Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 08.06.2012 | VÖ: 18.05.2012 | Herausgeber: Pidax | Kategorie: Serie

Der anerkannte Fuballtrainer Harry Wulff (Horst Niendorf) hat den Fuballverein FC Neuenberg in ziemlich aussichtsloser Situation bernommen. Der Verein ist nach seinem Aufstieg in die Bundesliga gut gestartet, hat dann aber einige Rckschlge hinnehmen mssen und ist nun auf dem vorletzten Tabellenplatz. Sollte der Abstieg in die Regionalliga drohen, wre dies das Ende des Vereins. Denn die besten Spieler haben nur Erstligavertrge und die Vereinskassen sind ohnehin schon leer.

Der neue Trainer setzt vorerst voll auf Kondition und Defensive. Ein hartes Training beginnt und das erste Spiel unter dem neuen Trainer kann wirklich gegen Hannover gewonnen werden. Herr Wulff nimmt seinen Job als Trainer mehr als ernst und man hat meist das Gefhl, dass er seine wahre Berufung und auch "Familie" im Fuball gefunden hat. Er hat immer ein offenes Ohr fr seine Spieler und meistert die schwierigsten Situationen mit feinstem Fingerspitzengefhl. Genau so gelingt ihm tatschlich in krzester Zeit, aus dem mden abstiegskampfgeplagten Haufen eine eingeschweite Mannschaft zu formen. Da er aber auch keine Zauberkrfte besitzt, wird das zweite Spiel unglcklich gegen Oberhausen verloren und der Abstiegskampf geht in der folgenden Woche gegen Stuttgart weiter, aber wie wird er ausgehen??

In der Serie geht es allerdings nicht nur um den Fuball des F.C.N., sondern auch um das Privatleben der Spieler, Familienangehrige, Funktionre und Sponsoren. Denn auch hier sind einige Problem zu meistern, bei denen der Trainer helfen muss. Egal ob es um das Reaktivieren ausgeschiedener Spieler, Dopingvorwrfe oder private Unstimmigkeiten geht, der "Trainer" steht immer mit Rat und Tat zu Seite oder kmpft an vorderster Front.

Da wir mal wieder von einem Pidax Serien Klassiker reden, ist wieder einiges anders, als es das von Serien heutzutage erwartet wird. Da zeichnet sich der Fuball noch durch Baumwolltrikots, extrem kurze Sporthosen, Stadien statt Arenen, limitierte auslndische Spielberechtigte in der Bundesliga und die "zwei Punkte Regel" aus. Kein Wunder, denn die Serie ist von 1972/1973 und da war der Fuball, unter anderem mit dem Bomber der Nation, Gerd Mller, eben noch ein anderer.

Wie es bei den Pidax Serien Klassikern so blich ist, wird hier alles im Original geliefert. Das heit Bild und Ton sind wie damals blich im Format 4:3 und Dolby 2.0 Mono auf Deutsch ohne Untertitel vorhanden. Die beiden Staffeln haben eine Gesamtlaufzeit von rund 700 Minuten auf 4 DVDs und lassen den Fuballbegeisterten somit ber 11 Stunden mitfiebern und auf den Klassenerhalt hoffen. Die Komplettbox beinhaltet die erste und zweite Staffel der Serie im Sammler-Papp-Schuber. Damals kam die Serie brigens im Vorabendprogramm der ARD.

Mein Fazit: Pidax hat mich bisher mit seiner Auswahl an Serienmaterial nicht enttuscht und auch diesmal wurde dem Namen Serien-Klassiker wieder alle Ehre gemacht. Man wird einfach in der Zeit zurck geschickt. Man muss es nur wollen und sich drauf einlassen. Empfohlen vom Fuballmagazin "11 Freunde", ist diese Serie wirklich eine gelungene Abwechslung zum heutigen Fuballwahnsinn voller Sldner ohne Herz und Liebe zum Verein. Das war damals definitiv alles besser und unkommerzieller! Fr jeden Retro-Fuballabend oder zur Einstimmung auf die aktuelle Europameisterschaft wrmstens zu empfehlen. (mr)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.