Weihnachten vor dem Fernseher - Teil 1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 05.12.2010 | Kategorie:

Nachdem ich vergangene Woche ganz allgemein mit Weihnachtsfilmen auseinander gesetzt habe, nun hier wie angekndigt der erste Teil meiner persnlichen Favoritenliste. Diese wurde nach rein subjektivem Empfinden und ohne Anwendung jeglicher objektiver Kriterien erstellt, ist also quasi ein kleiner Einblick darin, was fr mich zu Weihnachten gehrt. Los geht es mit den letzten sieben Pltzen:

Platz 10: Nightmare before Christmas

Jack lebt in der Halloween-Stadt und ist dort beraus angesehen, wnscht sich aber mehr, als nur der Knig des Erschreckens zu sein und landet versehentlich im kunterbunten Weihnachtsland, in dem er sich so wohl fhlt, dass er selbst fr den Weihnachtsmann einspringt, als dieser von finsteren Gestalten entfhrt wird mit dramatischen Folgen.

Platz 9: Sara - Die kleine Prinzessin

Eigentlich ist es gar kein Film, sondern eine Serie mit insgesamt 156 Minuten Spielzeit. Im Mittelpunkt steht die kleine Sara Crewe, die Tochter eines reichen indischen Captains, die zur Erziehung in ein Mdcheninternat in London geschickt wird, wo sie erst ber alle Maen verwhnt wird. Als ihr Vater jedoch sein Vermgen verliert, muss sie als Dienstmdchen arbeiten und bleibt im innersten ihres Herzens doch immer eine kleine Prinzessin.

Platz 8: Hogfather

Eigentlich spielt dieser Film gar nicht an Weihnachten, sondern an Silvester. Warum er dennoch auf dieser Liste auftaucht? Weil Silvester auf der Scheibenwelt das Fest ist, an dem der Schneevater ein dicker Mann mit weiem Bart und rotem Mantel die Geschenke mit einem von Schweinen gezogenen Schlitten bringt. Da der alte Herr verschwunden ist, muss vorerst der Tod fr ihn einspringen, whrend seine Enkelin Susanne versucht, das Silvesterfest zu retten.

Platz 7: Oliver Twist

Der kleine Oliver Twist wchst im Waisenhaus auf und wird an einen Totengrber verkauft, als er halb verhungert bei der Essensausgabe um eine zweite Portion bittet. Von dort aus flieht er nach London, wo er bei Fagin und dessen Diebesbande aus kleinen Jungen unterschlpft. Als er flschlicherweise des Diebstahls angeklagt wird und zusammenbricht, nimmt ihn der gutmtige Mr, Brownlow bei sich auf. Als der ihn als Vertrauenstest zu einer Buchhandlung schickt, wird Oliver entfhrt, denn der finstere Sikes hat ganz eigene Plne mit ihm.

Platz 6: Der kleine Lord

Cedric ist eigentlich ein ganz normaler Junge und ist trotz der eher rmlichen Verhltnisse, in denen er mit seiner Mutter lebt, sehr glcklich. Doch dann erfhrt er, dass er eigentlich der Enkel und einzige Nachkomme eines griesgrmigen Lords ist und von nun an auf dessen Anwesen leben soll. Durch sein gutes Herz und seine liebenswrdige Art gelingt es ihm, das Herz seines Grovaters zu ffnen und ihm wieder neue Lebensfreude zu schenken. Doch dann taucht eine fremde Frau auf und behauptet, ihr Sohn sei in Wahrheit der rechtmige Erbe des Lords. Schade nur, dass dieser wundervolle Film immer noch nicht auf Deutsch, sondern lediglich als Import aus Frankreich erhltlich ist wenigstens mit englischer Tonspur.

Platz 5: Der Klang des Herzens

Evan wchst in einem Waisenhaus auf, ist aber fest davon berzeugt, dass seine Eltern noch leben und ihn eigentlich gar nicht weggeben wollten. Er glaubt fest daran, die beiden ber eine Melodie, die aus den Tiefen seines Herzens kommt, eines Tages zu finden. Daher reit er aus und geht nach New York, wo er auf Wizard trifft, eine Art modernen Fagin, der obdachlose Jungen bei sich wohnen und fr sich als Straenmusiker arbeiten lsst. Als er Evans einzigartiges musikalisches Talent entdeckt, wittert er Profit und setzt alles daran, den Jungen von der Suche nach seinen Eltern abzuhalten.

Platz 4: Eine Weihnachtsgeschichte

Es gibt etliche Verfilmungen des gleichnamigen Romans von Charles Dickens, die mit George C. Scott in der Rolle des hartherzigen Geschftsmanns Ebenezer Scrooge ist mir aber die allerliebste, da sie den Charme und die Glaubwrdigkeit besitzt, die in manchen Versionen leider gnzlich fehlen. Die Geschichte an sich ist schnell erzhlt: Scrooge bekommt Besuch vom Geist der vergangenen, der gegenwrtigen sowie der zuknftigen Weihnacht, erkennt dabei die Armseligkeit seines bisherigen Lebens und wird zu einem guten und lebensfrohen Menschen.

Am dritten Advent werde ich an dieser Stelle meine drei liebsten Weihnachtsfilme vorstellen, am vierten Advent enthalten Sie von mir einige Fernsehempfehlungen fr die Feiertage. Falls Sie einige Filme in meiner Auflistung vermissen, knnen Sie diese gerne in unserem Forum einbringen. Wahrscheinlich wrde Ihre Auflistung ganz anders aussehen als die meinige. Vielleicht haben Sie ja Lust, sie mit uns zu teilen. (ck)