Die drei Fragezeichen 184 - Und der Hexengarten

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 29.01.2017 | VÖ: 02.12.2016 | Herausgeber: Europa | Kategorie: Hörspiel

Die drei ??? sollen gegen Geisterpflanzen ermitteln? Zunächst hält Peter den Auftrag seines Schulkameraden Jesse für einen Scherz. Doch der meint es ernst denn das mysteriöse Leuchten und die körperlosen Stimmen im Gewächshaus eines benachbarten Anwesens scheinen echt zu sein. Als Jesses Schwester behauptet, das Anwesen gehöre einer Hexenfamilie, werden die Detektive hellhörig...

Oha, wer hätte das gedacht?! Das neueste Abenteuer unserer Ermittler aus Rocky Beach "Und der Hexengarten" hebt sich von den Vorgängern enorm positiv ab. Es wird nicht nur ein von vorn bis hinten plausibler Fall geboten - ja, sogar die Auflösung wirkt nicht an den Haaren herbeigezogen - und darüber hinaus gibt es durchgehend spannende Elemente. Wären die Hauptdarsteller nicht mittlerweile schon reifere Herren und die Musik nicht modernisiert, so könnte man fast meinen, einen Fall unter Folge 40 zu hören.

Natürlich gibt es nach wie vor die typischen Merkmale, mit denen man mittlerweile eine gewisse Hassliebe verbindet: Dazu gehören Längen, wild gemixte, zum Teil zu ausufernde Musikuntermalungen und eine Detektivriege, die gern von Frau Körting hätte ausgebremst werden können, um im Schauspiel nicht zu sehr zu übertreiben. Aber das kennt man ja alles und verzeiht es gern. Somit ist "Die drei Fragezeichen 184" storymäßig ein unerwartetes Highlight des Hörspieljahres! (bv)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.