Posts by Austernprinzessin

    Der Tübinger OB Boris Palmer hat die Frage gestellt, warum wir mit diesem Riesenaufwand mit allen Konsequenzen Menschen retten, die in einem halben Jahr sowieso tot seien.

    Ein echter Palmer halt ;)

    Ich hab ihn mir grad angesehen :) Richard Oswald erschafft eine romantische Phantasiewelt in einem atmosphärisch dichten Film, der auch schwarze Komik bis hin zu Horrorszenen zu bieten hat. Das kommt für mich am deutlichsten zum Ausdruck in einer Szene, in der die lebensgroße Puppe Olympia (gespielt von Alice Hechy) zum Leben erwacht. Ihre Trippelschritte und eckigen Bewegungen haben mich sofort zum Lachen gebracht. Als E.T,A. Hoffmann (gespielt von Erich Kaiser-Titz) erkennt, dass er sich in eine Puppe verliebt hat, reißt er ihr den Kopf runter und zerschlägt ihn auf dem Boden, woraufhin die schon vorher schwarze Komik in entsprechenden Horror umschlägt.

    Von den vielen Darstellern fand ich die Leistung von Werner Krauß am beeindruckendsten. Äußerst charismatisch auch Friedrich Kühne. Von den Darstellerinnen fand ich Ressel Orla am charismatischsten. Sehr gut auch Alice Hechy, die für ihre Rolle eine entsprechende Unverkrampftheit und Lockerheit mitbringt. Enttäuscht hingegen war ich von Thea Sandten.

    Sehr beeindruckend auch eine Szene, in der Alice Hechy als kleine Puppe in einem Koffer zum ersten Mal zum Leben erwacht. Durch die Spiegeltechnik schafft Richard Oswald hier eine fast perfekte Illusion.

    Nicht schon wieder 😱 Chinesische Forscher haben ein Virus entdeckt, das alle Voraussetzungen für eine Pandemie mit sich bringt. Sein Name: G4, und es stammt vom H1N1-Virus ab, der die Schweinegrippe ausgelöst hat. Es bestehe aber keine unmittelbare Gefahr. Kennen wir ja schon :rolleyes: Naja, immerhin ist der Name diesmal leichter zu merken X/

    Ehrenworte sind bei Politikern so eine Sache.

    Ja, da gebe ich dir absolut recht. Vor vier Jahren, als wir die Diskussion geführt haben, konnte ich mir das überhaupt nicht vorstellen. Mittlerweile habe ich meine Meinung grundlegend geändert. Ich habe das damals in der Tat zu idealistisch gesehen.

    Was mir allerdings an dem Video missfällt, sind die vielen fehlenden Quellen- und Datenangaben. Die Aussage von Karin Mölling zum Beispiel ist uralt und stammt aus den Tagen kurz nachdem der Lockdown angefangen wurde.

    Das Problem bei seiner Argumentation mit den Toten in Schweden ist allerdings, dass in Spanien, Frankreich und Italien der Lockdown bei einer viel höheren Erkrankungsrate begonnen wurde. Man müsste also eine Statistik finden, die die, die sich vorher angesteckt haben, herausrechnet.

    Dass die Krankenhäuser Schwedens nicht überlastet waren, stimmt allerdings wieder. Schweden scheint seine Toten vor allem an bestimmten Hotspots zu haben, wo der Arm des Gesundheitssystems nicht hinkommt.


    Was war das eigentlich für ein Papier, in dem stand, man müsse der Bevölkerung Angst machen?

    No Nick

    Quote

    Im Geschichtsunterricht habe ich gelernt, dass es bei geschichtlichen Ereignissen immer eine Ursache und einen Anlass gibt. Ursache waren sicher die Kriege insgesamt. Einer davon war sicher der Anlass. Ich weiß nicht, was die Geschichtsforscher dazu schon ermittelt haben, aber hier muss auch an Stalingrad gedacht werden, der oft als Wendepunkt des Krieges bezeichnet wurde.

    Mein Großvater hat da eine andere Schlacht genannt, die er für die Wende gehalten hat, auch in Russland. Aber ich weiß nicht mehr, welche.

    So, wie ich das verstanden habe, war die Ursache für Stalingrad ja auch die unzureichende Ausrüstung der Wehrmacht und der Winter, der den Nachschub unmöglich machte.

    Quote

    Man kann sich eventuell nur noch darüber streiten, wann der Anfang vom Ende begann

    Nach der Dünkirchen-Pleite

    Nach dem Angriff auf die Sowjetunion

    oder letztendlich mit dem Eintritt der USA

    Wahrscheinlich war alles von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Egal wo man nachschaut, man stößt immer wieder auf neue Fakten, die auf eine Katastrophe hindeuten. Die Rolle von Dünkirchen war mir bis heute zum Beispiel gar nicht bekannt.