Wer ist denn nun "werberelevant"?

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 13.12.2010 | Kategorie: Unendliche Weiten der Medienwelt

Nun sind also die 20-59-jhrigen in den Fokus gerckt und fungieren zumindest bei IP Deutschland, dem Vermarkter der RTL-Gruppe, als eine Art zustzliche "werberelevante Zielgruppe". Kann mir mal jemand erklren, warum nun ausgerechnet diese Altersklasse gewhlt wurde? Die Ausdehnung nach hinten finde ich durchaus begrenswert, aber warum ein 59-jhriger werberelevanter sein soll als ein 60-jhriger, obgleich sich die Lebenssituation mit dem runden Geburtstag kaum ndern drfte, ist mir ebenso schleierhaft wie warum der 18- oder 19-jhrige, der bereits mit seiner Ausbildung fertig ist und mitten im Berufsleben steht, nicht dazugehrigen soll nun gut, wenigstens wird er (noch?) in der bisherigen Klassifizierung, die ja weiterhin bestehen soll, bercksichtigt.

Nun verstehe ich natrlich rein gar nichts von Marketing und kann daher nicht beurteilen, inwieweit die neue Einteilung in diesem Bereich vorteilhaft sein soll. Ich finde sie nur in Bezug auf unsere Gesellschaft eher unrealistisch. Natrlich klagen viele ber kleine Renten, aber nicht jeder ber 60 ist knapp bei Kasse, bei manchen trifft eher das pure Gegenteil zu. Dass ein 14-jhriger nicht allzu viel Geld zur Verfgung hat, leuchtet mir da schon eher ein es sei denn, er hat wohlhabende Eltern, die ihn mit einem ppigen Taschengeld ausstatten. Gut, das Markenbewusstsein trainiert man sich vielleicht schon in der Jugend an, vermutlich geht es bei den jugendlichen Zuschauern eher darum, ihnen zu zeigen, was sie jetzt schon wollen und sich spter gnnen sollen, wenn sie es sich leisten knnen oder darum, dass sie ihren Eltern gegenber die richtigen Wnsche uern, mag sein. Mir persnlich kommt der Fokus auf 20-59-jhrige zwar etwas realistischer vor als der auf 14-49-jhrige, wirklich begreiflich ist er mir aber dennoch nicht. Sinniger fnde ich eine generelle Einteilung in verschiedene Altersgruppen aber wie gesagt, in Sachen Werbung und Marketing bin ich ahnungslos, sicherlich gibt es einen guten Grund fr diese Klassifizierung, der sich nur dem engen Kreis der Eingeweihten erschliet. Ich muss ja nicht alles verstehen zum Glck. (ck)