Über was freut ihr euch gerade?

  • Der aufmerksame Leser mag schon bemerkt haben, dass ich nicht der größte Tatortfan bin, daher freue ich mich montags immer über die meist vernichtenden Tatortkritiken auf gmx. Dass der Tatort schon vor Ausstrahlung in der Luft zerrissen wird, habe ich allerdings noch nicht wahrgenommen: https://www.gmx.net/magazine/u…l%C3%B6dsinn%20Methode?.4

    "Der ist kein freier Mensch, der sich nicht auch einmal dem Nichtstun hingeben kann.“ (Cicero)

  • Ich bin wahrlich auch kein Tatort-Fan, aber ob die Kritik berechtigt ist, wage ich in den meisten Fällen trotzdem zu bezweifeln.


    Kritiker haben einen Vorteil: Sie dürfen die Filme schon vorab sehen, damit sie die geneigten Fernsehenden rechtzeitig warnen können. :D


    Otto hat in seine Ottobiografie "Kleinhirn an alle" von einem Erlebnis berichtet, das Loriot mal hatte. Weil zwei Kritiker zur Vorschau nicht kommen konnten, lud er sie zu einer Extraaufführung ein. Ich meine, das war der Film "Ödipussi". Die beiden haben sich köstlich amüsiert, lauthals gelacht, am nächsten Tag den Film aber in ihrer Kritik verrissen.


    Kritiker sind Eunuchen. Sie wissen, wie man's macht... :S

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Lustig, dass du in diesem Zusammenhang Loriot nennst, ich bringe Tatort auch oft mit Loriot in Verbindung, denn das ist auch eine Art von Unterhaltung, mit der ich nichts anfangen kann. Auch wenn Tatort und Loriot völlig andere Formate sind, scheinen sie doch ähnliches Klientel anzusprechen, vielleicht ein intellektuelles Bildungsbürgertum, zu dem ich offensichtlich nicht gehöre.

    "Der ist kein freier Mensch, der sich nicht auch einmal dem Nichtstun hingeben kann.“ (Cicero)

  • Aber wenn du über Loriot lachen könntest, würdest du ihn nicht als schlecht darstellen, selbst dann nicht, wenn er es objektiv wäre. Der Tatort hat nach wie vor seine Fans. Und die werden solche Kritiken entweder nicht lesen oder nicht ernst nehmen. Das mache ich bei den Spencer/Hill-Filmen übrigens genauso. ;)

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Geld ist schön wenn man genug davon hat aber es ist eben nicht alles im Leben. Das fasziniert mich z.B. so an alten Raritäten ob es Fotos, Filme, Briefe, Programm, usw. sind. Du kannst so viel Geld auf den Tisch legen und bekommst trotzdem viele Sachen nicht weil sie so rar und selten sind. Natürlich brauchst du auch die richtigen Kontakte sonst bist du aufgeschmissen...^^


    "Mein wichtigstes Lebensmotto war immer: Treue. Auch mir selbst gegenüber."
    (Heinz Rühmann, 1902-1994, Schauspieler)


  • Geld ist schön wenn man genug davon hat aber es ist eben nicht alles im Leben. Das fasziniert mich z.B. so an alten Raritäten ob es Fotos, Filme, Briefe, Programm, usw. sind. Du kannst so viel Geld auf den Tisch legen und bekommst trotzdem viele Sachen nicht weil sie so rar und selten sind. Natürlich brauchst du auch die richtigen Kontakte sonst bist du aufgeschmissen...^^

    aber trotzdem bin ich wieder beruhigt, dass Ronaldo kein Rühmann-Fan ist... Da säße ich dann am kürzeren Ast...:D


    "Mein wichtigstes Lebensmotto war immer: Treue. Auch mir selbst gegenüber."
    (Heinz Rühmann, 1902-1994, Schauspieler)


  • Über das frühlingshafte Wetter und darüber, dass ich mir kurzfristig einen Tag extra frei nehmen konnte :-) Kann ich gut gebrauchen, fühle mich aktuell ein wenig gestresst, und so kann ich einen Entspannungstag mehr einlegen :love:

    Wir wissen wohl, was wir sind, aber nicht, was wir werden können. (William Shakespeare)

  • Meine beiden Insektenhotels sind schon ziemlich gut besucht :) Außerdem treibt eine Palmweide, die vor ein paar Jahren von einem Eichhörnchen gepflanzt worden ist, aus. Aus irgendeinem Grund ziehen die Blätter auch Solitärbienen an. :)

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Dass ich mein Büro/Archiv/Lagervorort super aufgeräumt gekriegt habe. Ganz fertig bin ich noch nicht, kommende Nacht mach ich noch ein bisschen was, aber ich bin sehr gut in der Zeit (sogar mehr geschafft als vorgenommen). Und dann kann ich mich in einem einigermaßen sauberen Umfeld die Tage wieder voll auf meine Haupttätigkeiten konzentrieren

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Es gibt trotz allem Grund zur Freude. So wird der BER am 31. Oktober definitiv geöffnet. :thumbup:


    Ja, 2020! :D


    Und auch die eingestürzte Brücke in Genua ist fertig und muss nur noch geteert werden. Im Juli soll sie wieder in Betrieb gehen. :)

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Darüber, dass mein erster Albstone schon zweimal gefunden wurde :-) Das sind bemalte Steine, die man irgendwo aussetzt, zum Beispiel am Wegesrand oder auf einer Parkbank, ganz egal, und wer ihn findet, kann ihn behalten oder woanders auswildern oder einfach liegen lassen und unter #Albstones und auch in der Albstones-Gruppe posten. Das Schöne daran ist, dass unter den Albstone-Malern wirklich jeder willkommen ist, egal ob er gut oder schlecht malen kann. Da gibt es keine blöden Kommentare, wenn jemand nicht talentiert ist, sondern man freut sich über jeden Stein, den man entdeckt. Sonst hätte ich mich auch nicht getraut, denn sooo toll male ich auch nicht :-D

    Wir wissen wohl, was wir sind, aber nicht, was wir werden können. (William Shakespeare)