Stalled

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 05.03.2014 | VÖ: 07.02.2014 | Herausgeber: Alive | Kategorie: Film

Eigentlich sollte es eine berauschende Betriebsweihnachtsfeier werden, aber es kommt ganz anders. Der Hausmeister W.C. (Dan Palmer) macht ein Nickerchen auf der Damentoilette und wird unsanft aus seinen Trumen gerissen: Urpltzlich steht er einer Meute von blutrnstigen Zombies gegenber. Gefangen in seiner kleinen Kabine muss er alles dafr tun, den toten Zeitgenossen Widerstand zu leisten. Dumm nur, dass W.C. seine Tollpatschigkeit im Wege steht Ob er gegen die Zombies ankommt?

Regisseur Christian James hat mit "Stalled" fr ein Budget von ca. 450.000 englischen Pfund eine Splatter-Komdie erschaffen, die durchaus funktioniert. Allerdings darf man nicht zu viel erwarten. Weder gibt es groartige Bauten der Film spielt so gut wie ausschlielich auf dem Frauenklo noch findet man massenhaft blutrnstige Effekte; ebenfalls kommen SGI-Effekte kaum vor. Aber gerade das macht auch das Besondere von "Stalled" aus.

James fokussiert sich ganz auf seinen Hauptdarsteller. Und dieser ist mit Dan Palmer vortrefflich besetzt. Palmer, der sich ebenfalls fr das Drehbuch verantwortlich zeichnet, ist sofort Sympathietrger: schusselig, ungelenk, ein Loser auf ganzer Linie. Das Zwiegesprch mit der Dame in der anderen Kabine ist kstlich und gefllt auch in der gelungenen deutschen Synchronisation.

Dennoch kommen trotz einer Laufzeit von lediglich 85 Minuten sowie einer Menge skurriler schwarzhumoriger Einflle ab und an Lngen auf und man wnscht sich, die Vorspultaste bettigen zu knnen. Ein rtchen fr menschliche Bedrfnisse als einziger Schauplatz ist dann vielleicht doch nicht ganz abendfllend.

Somit ist "Stalled" wirklich nett fr einen verrckten, trashigen Nachmittag mit Gleichgesinnten aber danach sollte man definitiv noch zu einem richtigen Horror-Klassiker greifen, um ein angenehmes Gefhl der cineastischen Sttigung zu bekommen. (bv)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.