Schulungsfilme in der Schule / Ausbildung

  • Kommt man eigentlich irgendwie an die Schulungsvideos, die es gerade in der Schule immer gab (aber auch in den Ausbildungen), irgendwie ran?


    Am kultigsten sind die aus den 70er und 80er Jahren, die wir bis Ende der 90er, teilweise noch auf Super 8 geschaut haben. Ich weiß noch gut, wie ich in der 5ten oder 6ten Klasse Biologie (Gymnasium) Aufklärungsunterricht hatte und der Lehrer sich nicht traute über das Thema zu reden und deswegen immer die Filmrollen einlegte mit den sehr kutligen Aufklärungsstreifen.


    Oder auch die Filmchen, die einem klar machen sollten, daß Alkohol und sonstige Drogen nicht gut sind.


    usw. usw.


    In der Ausbildung gab es dann auch modernere Filme (natürlich dann auf VHS). Diese habe ich gehasst... immer so "gute Laune" Flair, das einen die Begeisterung fürs gesunde Esse (habe Einzelhandelskaufmann gelernt) usw näher bringen wollte.


    Mich würden aber gerade mal die alten streifen interessieren. Bei ebay muss es sowas doch sicher geben?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • genau, der is kult. ich kann nicht sagen, wie oft mir der gezeigt wurde. sogar irgendwann im studium noch mal, im rahmen einer logistik-vorlesung

    "Wo Liebe wächst, gedeiht Leben - wo Hass aufkommt droht Untergang"


    - 8-facher "Mr. TV-Kult" -


  • Quote

    Bmaster postete
    ich fand den brandschutzfilm am besten mit "zündel" und ja keine ahnung mehr wie der andere hieß, aber das fand ich super.


    War das ein Schulungsfilm? Erinnert mich an ne TV-Werbung.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Sagt mir gar nichts.


    Ich weiß nur noch das wir auf der Realschule so einen kuriosen aufklärungsfilm in Bio gesehen haben dann nochmal zum thema Schwangerschaft und eines über die Genstruckturen.


    Das waren meist immer diese Filme die am anfang mit so nem "Bluescreen" begannen.

  • Ich glaube nicht, daß Mysi jetzt unbedingt den Staplerfahrer meinte. Zudem finde ich es nicht gerade schön solche Bilder hier rein zustellen. Gerade, da ich über die klassischen, ernst-gemeinten Filme sprechen wollte. Staplerfahrer Klaus ist schon ein Schulungsfilm, weil er ja auch dafür verwendet wird, aber in erste Linie sollte darüber in "Deutsche Filme" gesprochen werden.... !

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Staplerfahrer Klaus ist ja auch als Parodie auf Schulungsfilme gedacht, darum auch die Stimme von Egon Hoegen vom 7. Sinn.


    Zu meiner Schulzeit war der Filmprojektor noch bis in das Jahr 2000 Gang und Gäbe. Nur zum Schluß wurden verinzelt auch VHS-Kassetten eingesetzt, wenn überhaupt Fernseher und Videorecorder zur Verfügung standen. Aber der Projektor war Standardausstattung. Bei uns gab es immer diese Filme von der FWU. In den Bio- und Chemieräumen wurde dann immer verdunkelt. Vor allem in Biologie- und Erdkundeunterricht haben wir oft Filme geschaut. Aber auch in der Grundschule hat man uns oft Filme vorgeführt.


    Auf der Uni ist da die Ausstattung schon wesentlich moderner. Filmprojektoren habe ich in noch keinem Institutsgebäude bei mir gesehen, dafür sind aber Beamer meistens Standard, DVD-Player übrigens auch. Computer sowieso. Ich würde mich wundern, wenn die Schulen heute so ausgestattet wären.

  • Ich würde sehr gerne mal "echte" schulungsfilme der letzten 50 Jahre sehen. Sollte man mal veröffentlichen. Ich erinnere mich dass die teilweise richtig schlecht waren.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Nur um mal es mal gesagt zu haben, aber Schulungsfilme von heute haben mit denen aus der Schule von damals nicht mehr wirklich viel zu tun.


    Da muss man sich nur mal die Schulungsfilm-Beispiele bei youtube oder die Schulungsfilme auf den Seiten verschiedenen Filmproduktionsfirmen ansehen...


    Da ist schon so einiges passiert, seit den guten alten 8mm-Film Zeiten :-)
    Viele Grüße

  • Erst einmal herzlich Willkomme im Forum :-)


    Die Links werde ich mir heute abend oder am wochenende anschauen, da ich gerade auf der arbeit bin und hier keinen Ton habe.


    Zu meinen Erfahrungen in den letzten jahren: Ich habe im letzten Jahr eine Staplerscheinprüfung mit gemacht und da lief ein Schulungsfilm, der genau so öde war, wie die in der Schule usw. Bei meiner Ausbildung in der Edeka 2001-2004 war es auch so, da waren die Filme zwar etwas moderner, aber gerade dadurch erst recht langweilig und einschläfernd.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Nur um mal es mal gesagt zu haben, aber Schulungsfilme von heute haben mit denen aus der Schule von damals nicht mehr wirklich viel zu tun.


    Da muss man sich nur mal die Schulungsfilm-Beispiele bei youtube oder die Schulungsfilme auf den Seiten verschiedenen Filmproduktionsfirmen ansehen...


    Da ist schon so einiges passiert, seit den guten alten 8mm-Film Zeiten :-)
    Viele Grüße

    Das sind eigentlich auch mehr Sculungsfilme für die Ausbildung.


    Aber die lustigen Filmchen, die wir in der Schule, vor allem in Bio, immer geschaut haben, habe ih bisher noch nirgends gesehen.

  • Ich hab bei Youtube mal das Schulungsvideo zum Atemschutz angeschaut und die sind zwar einfach von der Zeit her anders als die von früher, doch eben weil das "einfache" Produktionen sind ebenso kultig. Allein der Sprecher mti seinem Dialekt. MIch würden die Schulungsfilme der 50er bis 80er Jahre sehr interessieren. Gerade weil da sichera uch mal bekannte Gesichter dabei waren.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich erinnere mich an ein paar Bio-Lehrfilme (Nicht, was Ihr denkt!), die ich öde und laaangweilig fand. Irgendwann haben wir einen Film über Trunkenheit am Steuer gesehen, der wie ein modernes Musikvideo aufgebaut war und dadurch erst recht schlecht wirkte.


    Vor kurzem habe ich ja erfahren, dass es für die Grundschule einen Verkehrsfilm mit der Drachenfamilie Fürchterlich gab. Ich will den unbedingt mal sehen! :cursing: