Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 20.03.2012 | VÖ: 02.12.2011 | Herausgeber: Pidax film media Ltd. (Alive) | Kategorie: Zeichen & Trick

Ohja das liebe Bier und was wrden wir nicht alles fr ein besonders Gutes tun! Von daher ist auch kein Wunder, dass der Kasperl unbedingt heraus finden will, woher der Mller sein Bier her hat. Doch der Mller denkt gar nicht daran dieses Geheimnis zu verraten und erzhlt so dem Kasperl aus Spa eine erfundene Lgengeschichte. Als er dann auch noch dem Knig aus Spa erzhlt, dass seien Tochter aus Stroh Gold spinnen kann, ist es vorbei mit den witzigen Geschichten, denn der Knig sperrt daraufhin die Tochter des Mllers in einen Turm und wenn Sie es nicht schafft bis zum Morgengrauen das ganze Stroh in Gold zu spinnen, dann droht den beiden eine furchtbare Strafe. Doch in der Not kommt ein seltsamer kleiner Geselle und bietet Hilfe an, doch sein Preis dafr ist sehr hoch, denn er fordert das erste Kind der Magd.

Ich wei nicht was man gro ber das Mrchen "Rumpelstilzchen" noch sagen oder schreiben soll. Den meisten sollte das Mrchen so oder so ein Begriff sein und somit werden die meisten auch eine direkte Vorstellung haben, was hier alles passiert und wieso das Verbrechen der Kinderentfhrung in einem mittelalterlichen Setting begangen wird. Einzige Ausnahme in diesem Fall ist, dass der Protagonist "Kasperl" seinen Weg in das Geschehen findet und somit mageblich eine Rolle in diesem Kriminal-Fall hat.

Der Ort des Geschehen ist das "Mchner Marionettentheater" und gilt als das erste Marionettentheater, was einen fest Sitz hatte und somit neben der Augsburger Puppenkiste, wohl eine wahre Institution in Sachen Puppenspiel ist. Dennoch glaube ich auch, dass die heutige Jugend ein Problem mit solchem einem Stck Kulturgut hat und ich glaube auch, dass die meisten Kinder so etwas heutzutage nicht mal mehr gerne sehen. Zumindest in Anbetracht des heutigen 'Kinderprogramms' wrde mich, dass wirklich gar nicht wundern.

Dennoch gestehe ich ein, dass mich beim anschauen eine gute Portion Nostalgie gepackt hat. Zwar kann ich nicht mit Sicherheit behaupten, dass ich in meiner Kindheit Auffhrungen des "Mchner Marionettentheater" gesehen habe, aber ich wei das ich zumindest ein groer Fan der "Augsburger Puppenkiste" war und ich beim anschauen mir wieder ein wenig, wie fnf oder sechs Jahre vorkam, was fr mich auf jeden Fall ein Gutes Zeichen ist.

Das Cover ist sehr bescheiden und zeigt eine Auswahl von Marionetten die auf einem Torbogen thronen. Darunter sieht man eine Szene aus dem Stck "Rumpelstilzchen" und in der unteren rechten Ecke eine Banderole mit dem Titel der DVD. Das Ganze wirkt nicht sonderlich abenteuerlich, trifft aber ganz gut den Zeitgeist des Inhaltes.

Mir hat der Film sehr viel Spa gemacht und ich kann einem jedem es nur empfehlen eine Blick in die DVD zu werfen. (sr)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.