ARTE setzt 2009 auf Serien

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 20.11.2008 | Kategorie: TV-Szene

Der Kultursender ARTE, der im Rahmen deutsch-franzsischer Zusammenarbeit gestaltet wird, hat angekndigt, im kommenden Jahr vermehrt auf Serien zu setzen. Scheinbar hat der Erfolg der im vergangenem Jahr ausgestrahlen kanadischen Science-Fiction-Serie "ReGenesis" die Programmverantwortlichen zu diesen Schritt berzeugen knnen. Doch in Zukunft sollen europische Serien den Ton angeben. Der Freitag soll besonders mit dem Serien-Programm ausgestattet werden.

Den Anfang macht am 9. Januar die britische BBC-Miniserie "Jekyll". Gerade der Freitagabend soll verstrkt mit Serienproduktionen belegt werden. Doch bevor es soweit ist, bekommt jede Serie ihren eigenen Auftakt mit mehreren Folgen am Stck. Nach "Jekyll" werden die franzsische Serie "Venus und Apoll" sowie die bundesdeutsche Kriminalserie "KDD - Kriminaldauerdienst", die vom ZDF seit dem Jahr 2007 produziert wird, den Freitagabend vervollstndigen.

Einen tglichen Sendeplatz bekommt die sterreichische Krimi-Komdien-Serie "Vier Frauen und ein Todesfall". Diese wird ab dem 5. Januar von Montag bis Freitag um 17:30 Uhr gesendet. Eine Wiederholung findet um 13:00 Uhr jeweils am Folgetag statt. Ende Januar soll dann auch der britische Klassiker "Mit Schirm, Charme und Melone" folgen. (sk)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!