Serdar Somuncu - Der Hassprediger liest Bild

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 29.06.2009 | VÖ: 22.05.2009 | Herausgeber: WortArt | Kategorie: Kabarett & Komik

Dass Kabarettisten kritisch und gleichzeitig provokant sind, liegt ja schon in der Natur der Sache. Weil man vom Kabarett-Publikum jedoch meistens ein gewisses Grundniveau erwartet, ist es auch heute noch so, dass die Kabarett-Knstler sich zwar kritisch uern, aber doch eine gehobene und gewhlte Sprachauswahl verwenden. Die Etablierung der unsglich gehypten Stand-Up-Comedy-Sparte in Deutschland hatte die Folge, dass die Grenzen zum Kabarett immer schwammiger wurden. Dies sorgte dafr, dass sich manche Knstler aus dem Kabarett-Fach von der Art ihrer Darbietung immer mehr an ihren Comedy-Kollegen orientierten, whrend Stand-Up-Knstler sich auch gerne vom klassischen Kabarett beeinflussen lieen. Klare Grenzen und Schubladen gibt es heute auf den Kleinkunstbhnen also kaum noch. Wenn man in diesem Bereich in der heutigen Zeit etwas kategorisieren mchte, muss man die Knstler individuell betrachten.

Diese Mischung an Stilen und satirischen und humoristischen Herangehensweisen hat die Folge, dass Knstler, egal in welche Sparte diese zuzuordnen sind, neue und auergewhnliche Eigenheiten und die dazugehrigen Bhnenprogramme entwickeln. Ein besonders krasses Beispiel ist der Kabarettist Serdar Somuncu, der trkischer Herkunft ist und seine Laufbahn wie viele seiner Kollegen begonnen hat: Nach dem Studium der Schauspielkunst, Musik und Regie war er ber Jahre hinweg als Schauspieler und Regisseur ttig, bevor er dann mit einem Paukenschlag seine Kabarett-Karriere begann. Er wagte es im Jahr 1996 mit der Lesung von Adolf Hitlers "Mein Kampf" einen Tabubruch zu begehen. Natrlich handelte es sich dabei nicht um eine reine Lesung Somuncu kommentierte Textauszge, die aus dem Zusammenhang heraus genommen wurden, und versuchte damit Widersprche des Werkes aufzudecken.

Nachdem er ber Jahre hinweg groen Erfolg mit dieser Lesung feierte, griff er mit der Sportpalastrede von Joseph Goebbels im Jahr 2000 ein hnliches Thema auf, welches er ebenfalls sehr erfolgreich eine lange Zeit auffhrte. Die Folge davon war, dass er immer wieder Probleme mit Rechtsextremisten bekam. Das ging unter anderem soweit, dass er aus Sicherheitsgrnden whrend seiner Auftritte eine schusssichere Weste tragen musste.

In einem seiner jngsten Bhnenprogramme hat Serdar Somuncu aus der jeweils tagesaktuellen und ihm bis dahin unbekannten BILD-Zeitung, respektive - bei Auftritten in sterreich aus der Kronenzeitung, vorgelesen. Ein Mitschnitt davon wurde bei WortArt mittlerweile unter dem Titel "Der Hassprediger liest Bild" auf DVD verffentlicht. Was dieses Bhnenprogramm besonders ausmacht, ist die forsche und rcksichtslose Herangehensweise von Somuncu. Er bricht whrend seiner Shows bewusst unzhlige Tabus und versorgt das Publikum mit einem gewaltigen Rundumschlag, der keine Minderheiten auslsst. Serdar Somuncu beschreibt sich selbst als das Gegenstck zu Mario Barth. In dem Trailer-Video zu seiner DVD auf Amazon kndigt er sein Programm mit folgenden Worten an: "Schluss mit Comedy-Geslze und altfettigem Kabarett-Gelaber". Und das ist genau das, was ihn von allen seinen Kollegen abhebt und was ich in meinem ersten Absatz auch allgemein schon formulierte. Somuncu ist ein Kabarettist, der auch auf dem Kabarett-Niveau anzusiedeln ist, jedoch einen Sprachduktus verwendet, der keine Grenzen kennt. Warum das so ist, erklrt er auch whrend seines Bhnenprogrammes: Als Deutscher mit trkischer Herkunft bedient er sich einfach der Sprache, mit der jeder Mensch konfrontiert wird, der sich noch im Integrationsstatus befindet. Auerdem gelingt es ihm, durch Schimpfwrter und Fkalsprache sich leichter Gehr zu verschaffen und in drastischer Form viele Dinge einfach auf den Punkt zu bringen. Zarte Seelen sollten Serdar Somuncu jedoch mit Vorsicht genieen, denn das, was man geboten bekommt, ist knppelharte und uerst provokante Satire. Ob es Politiker sind, Juden, Schwule, Rechtsradikale, Trken oder Deutsche, bei ihm wird nichts ausgelassen.

Whrend er in der ersten Hlfte seines Programmes scheinbar spontan ber alles und jeden ablstert und auch keinen Halt davor macht, einzelne Personen aus dem Publikum zu beleidigen, liest er in der zweiten Hlfte aus der Bild-Zeitung vor und kommentiert diese. Dabei versucht er immer wieder die Bild-Zeitung aus der Sicht eines typischen Bild-Zeitungs-Konsumenten zu lesen und deckt dadurch wunderbar die Struktur des Boulevard-Blattes auf. Dabei lsst es sich der "Hassprediger" natrlich nicht nehmen, weiterhin gegen alles und jeden zu wettern.

Auf der DVD zu dieser Lesung findet man das zweistndige Programm von Serdar Somuncu. Als Bonusmaterial gibt es einen Backstage-Clip, der leider nicht einmal zwei Minuten lang luft. Ein Interview oder anderes Zusatzmaterial sucht man leider vergebens. Ebenso htte dem zweistndigen Programm eine Kapitelauswahl gut getan, falls man einmal bei einem bestimmten Punkt auf der DVD einspringen mchte. Das Men ist passend gestaltet.

Ein besonderes Extra ist dagegen die "Garantiert nicht sendefhige Bonus CD (unzensierte Fassung)", die dem Produkt beiliegt und noch einmal eine halbe Stunde lang geschnittenes Material zeigt, das in meinen Augen aber nicht viel krasser ist als das, was man auf der DVD zu sehen bekommt. Die beiden Discs sind in einer sehr edlen Digipack-Hlle untergebracht, die leider kein Beiheft, dafr aber neben der Inhaltsangabe auf der Rckseite der Hlle noch eine weitere Beschreibung und eine Kurzbiographie im Mittelteil beinhaltet.

Wenn man auf deftigen und rcksichtslosen Humor steht, kommt man an Serdar Somuncu einfach nicht vorbei. Wie kaum ein anderer Kabarettist schafft er es, gnadenlos auf den Punkt zu bringen, was sich andere nicht zu sagen trauen. Er bringt durch seine heftige Darbietung den Leuten viele Dinge auf einer harten aber ohne Frage effektiven Art und Weise nher. Dabei hat man niemals den Eindruck, dass der ntige Anspruch fehlt. Mit der DVD "Der Hassprediger liest Bild" hat jetzt jeder die Mglichkeit, sich dieses auergewhnliche Bhnenprogramm mit nach Hause zu nehmen. Punktabzge gibt es lediglich fr die magere Ausstattung der DVD und die Tatsache, dass Serdar Somuncu aufgrund der Hrte seiner Aussagen nicht fr jeden zu empfehlen ist. (sk)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.