Top 10 der hübschesten Damen der heutigen deutschen Schauspielerzunft

  • Inspiriert von diesem Thema: Die Top 10 der hübschesten Damen der UFA-Zeit beginne ich mit diesem neuen Thema. Die deutsche Filmlandschaft entwickelt sich die letzten 10-15 Jahre sehr positiv und gerade auch die Schauspieler sind reichlich vorhanden. Ich fange einfach mal mit einigen Vorschlägen an, da ich mir selbst erstmal einen Überblick verschaffen muss.



    Diane Kruger



    Anja Kling



    Heike Makatsch



    Karoline Herfurth



    Mavie Hörbiger



    Nora Tschnirner



    Marie Bäumer



    Diana Amft



    Eva Hassmann



    Julia Jentsch



    Alexandra Maria Lara



    Johanna Wowalek



    Felixitas Woll



    Esther Schweins



    Yvonne Catterfeld



    Cosma Shiva Hagen



    Wolke Hegenbardt



    Jessica Schwarz



    Anna Angelika Wolfers



    Alexandra Neldel


    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Positive Entwicklung des deutschen Films? *Lol* :P
    Darüber kann man geteilter Ansicht sein :) aber vielleicht ist der deutsche Film ja inzwischen wirklich etwas besser geworden. Viel schlimmer als vor fünf bis zehn Jahren konnte es schließlich auch nicht werden.
    Was die Damen angeht, habe ich nur eine davon bewusst (im TV) erlebt:
    Frau Catterfeld
    Alles was ich über sie sagen könnte, wäre vermutlich beleidigend, deswegen lasse ich es besser ;) Ich hatte einen Spitznamen für sie, "der Frosch", als sie noch bei GZSZ war!

  • Du hast mal wieder genau die rausgepickt die ich auch von der Sympathie her eher hinten anstellen würde. Trotzdem war ich vom Sat.1-Film "Am Ende der Hoffnung" doch recht positiv überrascht. Es war kein überragender Film, aber gerade in Verbindung mit dem 2. Weltkrieg hatte ich da etwas viel viel schlimmeres erwartet.


    Besser als in den 70er-90er Jahren (mit Ausnahme von einigen wenigen Filmen von z.B. Werner Herzog) würde ich den deutschen Film heute in jedem Fall einstufen. In den letzten 10-15 Jahren sind einige gute Filme entstanden, die wieder in eine bessere Richtung gingen. Mein letzter deutscher Film, den ich im Kino gesehen habe, war z.B. "Hotel Lux". Kein Kracher, aber ein gut gemachter Fim. "Das weiße Band" war ein weltklasse Film, den ich ohne zögern in meine Top-10 bis 20 Filmliste mit einordnen würde. Hier hatte ich das Thema ja schonmal angesprochen: Gute und schlechte moderne deutsche Filme Dort habe ich neben "Das weiße Band" u.a. auch "Das Experiment" genannt.


    Leider ist der Film jeweils auch ein Spiegelbild seiner Gesellschaft, von daher gehen viele Filme in eine eher peinliche und politisch korrekt-unkorrekte-richtung, was natürlich äußerst schade ist. Trotzdem finde ich, dass die Qualität des deutschen FIlms nach seinem Verfalls in den 70er Jahren und diversen künstlichen Wiederbelebungsversuche in den drei Jahrzehnten danach langsam wieder an Fahrt gewinnt.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich will deinen Beitrag nicht zweckentfremden und will daher auch gar nicht über die von dir genannten Filme (soweit ich sie kenne) diskutieren.
    Nur diese Bemerkungen:


    Das weiße Band hat mich sehr enttäuscht. Da kam aufgrund der hölzernen darstellerischen Leistungen überhaupt keine Atmosphäre auf. Sämtliche Darsteller wirkten wie Darsteller und nicht wie Verkörperungen ihrer Charaktere. Ehrlich, dieser Film hat Haneke in meinen Agen eher demontiert :|


    In den 70er Jahren gab es zumindest noch den neuen deutschen Film und das Autorenkino - du hast ja nicht umsonst Werner Herzog erwähnt. Ich stimme mit deren ganzen politischen Umfeld nicht überein, glaube aber, dass sie im Vergleich zu heute die interessanteren Filme gemacht haben, weil sie eben nicht Hollywood hinterher gelaufen sind, wie es heute eher der Fall ist.
    Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass in Deutschland in den nächsten 20 Jahren irgendein bedeutender Film kommen wird.


    Aber um zum Thema zurückzukehren, nenne ich mal ... Sibel Kekilli
    Die ist mir aufgefallen als interessante Frau mit interessanter Ausstrahlung in einem schlechten Film (Gegen die Wand).


    Und da Schönheit letztlich ja doch von innen kommt :rolleyes: , vote ich jetzt mangels weiterer Kandidatinnen für Sibel Kekilli :)





  • Ja was darstellerische Leistungen angeht haben wir ja nicht die selbe Meinung, aber ich denke wenn man da 10 Leute fragt kriegt man 12 Meinungen, von daher hat es wenig Sinn in dieser Hinsicht zu diskutieren. Ich finde nur, dass man nicht alles durch die Bank schlecht reden muss. In jeder Zeit gab es gute und schlechte Filme. Und hübsche Schauspielerinnen gab es schon immer :) Sibel Kekilli finde ich auch sehr interessant, habe sie aber leider noch nicht als Schauspielerin bewundern dürfen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Kann ich nachvollziehen. Wobei ich Schweighöfer sehr mag. Aber vielleicht ist das geschmacksache. Die Soap-Tradition ist auf jeden Fall kritisch zu betrachten, weil dort in erster Linie glattgebügelte Schönlige Einzug finden, was auch eine Auswirkung auf die restliche Fernsehwelt hat. Gegenbeispiele wie Maximilian Brückner (der für mich das Zeug hat in die Fußstapfeln von Leuten wie Bayrhammer zu treten) geben mir Hoffnung, zumal im Kinobereich sich einiges tut. August Diehl ist z.B. ein Typ der genial ist und manche Leute dümbeln in den ARD-TV-Filmen nur so vor sich hin und müssen erst für die richtigen Rolen entdeckt werden (siehe Christoph Waltz), potential gibt es da genug. Viele die richtig was können betätigen sich nur auf Theaterbühnen, was wohl oftmals der beste Weg ist.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Bei der Auswahl muss ich mich zwischen Makatsch und Wolfers entscheiden. Und wenn ich Endspurt machen würde, täte wohl die mir unbekannte Wolfers gewinnen.

    "Als Kind, wo mir sehr viel privat verboten wurde,

    durfte ich trotzdem weit mehr als ich heute mit über 40 Jahren darf."


    (Der Kunde ist nicht mehr König und dies ist nicht mehr meine Welt)

  • Über manche meiner vergangenen Beiträge kann ich nur den Kopf schütteln...naja egal, dafür gibt's ja die Löschfunktion.


    Ehrlich gestanden kann ich die klassischen Schönheiten unter der Schauspielerzunft gar nicht so sehr ausmachen, die begegnen mir viel eher in der Fußgängerzone. Aber glücklicherweise kommt es im Film ja nicht nur auf das rein Äußerliche an.

    Ich persönlich werde schwach bei der Mode der - grob gesagt - späten 60er bis frühen 90er.

    Besonders schwärmen tu ich für Beatrice Manowski mit ihrer ausgeflippten und selbstironischen Art...

    image-w240.jpg?1492073528


    Auch Karina Fallenstein sagt mir sehr zu:

    683full-karina-fallenstein.jpg



    Ute Willing hatte in jungen Jahren eine unglaublich sympathische Art an sich:

    Willing,%20Ute%20188a.jpg



    Claudia Messner fand ich auch sehr hübsch:

    Claudia-Messner-original-signierte-sch%C3%B6ne-%C3%A4ltere-Autogrammkarte.jpg