Krieg und Frieden - Teil 1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 10.09.2011 | VÖ: 15.04.2011 | Herausgeber: Polyband | Kategorie: Serie

Der britische Fernsehsender BBC ist fr seine hochkartigen Literaturverfilmungen bekannt. Zu den aufwendigsten Produktionen gehrt sicherlich die Adaption des weltberhmten Romans "Krieg und Frieden" von Leo Tolstoi mit Anthony Hopkins in der Rolle des Grafen Pierre Besuchow. Der erste Teil der Serie umfasst fnf Folgen in Spielfilmlnge und lsst der Handlung viel Raum zur Entwicklung. Besonders erfreulich ist fr Liebhaber der Buchvorlage, dass viele Personen bercksichtigt werden konnten, die in anderen filmischen Umsetzungen keinen Platz fanden.

"Krieg und Frieden" spielt in Russland zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Die Geschichte steht im Kontext zu realen historischen Begebenheiten wie der Schlacht von Austerlitz im Jahr 1805, bei der Russland und sterreich durch Napoleon I. und dessen Armee besiegt wurden. Pierre, der Sohn eines sehr vermgenden Grafen, ist am Kriegsgeschehen jedoch nur als Beobachter beteiligt und ist generell ein eher emotionaler und nachdenklicher Mensch, weshalb ihn manch einer belchelt. Er macht keinen Hehl aus seiner Bewunderung fr Napoleon und neigt der Freimaurerei zu. Seine Ehe zu Hlne scheint nur auf den ersten Blick glcklich zu sein, denn seiner Gemahlin geht es weniger um Pierre als um dessen geerbtes Vermgen zu gehen, und auch von ehelicher Treue hlt sie nicht allzu viel.
Unterdessen verliebt sich die junge Natascha Rostowa in den jungen Andrej, doch heien ihre Eltern die Verbindung nicht gut und bestehen darauf, die Verbindung zwischen den beiden zunchst fr ein Jahr geheim zu halten. Auerdem muss auch Andrej in den Kampf ziehen, Natascha kmmert sich unterdessen um die Verwundeten. Allerdings stellt dies nur einen kleinen Ausschnitt aus der sehr komplexen Handlung von "Krieg und Frieden" dar.

Die BBC gab sich alle Mhe, das umfangreiche Werk Tolstois mglichst originalgetreu zu verfilmen und so viele Figuren und Handlungsstrnge wie mglich umzusetzen. Dennoch verliert der aufmerksame Zuschauer nicht den berblick ber das Geschehen. Anfangs entwickelt sich die Handlung nur langsam, was jedoch nicht zwingend ein Nachteil ist, da die einzelnen Charaktere so zunchst ruhig eingefhrt werden. Trotz der Komplexitt der Vorlage ist die Umsetzung hervorragend gelungen. Liebhaber von "Krieg und Frieden", die sich eine mglichst originalgetreue Umsetzung wnschen, kommen bei dieser BBC-Version sicherlich voll auf ihre Kosten. Smtliche Rollen wurden berzeugend besetzt, das Schauspiel-Ensemble glnzt durch eine authentische und ausdrucksstarke Darstellung.

Dass diese Adaption von "Krieg und Frieden" aus den 1970er Jahren stammt, ist ihr allerdings anzusehen. Die Farben wirken etwas blass und verwaschen, der Ton ist in Ordnung, aber nicht so klar wie bei neueren Produktionen. Auf den DVDs selbst sind keine Extras enthalten, dafr liegt der Box ein umfangreiches Booklet bei, das sowohl ber die Verfilmung selbst als auch ber die Vorlage von Leo Tolstoi sowie deren Hintergrnde berichtet. Insgesamt handelt es sich um eine hochwertige Box, die Fans von "Krieg und Frieden" und hochwertiger Literaturadaptionen vollauf zufrieden stellen drfte. (ck)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.