Wundersame Wildnis - DVD 4

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 30.06.2009 | VÖ: 22.05.2009 | Herausgeber: epix | Kategorie: Dokumentation

"Exotische Heimat"
Hier wird ber eine Invasion berichtet, die vom Menschen kaum bemerkt wird nmlich die Invasion fremder Tier- und Pflanzenarten, die aus exotischen Lndern stammen und hierzulande heimisch werden. Dies fngt bei Kleinstlebewesen an und geht bis zu greren Tieren, betrifft aber auch Pflanzen, die durch den Menschen quer durch die Welt verschleppt werden. Dies wurde vom Menschen durchaus nicht beabsichtigt, denn als Transportrume gelten nicht die blichen Frachtmethoden, sondern die Profile von Autoreifen oder die Ballastwassertanks groer Schiffe.

Der Transport fremder Tier- und Pflanzenarten ist durchaus kein Zeichen der Neuzeit, sondern seit der Mensch herumreist. Selbst Kolumbus hatte mit amerikanischen Bohrwrmern zu kmpfen, die seine Schiffe durchlcherten, und brachte sie unbeabsichtigt nach Europa. Inzwischen werden die Ballastwassertanks nach und nach mit Filtern ausgerstet, um die Einschleppung fremder Tierarten zu verhindern. Doch ber Flugzeuge gibt es inzwischen ein weiteres Schlupfloch, denn Transportrume knnen nicht insektenfrei gemacht werden. Lediglich die darin transportierte Ware kann geprft werden.

Der Zuschauer bekommt hier einen ganz neuen Einblick in das Verhalten von Flora und Fauna. Anne Mesecke hat hier eine hchst interessante Tierdokumentation erstellt, ohne dabei die sonst blichen exotischen Reiseziele wie Sdamerika oder Afrika aufzusuchen. Erstaunlich, welche Tierarten mit dem wechselhaften deutschen Klima ohne Schwierigkeiten zurecht kommen, glaubt man doch, dass viele davon im klteren europischen Gebiet gar nicht berleben knnen, doch der schleichende Klimawandel erleichtert vielen Arten den Wechsel in neue Regionen. Nutzen und Gefahren dieser unbemerkten Invasion fremder Tiere und Pflanzen werden in dieser Dokumentation ebenfalls anschaulich vorgestellt. Selbst Vorurteile mssen dabei teilweise berwunden werden, um die neuen Tierarten zu akzeptieren und zu nutzen. Die asiatische Wollhandkrabbe beispielsweise, die in ihrer frheren Heimat eine begehrte aber selten gewordene Spezialitt ist, an der Elbe zu Millionen vermehrt hat und als Allesfresser auch die dortigen Aale bedroht, wird nun von den Fischern an der Elbe gefangen und kehrt trotz ihrer Reise um die halbe Welt so wieder zurck in die asiatischen Kochtpfe.

"Geheimnis im sibirischen Eis"
Dies ist eine Dokumentation u. a. ber eine wissenschaftliche Expedition, die im Winter 2008/2009 sechs Wochen lang das ewige Eis im Norden Sibirien untersuchen wollen, um die Klimageschichte der Erde zu erforschen. Das von Vulkanausbrchen und Eiszeiten unbehelligt gebliebene Gebiet im uersten Nordosten Russlands gehrt zu den wenigen Regionen, die einen wirklich unberhrten Einblick in das Wettergeschehen der Vergangenheit geben knnen, denn die Eisschichten gelten als natrliches Archiv. Die Eisschichten der Probebohrungen, die dem ca. 3,5 Mio. Jahre bestehenden Eis entnommen werden, werden sehr sorgfltig ausgewertet und erzhlen dabei viel ber das Wettergeschehen, die Luft und ihre Zusammensetzung der Urzeiten. Dabei gilt das Eis nicht nur als Vorratslager gewaltiger Energiemengen wie Methan und Kohlendioxid, sondern auch als Klimapuffer, denn rund ein Viertel der Erde ist dauerhaft gefroren. Dabei wei niemand, was wirklich geschieht, wenn das Eis abtaut trotz der bisher registrierten Auswirkungen.

Als Permafrost gilt alles, was im Sommer und Winter durchgehend gefroren ist. Dabei handelt es sich nicht nur um reines Eis, sondern oft auch um Zusammenschlsse aus Sand, Gestein und Wasser. Wenn das Eis abtaut, verdichtet sich der Boden, da das Wasser aus den Zwischenrumen verschwindet. So werden auch die Schden durch den abtauenden Permafrost an der "Jungfrau", dem dritthchsten Berg in den Berner Alpen, detailliert berichtet. Bereits jetzt sind deutliche Schden eingetreten, so dass nicht nur die Bergstation der Seilbahn bereits mehrfach neu abgesttzt wurde, sondern auch eine Touristenstation geschlossen werden musste. Auch die deutsche Zugspitze ist betroffen, in den nchsten Jahren werden gewaltige Bergstrze durch abtauenden Permafrost erwartet.

Der Zuschauer erhlt in dieser Dokumentation von Jrg Poppendieck einen Einblick in die Auswirkungen, die der Permafrost auf das bisherige Klima hatte und welche Vorteile und Nachteile der bestehende als auch der abtauende Permafrost auf Klima, Berge und Landschaften hat. Neben Sibirien wird auch Mitteleuropa gezeigt, wo der Permafrost seit ber 20 Jahren zurckgeht. Als Zuschauer fhlt man sich dank der beeindruckenden Bilder wesentlich nher an einem Geschehen, welches man sonst nur aus Zeitungsberichten kennt, aber kaum wirklich nachvollziehen kann.

Die DVD enthlt die beiden Dokumentationen jeweils in einer 53mintigen englischsprachigen Fassung als auch in einer 43mintigen deutschen Fassung. Die deutschen Versionen sind lediglich um einige Szenen gekrzt, wohl um sie dem deutschen 45-Minuten-Standard des Fernsehens anzupassen. Die fehlenden Szenen enthalten aber keine wirklich relevanten Informationen. Die Schrfe ist hervorragend, auch die Farben sind krftig und natrlich. Als Extras sind lediglich ein paar schne Landschaftsaufnahmen enthalten, dazu Infos ber die Dokumentationsreihe "Wundersame Wildnis". Der DD-2.0-Stereoton ist in beiden Versionen wirklich sehr klar und verstndlich. Fr Fans guter Dokumentationen ist diese hervorragende DVD-Reihe ein unbedingtes Muss. Dass fr Schwerhrige keinerlei Untertitel vorhanden sind, sorgt jedoch fr Punktabzug. (gh)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.