Welchen deutschen Film habt Ihr zuletzt gesehen?

  • ..mit Henny Porten und Rotraut Richter in einer guten Qualität - es sind ansonsten nur schlechte Kopien in Umlauf.
    Da es diesen Film nie auf DVD geben wird und ebensowenig im TV gezeigt wird (Veit Harlan) sind die spärlichen Kinoaufführungen die einzige Ausnahme

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker

  • Krach im Hinterhaus klingt auf jeden Fall interessant und habe ich noch nie gehört. :)
    Werd ich mir denn mal besorgen.
    Meine letzten beiden deutschen Filme waren Männerherzen 1 und 2 aber nur weil ich musste. ;)
    Fand sie aber nicht sooooo schlecht.

  • Die Deutsche Filmklassiker Kauf-Dvd "Hallo Janine". Ich hab elange nicht mehgr so viele Vertikalstreifen in einem Film gesehen.
    Da wurde wieder die älteste Kopie verwendet. Ich habe hoffentlich meine alte VHS-Aufnahme noch nicht entsorgt.

  • Es gibt diesen Film auf jeden Fall in einer besseren Qualität - sogar im TV
    Gleichzeitig aber sollten wir froh sein, daß es überhaupt Filmunternehmen gibt, die Filme auf DVD veröffentlichen - da sollten solche Nebensächlichkeiten wie Streifen in Kauf genommen werden, sonst wären viele Filme überhaupt nicht mehr zu sehen.
    Gerade das Fernsehen und die Murnaustiftung gehören zu den Organisationen, die den Film bis 1945 blockiert bezw. verhindert.


    Und das der große Aufwand der Firmen bei der Restaurierung sich in Grenzen hält, ist auch den Leuten zu verdanken, die nach einer DVD-Veröffentlichung nichts besseres zu tun haben, als den Film auf Youtube zu veröffentlichen.


    Also, den Schwarzen Peter nicht den Filmunternehmen wie Black Hill, Absolut Medien oder Pidax zuschieben, sondern dem TV und der Murnaustiftung, die meistens eine Veröffentlichung verhindern.

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker

  • Gerade das Fernsehen und die Murnaustiftung gehören zu den Organisationen, die den Film bis 1945 blockiert bezw. verhindert.


    Und das der große Aufwand der Firmen bei der Restaurierung sich in Grenzen hält, ist auch den Leuten zu verdanken, die nach einer DVD-Veröffentlichung nichts besseres zu tun haben, als den Film auf Youtube zu veröffentlichen.


    Also, den Schwarzen Peter nicht den Filmunternehmen wie Black Hill, Absolut Medien oder Pidax zuschieben, sondern dem TV und der Murnaustiftung, die meistens eine Veröffentlichung verhindern.

    Du solltest besser schreiben, die bis heute behindern und verhindern.


    Ich weiß nicht, wie die Qulität des Filmes in der Ufa-Edition ist, die ja früher auch eher hochpreisig war. Wenn dem so ist,
    könnte man für den einst hohen Preis schon ein etwas besseres Bild erwarten.


    Dir ist aber auch bewußt, viele Filme werden nach der vermeintlichen Sicherung auf DVD aus den Filmarchiven entfernt und vernichtet. Stichwort Feuergefahr etc. Bestes Beispiel ist der Film Goldene Stadt. Die DVd enthält ja nur die gekürzte Fassung und die Chance die geküzten Teile zu rekonstruieren, ist damit vertan ist. Das Endprodukt Kaufdvd sollte also schon die bestmögliche Qualität haben - das beinhaltet natürlich auch keine verhunzte digitale Tonbearbeitung. Ihr wisst, was ich meine.


    In dem Punkt youtube muß ich dir vollens zustimmen. Kauffilme komplett auf YT hochzuladen ist das dümmste, was es gibt und das beste Mittel, um jede weitere Filmveröffentlcihung zu verhindern. Das sollte allen "Hochladern" klar sein

  • Den Bauernschwank Männerwirtschaft mit Volker von Collande von 1941, ein sexistischer Sch**ssfilm sondergleichen. War sehr enttäuscht.


    Heiberg: Stimme Dir sehr zu. Was das von Dir gebrachte Beispiel gibt, muss es aber noch Kopien im Ausland geben, die die Langfassung enthalten. Immerhin sind nicht alle Filmarchive in Europa auf so kriminelle Weise unfähig wie das Bundesarchiv.

  • Ich habe noch mal geschaut: bei der gekürzten Fassung fehlen direkt nach dem Titel und dem Warnhinweis ca. 3 Minuten.
    Darin geht es um die geschichtliche Rolle Chamberlains und um ein Gespräch Rene Deltgens mit Mitarbeitern der englischen Regierung.

  • Heute Vormittag mehr durch Zufall eine moderne Verfilmung des grimmschen märchens "Brüderchen und Schwesterchen". Ein sehr grausames Märchen... ich war teilweise regelrecht geschockt! :(
    Und heute Nachmittag in EinsFestival "Die unendliche geschichte"

  • Ich habe noch mal geschaut: bei der gekürzten Fassung fehlen direkt nach dem Titel und dem Warnhinweis ca. 3 Minuten.
    Darin geht es um die geschichtliche Rolle Chamberlains und um ein Gespräch Rene Deltgens mit Mitarbeitern der englischen Regierung.


    Richtig!
    Dieser (qualitätsmäßig schlechte) Vorspann fehlt auf den allermeisten Fassungen.
    Der ansonsten qualitätsmäßig gute Film fängt meistens mit den Fabrikszenen an.

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker

  • Endlich habe ich diesen Film mal in einer guten Qualität gesehen.
    Er kommt zwar nicht an "Krach im Hinterhaus" 1935 heran - hat aber witzige Dialoge wo die Lachmuskeln schon in Bedrängnis kommen.
    Schade, daß aber so viele Schauspieler, die unter dem Namen von "Krach im Hinterhaus" spielten, nicht mehr mit denen identisch sind, sondern ausgewechselt wurden.
    So z.B. Henny Porten

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker