Posts by Bruno

    Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, was an Jens Lehmanns "Quotenschwarzen" "rassistisch" (in Anführungszeichen, da ich das Wort nicht ernst nehmen kann ... genau so wie "sexistisch" ...) sein soll ...

    Reine Hysterie und Hexenjagd. Beängstigend.

    Weiter oben im Thread steht, daß einer aus einer Band raus muß, weil er Wilders gut findet ...

    Soviel zur Meinungsfreiheit. Es fangen ja auch Vereine (z.B. Eintracht Frankfurt) an, AfD-Leute nicht mehr haben zu wollen ...

    Wir sind hier allmählich so frei wie in Nordkorea.

    Die Lust am Fußball ist mir schon seit Jahren vergangen

    Und die Hexenjagd geht weiter - jetzt steht auch Thomas Greiss auf der Abschußliste

    Und die Staatsmedien heizen die Stimmung weiter an.

    Vorwurf: Er wäre ein Trump-Anhänger

    Hertha gönne ich den Abstieg


    Nachtrag:

    Die Revolution frißt ihre eigenen Kinder

    Jetzt steht dieser sogenannte "Quotenschwarze" selbst in der Kritik, weil auch er seine Worte nicht "abgewogen" wählte


    https://www.mopo.de/sport/fuss…isung-live-im-tv-38361674

    Es tut mir leid, aber so lange Bruno mich dazu herausfordert, wäre ich ein schlechter Mensch, das zu ignorieren, das darf ich nicht tun! Was würdest du denn sagen, wenn ich dir durch meinen Beitrag die Ehre nähme oder deine Würde antastete?


    Fremdenhass ist eine Krankheit, ich bin der Impfstoff.

    "Fremdenhass ist eine Krankheit, ich bin der Impfstoff."


    Hast du die europaweite Zulassung als Impfstoff schon erhalten?

    Black Hill hat einige Schwachpunkte, was besonders den Ton betrifft

    Und trotzdem wird diese DVD sogar für fast 50 Euro angeboten - als Höchstpreis

    Du schmeißt da mal wieder einiges in einen Kopf.


    Änderungen haben immer einen ideologischen Zweck. Den Opfern des Attentates auf dem Breitscheidplatz ist ein Denkmal gesetzt worden, das ging vor Ort. Niemand hat gefragt, ob alle diese Menschen immer einen ordentlichen Lebenswandel geführt haben. Warum nicht? Weil das hier einfach keinen Platz hat. George Floyd wäre nie derjenige geworden, wenn man ihn korrekt behandelt hätte. Auch ein verurteilter Straftäter hat Anspruch darauf. Er musste sterben, weil jemand glaubte, er hätte mit Falschgeld bezahlt. Wo bleibt denn hier die Verhältnismäßigkeit? Er ist übrigens nicht der erste Verbrecher, dem in Berlin ein Denkmal gesetzt wird, doch die anderen waren eben Deutsche, und darum stört es dich nicht.


    Ach ja, und wenn ich dich hätte beleidigen wollen, dann hättest du das auch unzweideutig lesen können. :!::cursing:

    Wenn du mir wenigstens einen Grund nennen könntest, warum ausgerechnet in Deutschland für Floyd ein Denkmal gesetzt werden soll.

    Gibt es in Rom, Paris, Madrid oder Brüssel ähnliche Überlegungen?

    Was hat der Typ mit Deutschland zu tun?

    Nichts anderes wollte ich mit meinem Beitrag ausdrücken

    So? Was hat er denn verbrochen? Ist er verbotswidrig gestorben?


    Hast du eigentlich überhaupt keine Hemmschwelle? Du solltest dich was schämen!

    Warum sollte ich mich schämen?

    Und was für eine Hemmschwelle?

    Gibt es einen triftigen Grund für die Namensgebung?

    Diese Änderung hat nur einen ideologischen Zweck.

    Im Gegenteil- ich bin über dich entsetzt.

    Er war keine Persönlichkeit, die solch eine Aufmerksamkeit verdient.

    Wenn wir schon mit Namensgebungen umschmeißen, dann hätte es diese auch für die 12 Opfer des Breitscheidplatzes geben müssen.

    Oder hätten diese es weniger verdient?

    Welche Maßstäbe setzt du hier an?

    Laß dir mal deine Beleidigung mir gegenüber durch den Kopf gehen.


    Ich füge mal einen Link des RBB ein in Bezug auf Kommentare

    Und der RBB ist wohl alles andere als rechts


    https://www.rbb24.de/panorama/…e-floyd-poststadion-.html

    Wenn jemand Hamburg von Harburg nicht unterscheiden kann... ;)


    Ein Problem, das ich als Kind auch hatte. Aber da der Fragesteller die Aufzüge sucht, gehe ich davon aus, dass es eher das höhere Alter ist, was ihm Schwierigkeiten macht. 8)

    Alles was südlich der Elbbrücken lebt, wird oberhalb der Norderelbebrücke etwas spöttisch angesehen.

    Harburg ist eine selbstständige Stadt - erst 1937 zu Hamburg gekommen

    Teile des nördlichen Niedersachsen - also die Grenzgebiete zu Harburg nennen sich dementsprechend immer noch (..../Krs. Harburg)

    Bis 1957 hatte Harburg sogar ein eigenes Straßenbahnnetz

    Und an den fleißigen Wahlkämpfern 💪 Aber die Linke hat mit Abstand die meisten Wähler immer noch in den neuen Bundesländern ☝


    Ehrlich gesagt tippe ich aber auf Schwarz/Grün, Grün/Schwarz oder Grün/Rot/Gelb.

    Mit sehr sehr großen Bauchschmerzen am Rande der Grenze Schwarz-Grün

    Fazit: Sollte es zu einer Mehrheit von GRR nach der Bundeswahl kommen, liegt es an den Wählern der alten Bundesländer

    Es wäre mal interessant zu erfahren,wie die Gesamtunterschiede zwischen Ost-und West bei der Wahl sind

    Ich würde gern mal wissen, wo die ihre Zahlen herhaben. Selbst die Hiobsbotschaft-Agentur Upday sieht Hamburg bei einer Inzidenz von 89,9. Übereinstimmung besteht nur bei der Zahl von 8 Todesfällen.

    Da muß ich dir teilweise rechtgeben, denn in der selben Ausgabe stehen zwei verschiedene Versionen, die sich sehr von einander unterscheiden, als Bericht

    Kann es evtl. sein, dass die schlechte Luft die Ausbreitung begünstigt? Womit wir ja wieder beim Klimawandel wären. Auf den Zusammenhang ist von Wissenschaftlern auch schon hingewiesen worden.


    Im Norden Deutschlands ist die Luft gesünder. Hier liegen die Inzidenzen in Deutschland am niedrigsten, wovon sogar die Millionenstadt Hamburg profitiert. Das ist jetzt reine Spekulation von mir, aber darüber nachdenken könnte man ja schon.

    Alles zurück - war nur heiße Luft

    https://www.mopo.de/hamburg/co…iele-todesfaelle-36339194

    Ich bin auch kein Freund von denen. Aber ich darf in dem Zusammenhang mal auf das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts verweisen, wonach dem Verfassungsprinzip Umweltschutz im Naturschutzgesetz zu wenig Rechnung getragen wird. Die Grünen sind deshalb so stark, weil alle anderen an dieser Aufgabe schlichtweg versagt haben. Denk nur an Fukushima. Danach machte Schwarz-Gelb die Rolle rückwärts.


    Ob's die Grünen machen oder die AfD - gemacht werden muss es.

    Du hast dich ja sehr neutral ausgedrückt - das ist dir zuzurechnen

    Aber was Fukushima betrifft bin ich doch am zweifeln, ob diese Katastophe nicht zu politischen Zwecken mißbraucht wurde.

    Denke daran, was Deutschlands Nachbarn über Atomkraft denken - vor allem aktuell Frankreich

    Die AfD hat 24% zu viel. :thumbdown:


    Bruno: Ich muss immer auf deine Signatur gucken. Ich stelle fest, dass wir Berliner, eingedenk des Wahlausgangs hier, soweit er sich schon prognostizieren lässt, nicht das Recht haben, über andere Länder Hohn und Spott auszuschütten. 8)

    Tja - der Unterschied:

    Du magst die Grünen - ich mag sie nicht

    Die kölsche Musikergruppe Höhner werfen Gitarristen Vergoossen aus der Band, weil er sich zu dem holländischen Rechtspopulisten Geert Wilders und dessen Partei bekannt hat.


    https://www.ksta.de/koeln/-am-…38324848?cb=1619379940952

    https://www.spiegel.de/kultur/…44-4461-b004-503b47625bef

    https://www.welt.de/vermischte…Haltung-zur-Pandemie.html

    Mit Köln habe ich seit den 90er Jahren abgeschlossen

    Das betrifft u.a. Brings, Höhner und Black Fööss