Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 10.05.2013 | Kategorie: Leute

Auf dem Boulevard der Stars am Potsdamer Platz wird es in nicht allzu ferner Zukunft wohl eine Vernderung geben. Genauer gesagt handelt es sich dabei um den Stern des 1991 verstorbenen deutschen Schauspieler Klaus Kinski. Bei den Vernderungen geht es um einen Hinweis auf die Missbrauchsvorwrfe, welche Kinskis Tochter Pola gegen ihn vorgebracht hat. Die verantwortliche Jury lie bekannt werden, dass keine Aberkennung des Sterns vorgenommen werden solle, sondern stattdessen soll der Architekt der Meile einen gestalterischen Vorschlag fr die Vernderungen machen.

Anfang dieses Jahres erschien "Kindermund", die Autobiografie von Pola Kinski, in der sie ihren Vater beschuldigt, er habe sie ber die Dauer von 14 Jahren immer wieder sexuell missbraucht. Genauer Details zu den beabsichtigten Erweiterungen sind noch nicht bekannt, allerdings ist die Begrndung der Juroren fr ihre Entscheidung bekannt: "Pola Kinskis tief berhrende Schilderung gehrt unablslich zu dem Stern fr Kinski der damit eine andere Dimension bekommen hat und in eine sehr gegenwrtige Vergangenheit verweist, die immer eine Wunde bleiben wird.". Bildquelle: Dieter Schtz / pixelio.de (js)