Heute vor .... Jahren

  • Wenn man bedenkt, dass es die Spencer-Hill-Filme wegen des Bombenangriffs auf Dresden beinahe nicht gegeben hätte... :(

    Dann hätte man auch nicht gewußt, daß es Spencer Hill überhaupt gegeben hätte.

    Obwohl er nur 2 Jahre in Sachsen lebte, fühlt er sich wohl trotzdem als Sachse

  • Am 13. Februar begannen die Bombenangriffe der Royal Airforce auf Dresden. Durch die dabei eingesetzten Brandbomben vernichtete ein Feuersturm die Dresdner Innenstadt. Laut US Präsident Joe Biden starben dabei 2500 Menschen.


    Edit: Die Aussage tätigte Biden schon am 8. Januar 2021, also bevor er Präsident wurde.

    Wenn die Herunterrechnung noch weitergeht, gab es überhaupt keine Opfer.

    Ich bin wahrscheinlich einer der wenigen, der von Biden nicht begeistert ist.

    Ich habe schon mal vor sehr langer Zeit geschrieben, daß Deutschland zweimal von den US-Demokraten vernichtet wurde.

  • Habe mich gestern gefragt, wieviel Opfer bei den Gedenktagen überhaupt betrauert werden dürfen ... Max. 25.000, oder darf es etwas mehr sein ?

    Meine Phantasie ließ mich dann ausmalen, wie die Leute dort Kerzen anzünden, 25.000, und Polizei und Ordnungsamt zählen die und löschen alles, was darüber ist ...

  • Habe mich gestern gefragt, wieviel Opfer bei den Gedenktagen überhaupt betrauert werden dürfen ... Max. 25.000, oder darf es etwas mehr sein ?

    Meine Phantasie ließ mich dann ausmalen, wie die Leute dort Kerzen anzünden, 25.000, und Polizei und Ordnungsamt zählen die und löschen alles, was darüber ist ...

    Sie wird offiziell mit 25.000 angegeben. Dass es exakt eine so runde Zahl war, ist unwahrscheinlich. Vielleicht waren es 24.852 oder 25.321 oder so. Daher glaube ich nicht, dass da einer den ErbsenKerzenzähler macht, denn Opfer des Krieges sind wir letztlich alle.


    22.000 Tote sind gesichert, man kann aber von mehr Opfern ausgehen, die nicht mehr gefunden wurden. Die Nazis selbst setzten bewusst die Zahlen höher an, um dem Feind das anzukreiden, was sie selbst auch taten, wenn auch nicht so effektiv, um nicht zu sagen: stümperhaft.


    Das war andererseits auch wieder gut, sonst hätte es noch mehr Tote gegeben.

  • Quote from No Nick

    ....Opfer des Krieges sind wir letztlich alle....

    Das auf jeden Fall!


    Ich finde es einfach nur "Kindergarten" das zwei Kriegsseiten sich gegenseitig jahrzehntelang vorwerfen wer wieviele umgebracht hat.

    Das ist so, als wenn ein Massenmörder einem anderen Massenmörder vorwirft: "Du bist böser als ich, weil Du hast 30 Leute umgebracht und ich nur 18 Leute."

    Statt dass man den Mist endlich mal lässt und in der Gegenwart lebt. Wir haben doch völlig andere Probleme- wie z. B. dass die Wirtschaft eine Vollbremsung bekommen hat, und Unmengen Menschen arbetislos werden, und depressiv und Selbstmordgefährdet sind. Wer in der Vergangenheit lebt hat keine Zukunft!

    Das Leben passiert nicht einfach. Das Leben antwortet Dir.

    Hab wohl manchmal komische Fragen gestellt... :D

  • Hilft denen im Nachhinein auch nichts mehr. Haben wir ja schon 75 Jahre lang getan. Wir (Politik und Gesellschaft) sollten uns endlich mal besser um die alten Leute in den Heimen kümmern, die noch leben. Denen hilft es nämlich noch was. Und die haben damals auch Vater oder Opa verloren. Aber sie leben ja noch. Aber wie halt X( Aber das ist hier nicht der richtige Thread dafür.

    Das Leben passiert nicht einfach. Das Leben antwortet Dir.

    Hab wohl manchmal komische Fragen gestellt... :D

  • Sie wird offiziell mit 25.000 angegeben. Dass es exakt eine so runde Zahl war, ist unwahrscheinlich. Vielleicht waren es 24.852 oder 25.321 oder so. Daher glaube ich nicht, dass da einer den ErbsenKerzenzähler macht, denn Opfer des Krieges sind wir letztlich alle.


    22.000 Tote sind gesichert, man kann aber von mehr Opfern ausgehen, die nicht mehr gefunden wurden. Die Nazis selbst setzten bewusst die Zahlen höher an, um dem Feind das anzukreiden, was sie selbst auch taten, wenn auch nicht so effektiv, um nicht zu sagen: stümperhaft.


    Das war andererseits auch wieder gut, sonst hätte es noch mehr Tote gegeben.

    Man konnte nicht nur von der Einwohnerzahl Dresdens ausgehen - die Stadt war zu der Zeit übersät mit Flüchtlingen aus Schlesien und dem Sudetenland.

    Darum ist eine offizielle Anzahl nicht möglich.

    Die Russen hatten diese nach dem Kriege auf 35000 "festgesetzt"-daran wurde jahrzehntelang festgehalten, bis unsere amerikanischen Freunde diese auf 25000 reduzierten.

    Möchte mal wissen, wie man aus einem Haufen Asche die Anzahl festlegen konnte

  • Heute vor 160 Jahren wurde in Österreich die evangelische Kirche der katholischen fast vollständig gleichgestellt.


    Heute vor 130 Jahren kam das erste Statistische Jahrbuch der Schweiz heraus, bis heute das Standardwerk der Schweizer Statistik.


    Heute vor 120 Jahren fand das erste Länderspiel der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Schweiz statt. Die FIFA erkennt es allerdings nicht als Länderspiel an, weil Österreich mit zwei Engländern als Gastspieler antrat und die Schweiz ganz auf Schweizer verzichtete und stattdessen Engländer und Amerikaner aufs Feld schickte. Da es in Österreich für Schüler damals verboten war, in Vereinen zu spielen, trugen viele Spieler Perücken oder falsche Bärte. Das muss ja ein Anblick gewesen sein. ^^ Österreich gewann übrigens mit 4:0.


    Heute vor 115 Jahren war der Höhepunkt des damaligen Ausbruchs des Vesuvs. Asche wurde bis in 1300 m Höhe geschleudert, der Berg verlor über 200 m Höhe. Bei dem Ausbruch, der bis zum 22. April andauerte, kamen mehr als 100 Menschen ums Leben.


    Heute vor 55 Jahren nahm Leonid Breschnew den Titel "Generalsekretär der KPdSU" an. Zuletzt hatte ihn Stalin getragen.


    Heute vor 35 Jahren wurde Clint Eastwood Bürgermeister des kalifornischen Ortes Carmel-by-the-Sea gewählt. Er übte das Amt 2 Jahre lang aus.

  • Am 22. Februar 1943 wurden die Geschwister Sophie und Hans Scholl vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und dieses Urteil noch am gleichen Tage vollstreckt.

    Ich finde es toll wenn Menschen mutig ihren eigenen Weg gehen, und sich nicht vom Mainstream mitreissen lassen!

    Das Leben passiert nicht einfach. Das Leben antwortet Dir.

    Hab wohl manchmal komische Fragen gestellt... :D