Beiträge von Bruno

    Das war bereits seit langem bekannt, daß es mehrere Tonbandaufnahmen gibt.

    Zu dieser Zeit aber wurde intensiv nach jemanden gesucht, der bei sämtlichen Sendungen mit einer Kamera ohne Ton dabei war.

    Dieses Bildmaterial sollte dann mit den Tonaufnahmen kompensiert werden

    Habe seitdem aber nichts mehr davon gehört


    Allerdings war mir neu, daß es auch noch 1972 verschollene Sendungen gegeben haben soll.

    Spannend! Die Dame ist in 3 der verschollenen Folgen mit diesem Titel aufgetreten. Ist das noch niemanden bisher aufgefallen? Eine Anfrage an das ZDF wäre da sehr interessant!

    Richtig: In der 15, 16 und 17.Folge

    Für mich interessant, weil ich das auch zum ersten Male in Farbe sehe.

    Wir hatten damals noch einen schwarz-weiß-Fernseher

    Die verschollenen Folgen:

    Wie schon mehrmals besprochen sind die Folgen 2-25 (1969-1971) verschollen - durch Schlamperei des ZDF


    Nun aber habe ich im von mir ungeliebten Morgenmagazin doch noch einen interessanten Ausschnitt gefunden - zwar schlampig recherchiert aber immerhin vorhanden.

    Also, weniger auf das Gequassel der Moderatoren hören sondern auf das geschriebene.


    Hier ist nämlich ein kurzer Ausschnitt mit Olivia Molina zu sehen, die den deutschen Text von "Let it Be" singt - nämlich "Aber wie".

    Und das war in der Folge17 vom 28.11.70

    Und das ist keine private Aufnahme mit einer Handkamera, sondern das farbige Original-Bildmaterial.


    Mir kommt der verdacht, daß es doch noch ein längeres Bildmaterial zumindest von dieser Folge 17 existiert.



    Ich kenne nur die alte Version von 1959 mit Rod Taylor (Peer Schmidt)


    Hier noch ein Klassiker, der verfilmt wurde:

    Zwei Städte (Karren zum Schafott) 1958


    Jedesmal nach der Taschengeld-Ausgabe habe ich mir

    1 Tarzanheft

    1 Fix und Foxi

    1 Illustrierten Klassiker


    geholt

    Ich finde die Wort-zu-Wort-Übersetzung von "Stranger than Fiction" klingt auf Deutsch ganz furchtbar: "Schräger als Fiktion".

    Also: "Stranger than Fiction" hätte auch nicht bleiben können - genauso primitiv

    "Schlimmer als ein Hirngespinst" wäre eine Alternative und kein deutsch-amerikanisches Kauderwelsch

    Bei mir im Bereich Mitte zeigt die Außentemperatur (Nord-West) noch 18,7 ° an.

    Auch ein Thema, daß noch nie angesprochen wurde.

    Es gab im deutschen Tonfilm bis 1945 wunderschöne Vorspänne

    Ich habe hier mal 5 aufgelistet - lustig bis interessant:


    1. Kitty und die Weltkonferenz 1939

    2. Paradies der Junggesellen 1939

    3. Die lustigen Vagabunden 1940

    4. Narren im Schnee 1938

    5. Krach um Jolanthe 1934


    weitere können folgen

    Was heißt "sogenannter" Verfassungsschutz. Er wird nicht nur so genannt, er ist auch einer. Außerdem verlief die Anbiederung eher umgekehrt, zumindest was die Union angeht. Dass die AfD nun grüne Themen aufgreift, kann man ja nun wirklich nicht sagen.


    Und wer nicht weiß, was gleichgeschaltet bedeutet, sollte das Wort besser nicht verwenden. ;)


    Was heißt "sogenannter" Verfassungsschutz. Er wird nicht nur so genannt, er ist auch einer. Außerdem verlief die Anbiederung eher umgekehrt, zumindest was die Union angeht. Dass die AfD nun grüne Themen aufgreift, kann man ja nun wirklich nicht sagen.


    Und wer nicht weiß, was gleichgeschaltet bedeutet, sollte das Wort besser nicht verwenden. ;)

    Gleichgeschaltet bedeutet für mich, wenn der Staatsfunk, die Privaten und die Presse ein-und derselben Meinung sind.


    Da du ja auch in Berlin wohnst, hast du sicher mitbekommen, welch ein Medienaufstand z.Zt. über "fremdenfeindliche Aktionen" in Marzahn und Neukölln??? es gibt.


    Ich habe mir mal die Erklärung der Mediensprecherin von der österreichischen Regierung in Bezug auf die häufigen Frauenmorde gespeichert:


    Hier der Original-Kommentar der Staatssekretärin Edtstadler



    "Am 8. Januar ersticht ein Österreicher türkischer Herkunft in Amstetten seine Ehefrau vor den Augen der drei gemeinsamen Kindern

    Am 9. Januar ermordet ein Österreicher in Krumbach seine ehemalige Freundin mit einem Messer

    Am 13. Januar wird die Leiche einer 16jährigen in einem Park in Wiener Neustadt erdrosselt aufgefunden, der 19jährige syrische Ex-Freund wird als dringend Tatverdächtiger festgenommen

    Am 15. Januar ersticht ein junger Spanier somalischer Herkunft seine ältere Schwester im Wiener Hauptbahnhof

    Am 21. Januar ersticht ein 36jähriger Mazedonier seine Ehefrau auf dem Parkplatz eines Supermarkts in Tulln"


    Das nenne ich eine pluralistische Berichterstattung ohne die gefahr einer Spekulation


    Ich erlaube mir außerdem, dich als hochgeschätzten Kollegen mit einem Link der NZZ zu beglücken, wo Springers Döpfner wohl versehentlich einige Wahrheiten ausspricht


    https://www.nzz.ch/feuilleton/…journalistisch-ld.1457143

    Der Anbiederungskurs der AFD an die Altparteien und deren Verbündeten - dem "sogenannte Verfassungsschutz" - hat nichts gebracht.

    Im Gegenteil - es hat die innerparteiliche Zerfleischung gefördert.

    Die AFD hat hoffentlich begriffen, daß dieses gleichgeschaltete Kartell aus Parteien und Verfassungsschutz nur daran interessiert ist, eine Konkurrenz zum Verschwinden zu bringen.

    Gerade in der heute-Show gesehen:

    "Können Sie mir zeigen, wie so ein Küken geschreddert wird?"

    "Nein, wir Schreddern keine Küken."

    "Ist es nicht so, dass die männlichen Küken geschreddert werden?"

    "Nein, die bekommen die Schlangen im Zoo!"

    Makaber

    Fortsetzung:


    "Sieh mal, ich habe deinem Hamster das Tanzen beigebracht!"

    "Ja super!

    Nehm das Tierchen jetzt bitte wieder von der Herdplatte."

    Vielen Dank für den Tipp.

    Ich werde auf jeden Fall an einem der beiden Vorführtage nach München fahren.

    Ich habe Bekannte, die auch wissen wollen, wie der Film ist: Qualität, Originallänge und Inhalt.

    Mit dem Sprinter von Berlin ist das kein Problem

    heute auf ARTE - gleich einschalten


    TV-Tipp: Doku von Rainer Fromm über linke Gewalt (Arte, 22:55 Uhr)

    Falls dieses Thema überhaupt interessiert - wobei ich mir nicht ganz sicher bin.


    Als Gegenpart zu den ständigen Rechtsextremismussendungen des Staatsfunks

    Unterhalten sich zwei Löwen im Zoo: "Man erzählt sich, Du hättest mal einen Ausbruch geschafft?" "Klar!" "Und, wie lief es?" "Zuerst prima, ich habe mich im Rathaus versteckt und jeden Tag heimlich einen Beamten gefressen. Das fiel erst gar nicht auf." "Und wieso ist es dann doch aufgefallen?" "Eines Tages habe ich aus Versehen eine Putzfrau erwischt!"