Fernsehen der 80er

  • Wenn nichts anständiges lief, hat man die Glotze einfach ausgemacht, wie wärs mal damit?


    Bei zuviel Auswahl kommt man gar nicht mehr dazu abzuschalten (Kenn ich von Youtube, macht süchtig ;) ) Nein nein, die geringere Auswahl WAR gerade das geniale. Heute z.B. gibt es zig Konsolen- und Computeresysteme mit tausenden Neuerscheinung pro Jahr pro System! Wie soll man da den Überblick behalten? Auch ein Grund weswegen ich nicht mehr spiele. Früher gabs maximale 2-3 Systeme mit einer Hand voll spielen insgesamt, aber ich schweife ab.


    Vielleicht ist es ganz gut, dass kein fantastisches Spitzenprogramm überall läuft, sonst bekommt man noch quadratische Augen ;) Naja heute rechteckige weil Widescreen ;)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Und genau dieses Thema hat Janosch in seiner Traumstunde bereits aufgegriffen: Überdruss. Überdruss versaut das Leben. Überdruss ist kein genuss. (Aus der Geschichte "Der Quasselkasper")
    Zum Thema "viereckige Augen": Ich habe das so verstanden, dass damit eine Brille gemeint ist, die ja auch ein viereckiges Gestell haben kann. ^^

  • Ah, Janoschs Traumstunde! Der große dicke Waldbär hat Recht! :) Hab ich früher sehr gern gesehen, hab's komplett hier, müsste ich mir mal reinziehen, freu mich schon drauf ^^


    Hihi, der Brillengestellkommentar! *g* :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!