Posts by Bruno

    Früher zu DDR Zeiten hieß das " Nationale Front " .

    Der mediale Druck auf die Bürger von Görlitz war enorm ,so das das Ergebnis nicht überrascht . Alle gegen Einen , eigentlich will ja Kretschmer

    nicht mit der Linkspartei ,in Görlitz , war deren Unterstützung aber doch angenehm für die CDU und deren Kandidaten.

    https://www.faz.net/aktuell/po…och-mit-afd-16204838.html

    Ja Alexa - da muß ich mal meine Sicht vortragen.

    Wie kann man auf Leute "medialen Druck" ausüben?


    Wenn eine Zeitung schreibt: "Ihr müßt auf diese oder jene Veranstaltung kommen, wäre es für mich kein Druck, sondern eher eine Einladung, die ich aber ausschließen würde.

    Und das vergleiche ich mit der Wahl.

    Die Bürger haben sich aus freien Stücken "GEGEN DIE AFD ENTSCHIEDEN", indem sie den Grünen und der Linkspartei "nachgelaufen" sind.

    Sie sind somit der AFD in den Rücken gefallen - und das freiwillig.

    Ich finde, daß Entschuldigungen hier fehle am Platze sind

    Ich wollte zwar nicht tue es aber jetzt doch (leichte Spreche - passend zum Thema)


    Die heutige Mauschel-Wahl in Görlitz hat es wieder mal bestätigt: Die Stichwahl ist undemokratisch und verführt zum Wahlbetrug.

    Die erste Wahl hatte ein eindeutiges Ergebnis mit 6% Vorsprung - also die Mehrheit.

    Die Stichwahl war nichts anderes als eine kalkulierte Absprache zwischen den Wahlverlieren - es zählte nicht mehr die Partei - der Kandidat sondern nur noch die Verhinderung der AFD.

    Der rumänische Wahlsieger warb für den zweiten Wahlgang auch nicht mehr für die CDU, sondern für sich selbst.

    Diese unwürdige Absprache zwischen den Altparteien und dem Verzicht der Linksparteien zugunsten der CDU entsprach dem Zustand dieser verlodderten Republik.

    Die Antifa wirbt für die Wahl der CDU - und dann noch die Einmischung von außen, vor allem seitens des spanischen Schauspielers Daniel Brühl, der schon in einem antideutschen Hollywoodschinken auf sich aufmerksam machte.

    Fazit: Die Görlitzer sollten sich schämen, vor den Wessis eingeknickt zu sein. (wiederum leichte Sprache)

    Bisher hat Sky diesen Film noch nie gezeigt , es wäre zu wünschen . Letzte TV Ausstrahlung war im Jahr 2001 im Schweizer Fernsehen .

    Bleibts halt bei meiner alten ZDF Fassung.

    ...der wurde im ZDF gezeigt?

    War mir neu. Ich habe meine Fassungen angeschaut .....alle ohne Logo, aber kein ZDF-Hinweis.

    Wie ist denn diese Qualität?

    Was im Internet angeboten wird! .....ohne Worte

    Wilhelm Wieben verstorben


    Im Alter von 84 Jahren verstarb heute der ehemalige Tagesschau-Sprecher WILHELM WIEBEN


    Bekannt wurde er auch als Eröffnungsredner der ersten Sendung vom BEAT-CLUB 1965



    Mir bekannt ist er als sehr seriöser unideologischer Sprecher der DVD - Dokumentation über den Hamburger Hafen (1938)


    SPIELFILME

    Steputat und Co. ( Das Glück auf dem Lande) 1938

    Tannenberg 1932


    Dokumentarfilme

    Breslau und Umgebung 1924

    Danzig 1939

    Elbing

    Frühling in Trakehnen 1940

    Königsberg 1938

    Ostpreußen - das Land am Meer

    Pommerland-Ostseestrand

    Schlesien 1926

    Sonne über dem Ostseestrand

    Streifzug durchs Sudetenland


    Ein Deutscher, ein Argentinier und ein Italiener werden in Saudi-Arabien beim dort strengstens verbotenen Konsum von Alkohol erwischt.

    Der Scheich lässt sie vorführen, sieht sie sich an und sagt:

    "Für den Konsum von Alkohol bekommt ihr eine Strafe von 50 Peitschenhieben!

    Aber da ihr Ausländer seid und von dem Verbot nichts wusstet, will ich

    gnädig sein. Ihr habt vor der Strafe noch einen Wunsch frei!

    Fang du an, Argentinier!"

    Der Argentinier: "Ich wünsche mir , daß ihr mir ein Kissen auf den Rücken bindet, bevor ihr mich auspeitscht."

    Der Wunsch wird ihm erfüllt, doch leider zerreißt das Kissen unter der Wucht der Peitschenhiebe bereits nach 25 Schlägen.

    Der Italiener, der das sieht, wünscht sich, daß man ihm zwei Kissen auf den Rücken binden möge.

    Gesagt, getan, doch leider reißen auch bei ihm die beiden Kissen vorzeitig.


    Nun wendet sich der Scheich an den Deutschen und sagt: "Nun, Deutscher, da ich ein großer Fußballfan bin und ihr so schön Fußball spielt, bin ich dir besonders gnädig! Du hast zwei Wünsche frei! Aber wähle gut!!!"

    Der Deutsche: "OK, schon gewählt, als ersten Wunsch hätte ich gern 100 Peitschenhiebe statt nur 50!"

    Der Argentinier und der Italiener schauen sich kopfschüttelnd und entgeistert an.

    Der Scheich sagt: " Ich verstehe es zwar nicht - aber es sei dir die doppelte Zahl an Peitschenhieben gewährt! Und dein zweiter Wunsch?"

    Der Deutsche: "Bindet mir den Italiener auf den Rücken!"


    (Ein Witz, der eher in die Zeit der 70er Jahre passt - in Bezug auf die Mentalität der Deutschen)

    Die Aussagen, besonders von No Nick haben mich in meiner Meinung bestätigt.

    No Nick wird ja selbst jetzt schon wieder aggressiv - mit einem drohenden Unterton - wo doch die Diskussion noch garnicht angefangen hat.

    Und da mich diese Schweigespirale ankotzt, bin ich doppelt überzeugt.

    No Nick: Ein treuer User bleibt dir ergeben - warum auch nicht.

    Und andere versuchen es mit unscharfen Konturen.

    Also ...sachliche und dabei trotzdem heftige Diskussionen mache ich doch lieber in den wenigen verbliebenen Presseorganen, die noch nicht linksversifft sind.

    Mein Interesse haben u.a. die "Presse" und der schweizer "Blick" bekommen - mit Abstrichen noch der "Kurier".


    Einen sonnigen Nachmittag nach NEUKÖLLN

    Sonnenallee?

    Ich gucke immer sonntags rein, wozu heißt es schließlich Sonntagsfrage. :D


    Ja, das ist so ein gruppendynamischer Prozess. Alle wollten dabei sein, aber bestenfalls die Hälfte weiß warum. ^^

    Man hat es schon zur Kenntnis genommen - diesen deutschen Sonderweg.

    Aber erfahrungsgemäß ist es ja nicht möglich, mit dir sachlich zu diskutieren.

    Du wirst ausfallend bei Meinungen, die nicht deinem Weltbild entsprechen und bis außerdem mit dem Denunziantenvirus infiziert.

    Da diskutiere ich lieber mit Usern aus der "Welt" "Tagesspiegel" und "Zeit".

    Sollte sich irgendwann dein Tonfall normalisieren und sachlich werden, könnte es eventuell zu einem Umdenkungsprozeß kommen

    Donnerwetter - schneller als der Schall

    So kann die Auszählung nach dem vergangenen Wahlsonntag genannt werden.

    Heute - Donnerstag - 5 Tage nach der Wahl gibt es immer noch eine Hochrechnung.

    Der Grund: Die "enorm gestiegene" Wahlbeteiligung von vielleicht 10000 Wählern macht die Auszählung "enorm schwierig".

    Und dann noch der Vatertag!

    Vielleicht lassen sich die plitschen Bremer aber noch was einfallen

    Die verzögern noch weiter bis Sonntag - drehen die Zeit um eine Woche zurück und präsentieren dann um 19 Uhr in den "heute-Nachrichten" das Amtliche Ergebnis.

    So schnell können die Bremer sein


    https://www.butenunbinnen.de/n…haftswahl-bremen-100.html

    Geht vom Osten wirklich eine Gefahr für Deutschland aus?

    Die Staatsmedien sind schockiert vom AFD-Erfolg in Sachsen, Thüringen, Brandenburg etc.

    Aber ist das wirklich eine Gefahr?


    Warum wird der Westen immer ausgeklammert?

    In Duisburg gewann die Türkenpartei BIG zwar nur in einem Wahllokal 35% der Stimmen - aber ist es nicht erst der Anfang?


    Sicher ist, daß dieses Ereignis von den Medien heruntergespielt wird


    https://www.epochtimes.de/poli…-36-prozent-a2899961.html

    Wenn ich mir dagegen die Ergebnisse in Sachsen, Brandenburg, Thüringen, SA und Mecklenburg anschaue - dagegen Münster, Hamburg und Niedersachsen anschaue, komme ich zu dem Schluß, daß die Grünen eine Spalterpartei sind.