Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 23.03.2013 | VÖ: 26.03.2013 | Herausgeber: Ascot Elite Home Entertainment | Kategorie: Serie

Schwedens James Bond ist zurck. Mit "Agent Hamilton 2 - In persnlicher Mission" erlebt der smarte Carl Hamilton seinen zweiten nervenaufreibenden Fall. Wie zuvor wird er verkrpert von Schauspieler Mikael Persbrandt, welcher der deutschen Fernseh-Nation vor Allem bekannt sein sollte durch seine Rolle des Gunvald in "Kommissar Beck".

Carl Hamiltons Freundin bt ffentlich Kritik an muslimischen Separatisten. Dies bleibt nicht ohne Folgen: Ihre Tochter wird entfhrt und soll erst gegen Lsegeld freikommen. Es stellt sich heraus, dass sich das Mdchen bei einem einflussreichen Scheich befindet, der ihm Allahs Lehren oktroyieren will. Das Dilemma: Schweden ist abhngig von des Scheichs lvorrten so wird eine offizielle Rettungsaktion untersagt.
Nun liegt es an Carl Hamilton, sein Patenkind zu befreien. Er reist zu dem Scheich, bereit, mit allen Mitteln zu kmpfen...

Schwedische Krimis sind in der Regel dster und voller ernsthafter Momente und Charaktere. Dies drckt auf die Stimmung des Zuschauers. Bei "Agent Hamilton 2" ist dies nicht anders aber vielleicht hinterlsst gerade aufgrund des kalten und ungemtlichen Mrz-Wetters die aktuelle DVD-Verffentlichung solch einen vorzglichen Eindruck, intensiviert der Film doch die empfundene Melancholie beim Blick aus dem Fenster: Persbrandts Spiel ist intensiv, seine Mimik lsst darauf vermuten, dass ihm das Leben schon einige Male bel mitgespielt hat. Ihm umgibt eine ganz spezielle, unheimliche Aura schon allein deshalb lohnt es sich, "In persnlicher Mission" anzusehen. Aber auch die anderen Darsteller, zum Beispiel Saba Mubarak oder Frida Hallgren, brauchen sich nicht zu verstecken und einmal mehr wird deutlich, welch groe Schauspiel-Talente Schweden hat.

Die Story ist recht einfach konstruiert, was aber aufgrund der recht kurzen Spielzeit von 86 Minuten und der Action-Elemente kein Nachteil ist, sondern berladungen verhindert. Ebenfalls wei die deutsche Synchronisation zu gefallen, wobei O-Ton-Freaks auch auf Schwedisch, optional mit deutschen Untertiteln, zurckgreifen knnen. Bonusmaterial, beispielsweise Interviews mit Stars und Crew oder ein Making Of, sucht man leider vergebens.

Die Schweden haben es einfach drauf. Beste, spannende Popcorn-Unterhaltung. (bv)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.