Bewegendste/Spannendste/Legendärste Filmusik?

  • Ich habe heute einen MTV Masters gesehen zum Thema Filmmusik. Und zwar diesen:
    http://www.mtv.de/tv/shows/225345/episoden/230899


    Da kamen einige Beispiele, die ich supergut nachvollziehen konnte, wie zum Beispiel die letzte Szene von Fight Club: Der schizophrene Hauptcharakter sich gerade in die Birne gepustet hat und in diesem Hochhaus neben Marla aus dem Fenster schaut und die Explosion des Hauses gegenüber betrachtet. Er sagt: "You met me at a very strange time in my life." und dabei läuft das Lied "Where ist my mind?" von den Pixies. Wirklich genial.


    In diesem Zusammenhang ist auf jeden Fall auch Tarantino zu nennen, der den Soundtrack seiner Filme ja immer selbst zusammenbastelt und sogar sagt, er suche erst die Musik und richtet dann den Rhythmus seiner Filme danach aus.


    Was sind eure genialsten Filmmusik-Momente?

  • An so ein Thema habe ich acuh schon einmal gedacht.


    Also die Filmmusik, die mir am meisten im Kopf ist:


    - Brave Heart
    - Forrest Gump
    - Zurück in die Zukunft
    - Indiana Jones


    - Kubrick Filme (Clockwork Orange, Barry Lyndon, 2001)


    Super Serien-Musik:


    - Meister Eder und sein Pumuckl

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Hier mal ein paar meiner Lieblings Serien- und Filmmusiken:

    • Der König der Löwen
    • Spiel mir das Lied vom Tod
    • Titanic
    • Star Wars
    • Dirty Dancing
    • Indiana Jones

    außerdem finde ich auch die Haindlingmelodien aus den Bogner Filmen Klasse
    und dann natürlich die Pumuckl Melodien von Fritz Muschler.


    Aber festlegen will ich mich auch nicht! Sind halt mal ein paar meiner Lieblingsfilm und Serienmusiken.

  • Meine Lieblings-Filmmusik-Stücke/Melodien/Songs sind:


    Dollar Trilogie und Spiel mir das Lied vom Tod (Ennio Morricone) 1963-69
    Metropolis (Gottfried Huppertz) 1927
    Zurück in die Zukunft 1982
    Star Wars (John Williams) 1977
    Indiana Jones (John Williams) 1981
    Psycho und Halloween (Bernard Herrmann, John Carpenter) 1960, 1978
    Sindbads 7. Reise (Bernard Herrmann) 1958
    King Kong und die weiße Frau (Max Steiner) 1933
    Faust 1926
    Nosferatu 1922 (Hans Erdmann)
    Die Reise zur geheimnisvollen Insel 2012
    20.000 Meilen unter dem Meer 1954
    ... denn Sie wissen nicht was sie tun. 1955


    uvm.

  • Filmmusik, puh... ich habe noch nie wirklich darüber nachgedacht.
    Was mir aber sehr gut gefällt ist auf jeden Fall die Musik aus "Zurück in die Zukunft". Sehr gut gefallen mir auch noch die Titellieder von "Indiana Jones" (obwohl ich nicht einen einzigen Film der Reihe gesehen habe und "Star wars", wo es genau so ist. (Ich muss mich wirklich mal ran an die Klassiker machen...)
    Was Serien angeht finde ich die Hintergrundmusik von den "Mumins" faszinierend.
    Wie gesagt, ich habe nie wirklich nachgedacht und auch mein beitrag entstand jetzt spontan, aber das ist natürlich auch nur meine persönliche Meinung.

  • Clint Mansell's Lux Aeterna aus dem Film Requiem for a Dream ist mittlerweile auch legendär. Mein Lieblingskomponist von Filmmusik ist allerdings Jo Yeong-Wook, der die Soundtracks zu vielen Park Chan-wook Filmen gemacht hat. Eine kleine Auswahl: In a lonely Place, Cries and Whispers, The Old Boy.


    Abgesehen von klassischen Filmscores assoziiere ich mittlerweile Hip to be Square von Huey Lewis and the News mit einer bestimmten Szene aus American Psycho. :D Die Szene verlink ich hier aber lieber nicht, weil 18+.

  • Metropolis kann ich spätestens nach meinem Direkt-Erlebnis in Wiesbaden auch mit in die Liste nehmen. Das war ein tolles Erlebnis und seitdem nimmt mich die Musik viel mehr mit.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Jurassic Park (1993) war die erste Filmmusik, die wirklich mein Interesse an Filmscores geweckt hat! Ab da hab ich angefangen, Filmmusik zu hören, mich dafür zu interessieren und in Filmen vermehrt auf die Musik zu achten etc.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!