"Eurovision Song Contest": Thomas D. übernimmt "Unser Star für Baku"

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 16.06.2011 | Kategorie: Shows

Für Stefan Raab war mit dem diesjährigen "Eurovision Song Contest" erst einmal Schluss er zog sich vor den Kameras sowie als Musikproduzent und Komponist aus dem Wettbewerb zurück. Nun steht fest, wer stattdessen der Jury vorsitzen soll: Kein geringerer als Thomas D., Mitglied der Fantastischen Vier und erfolgreicher Solokünstler, wird in "Unser Star für Baku" nach neuen Talenten suchen. Wie gut so ein Casting funktionieren kann, zeigte "Unser Star für Oslo" ja bereits eindrucksvoll immerhin wurde dort mit Lena Meyer-Landrut endlich wieder eine deutsche Siegerin gefunden, und auch wenn die Titelverteidigung in diesem Jahr scheiterte, wurde mit dem 10. Platz doch eine gute Platzierung erreicht. Stefab Raab kann jedenfalls auf eine sehr erfolgreiche Bilanz beim "Eurovision Song Contest" zurückblicken wann immer er die Finger im Spiel hatte, schafften es die deutschen Teilnehmer in die Top 10, sei es mit Guildo Horn oder Max Mutzke oder mit einem sinnfreien, aber unterhaltsamen Auftritt von Raab selbst.

Das Konzept für den deutschen Vorentscheid soll jedenfalls beibehalten werden, lediglich das Gesicht vor der Kamera ändert sich. Thomas D. Ist sicherlich ein guter Nachfolger für Stefan Raab und kann eventuell noch ein wenig frischen Wind in die Sendung bringen. Ansonsten bleibt größtenteils alles beim alten ProSieben und die ARD möchten auch weiterhin beim "Eurovision Song Contest" kooperieren, und der deutsche Teilnehmer wird durch ein Casting ermittelt. "Unser Star für Baku" soll ab Frühjahr 2012 zu sehen sein. (ck)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!