzip
Bossgegner
Extraspiele

Contra:
Es dauert ein Bisschen, bis man wirklich alles freigeschaltet hat. Das meiste ist nur nutzloses Zeug

"Mario Party 9" tanzt zwar aus der Reihe, aber trotzdem oder gerade deswegen gehrt es in jede gute Sammlung (drh)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.