Die Thea Sisters und die geheime Stadt

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 10.06.2014 | VÖ: 01.04.2014 | Herausgeber: rororo | Kategorie: Roman

Das Buch "Die Thea Sisters und die geheime Stadt" wird viele junge Leser mehr als fesseln und bis zum Ende erst mal nicht mehr loslassen. Als Hauptpersonen treten auch in diesem Band wieder die fnf Freundinnen, Pamela, Colette, Paulina, Nicky und Violet, auf, welche alle sehr unterschiedliche Trume haben, aber trotzdem zusammenhalten wie Pech und Schwefel. Auerdem lsen sie ihre Probleme so gut es geht gemeinsam.
Thea, Reporterin der Neuen-Nager-Nachrichten, bekommt per Anrufbeantworter und ber Email eine Nachricht von Paulina, einer der fnf Freundinnen der Thea Sisters. Diese halten sich vorbergehend in Peru auf und sind gewillt, dort einem Freund ihre Untersttzung anzubieten. Die Reise und die zugesagte Hilfe sind mehr als nervenaufreibend fr die Freundinnen. Ob am Ende alles gut ausgehen wird, soll der Leser an schnen Stunden auf einem kuscheligen Platz selbst herausfinden.

Was in dem Buch, zustzlich zum Roman, sehr interessant erscheint, ist eine Darstellung ber die Tierwelt ferner Lnder. So werden der Brillenbr, sowie ein Alpaka, ein Chinchilla und weitere dort vorherrschende Tierarten beschrieben. Dieser Lerneffekt, gerade ber Tiere, die in unseren Breitengraden nicht vorkommen, bietet Kinder doch sehr viel Anregung mithilfe neuen Details mehr ber die Natur zu lernen. Ebenso auf andere Dinge, welche in Peru prsent sind, wird in diesem Buch immer wieder in kleineren Abstzen hingewiesen.
Die Aufmachung des Buches ist fr Mdchen in schnen glitzernden Rosafarben gehalten und wird junge Prinzessinnen berzeugen. Das Buch ist, genau wie die anderen Bcher aus dieser Reihe, auch wegen seinem Lerneffekt, sehr zu empfehlen. Die Tchter der Kritikerin jedenfalls, wollen hierzu jeden Abend vor dem Einschlafen so mehr als einige Seiten vorgelesen bekommen, um in der Nacht "glamourse Trume" haben zu knnen. (cse)

Wertung: 10 von 10 Punkten (10 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.