Die Sterbeliste wird immer länger...

  • Der Karikaturist Manfred Deix (67) ist am Samstag gestorben.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Bud Spencer (86) (eigentlich: Carlo Pedersoli) ist heute verstorben...
    1929-2016


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, Reichskanzler)


  • Ohje :-( :-(


    Götz George UND Bud Spencer an einem Tag.... das ist wirklich mal hart.... sie haben zwar ein tolles Alter gehabt, waren beide aber hervorragend in ihrem Fach bzw. Genre.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Dass innerhalb von zwei Monaten erst Bud Spencers Synchronsprecher und schließlich er selbst stirbt, ist ja wirklich kaum zu glauben.
    Mit dem Tode Götz Georges hätte ich auch überhaupt nicht gerechnet.
    Ich finde es echt seltsam, wie viele sehr bekannte Persönlichkeiten in letzter Zeit völlig unerwartet den Abgang machen. Das verheißt irgendwie nichts Gutes, könnte man meinen...

    Sieghardt Rupp hätte ich vom Namen her garnicht zuordnen können. Aber optisch kenne ich ihn natürlich. Ihn hat man oft gesehen früher, gerade Western verbinde ich mit ihm. Schade, dass solche "Typen" (also markante Schauspieler) trotzdem oft unbekannt bleiben, gerade in den letzten 25 Jahren,wo deutsche Filmmklassiker eher stiefmütterlich behandelt werden im Fernsehen.

    Rupp hatte in meinen Augen schon internationales Format. Dass ein Schauspieler seinesgleichen keinen allzu hohen Bekanntheitsgrad hat, zeigt die Beschränktheit des deutschen Kinos. In den USA hätte er gewiss Potential gehabt, groß herauszukommen.

  • Er hat gestern gefragt ob Bud Spencer noch lebt und dir ging es zu weit? Man könnte meinen, dass Du schon was geahnt hast.

    Nein!
    Er hat bei irgendjemandem, auf den wir zu sprechen kamen, gefragt, ob er noch lebt! Und wir haben dieses Jahr schon so viele Menschen verloren, dass ich mich schon gar nicht mehr traue, etwas in der Richtung überhaupt zu denken!

  • Menschen kommen und gehen. Dass soviele sehr prominente dieses Jahr dabei sind ist schon bemerkenswert, ich würde da nicht zuviel hinein interpretieren. Besonders nicht bei Sterbefällen wie beim ehemaligen Schlagzeuger der Toten Hosen.


    In den alternativen Medien gibt es einige Experten die sich viel mit den Eliten, den dortigen Verstrickungen, besonders auch mit Geheimgesellschaften, Riten usw. auseinander setzen. Und da sind besonders Prince, Bowie und Muhammad Ali in Verdacht, Opfer dieser Kreise zu sein. Ich kenne mich da zu wenig aus, um da genaueres sagen zu können. Bei Prince kommt noch hinzu, dass er wohl ein kritischer Zeitgenosse war (ähnlich wie Michael Jackson - bei dem es ja ähnliche Verdachtsmomente gibt im Rahmen seines Ablebens).
    Sowas würde ich jedenfalls viel realistischer finden, als ein göttliches Zeichen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Das wird von jedem sicher anders gesehen, je nach dem, wie gut er die Menschen persönlich kannte. Ich muss in dem Augenblick an Joe Bugner denken. Er ist englisch-australischer Boxer ungarischer Herkunft. In seiner Karriere hat er zwei mal gegen Muhamamd Ali geboxt. Er hat beide Kämpfe verloren, ist aber nicht k.o. gegangen.


    Später wurde er Schauspieler und hat mehrfach mit Bud Spencer gedreht. Dabei spielte er meist einen Kleingauner, der erst von Buddy verprügelt wird und sich dann aber auf dessen Seite schlägt.


    Was wird er jetzt denken?

  • Bei mir in der Familie sind mal in einem Jahr (nicht lange her) 3 ganz enge verwandte verstorben. So etwas kommt vor -leider. Ich bin mir sicher, wenn ich mal die Liste auf Seite 1 dieses Themas hier aktuelisiere würde, hätten wir sicher noch 1-2 weitere Jahre bei denen es ähnliche Dichten an Todesfällen gab - wobei ich mich in diesem Thma meist auf deutsche Prominente konzentriert haben - 2004 oder 2005 wurden sicher viele internationale Todesfälle hier garnicht erwähnt.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Joao Havelange ist im Alter von 100 Jahren gestorben. Er gilt als Wegbereiter und "Pionier" des Korruptionssumpfes in der FIFA, dessen Generalsekretär er vor Sepp Blatter war.


    Mann, ich habe noch nie einen so miserablen Nachruf gelesen wie auf tagesschau.de. :S