Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 26.01.2014 | VÖ: 24.01.2014 | Herausgeber: Paramount Home Entertainment | Kategorie: Serie

"Die schwarzen Brder" - das ist ein echter Jugendbuch-Klassiker. Der Roman fr Kinder und Jugendliche wurde bereits 1940/41 in zwei Bnden verffentlicht. Geschrieben von Lisa Tetzner und ihrem Ehemann Kurt Klber alias Kurt Held ("Die rote Zora und ihre Bande") hat die Vorlage schon mehrere Regisseure dazu animiert, die Geschichte fr die Bhne, den Hrfunk oder das Fernsehen umzusetzen, so zuletzt im Jahr 2012 von Xaviar Koller fr das Kino.

Paramount Home Entertainment hat sich nun der TV-Serie angenommen, die von der ARD 1984 produziert wurde, und verffentlicht diese am 24. Januar 2014 als Komplettausgabe auf DVD. 300 Minuten lang knnen wir auf insgesamt zwei DVDs die Abenteuer des Jungen Giorgio zu Beginn des 19. Jahrhunderts miterleben und in alten Erinnerungen schwelgen.

Giorgio hat es nicht leicht. Mit seinen Eltern fhrt der Zwlfjhrige ein Leben in unvorstellbarer Armut. Hungern und Existenzkmpfe stehen an der Tagesordnung. Schlielich wissen sich Mutter und Vater keinen anderen Ausweg mehr als ihren Sohn zu verkaufen: Zum Kaminkehrer gemacht gelangt er nach Mailand. Dort muss er fr Meister Rossi arbeiten und in dstere Kamine klettern, um sie zu subern. Dabei wird er schwer misshandelt und schikaniert. Ein Lichtblick in Giorgios trostlosem Dasein sind die "Schwarzen Brder", eine Bande junger Kaminfeger, sowie Dr. Casella - das Abenteuer kann beginnen.

In seiner Handlung erinnert "Die schwarzen Brder" an hnlich gestrickte Geschichten fr Jugendliche wie "Oliver Twist" oder "Die kleine Prinzessin Sara". Die kindlichen Helden sind anfangs auf sich gestellt und geraten unverschuldet in eine groe Misere; sie sind Opfer von Armut, Ungerechtigkeit und einer doppelmoralischen Gesellschaft. Doch Stck fr Stck knnen sie sich aus ihrem Loch herauskmpfen und auf die Hilfe Anderer vertrauen. Das mag recht harmonisch-verklrt sein, sorgt aber selbst noch Jahrzehnte spter fr angenehme Unterhaltung und ein erleichtertes Aufatmen, wenn zum Schluss das Gute gesiegt hat.

Tief aufatmen kann man auch nach dem Genuss der zwlfteiligen ARD-Miniserie. Unter Bercksichtigung der rosaroten 80er-Jahre-Nostalgiebrille, die wir Kinder von damals heute aufhaben, erhalten wir beste TV-Unterhaltung, die ebenfalls bei unseren jungen Nachfolgern funktioniert. Die Geschichte ist fesselnd und wird von berzeugenden Darstellern wie Dore Rosa, Robert Bricker oder Arnold Martin getragen. Da macht es gar nichts aus, dass die Grenze zum Kitsch mehr als nur einmal berschritten wird, im Gegenteil, das gehrt dazu. Schade, kurz vor Weihnachten wre eine Verffentlichung sicherlich noch passender gewesen. Aber man munkelt, dass es auch Ende 2014 ein berauschendes Fest geben soll... dann auf jeden Fall mit dieser DVD!
(bv)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.