Jakob und Adele - DVD Edition 2

Es ist wirklich eine Schande, dass man in der heutigen Fernsehlandschaft kaum noch Wiederholungen alter TV-Klassiker zu sehen bekommt. Obwohl es mittlerweile so viele Sender gibt, werden Tag für Tag in mehrfacher Ausführung Daily Soaps, Telenovelas, Zoo-Doku-Soaps und andere eher einfach produzierte Formate rauf und runter gesendet. Dabei gibt es in den Archiven der Fernsehstationen einen riesigen Fundus an großartigen Fernsehfilmen und Serien.


Ein sehr gutes Beispiel ist die Serie "Jakob und Adele" mit Carl Heinz Schroth und Brigitte Horney in den Hauptrollen. Diese wunderbare Serie, die zu den besten Fernsehserien des deutschen Fernsehens gehört, war in den 80er Jahren ein unheimlich großer Erfolg. Seit den 90er Jahren wurde die Produktion aber ein wenig stiefmütterlich behandelt. Es gab in dieser Zeit nur einige wenige Wiederholungen auf 3sat und noch weniger Wiederholungen im ZDF. Nachdem die Serie zuletzt in den späten 90er Jahren auf 3sat gezeigt wurde, sendete das ZDF in den Jahren 2004 und 2007 jeweils nur eine einzige Folge aus der Reihe. Erst in diesem Jahr zeigte man im neuen Spartenkanal zdf.kultur wieder einige Folgen von "Jakob und Adele". Wer diese Ausstrahlungen verpasst hat und versäumte, sich die einzelnen Episoden aufzunehmen, der war lange Zeit aufgeschmissen. Doch glücklicherweise gibt es in den vergangenen Jahren einige DVD-Firmen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, genau solche Fernsehjuwelen auf DVD zu veröffentlichen. Bereits im Jahr 2006 kümmerte sich die Firma Polar Film darum und veröffentlichte die komplette Serie "Jakob und Adele" auf DVD.


Das Ergebnis kann sich in diesem Fall auf ganzer Linie sehen lassen. Einer der wenigen Kritikpunkte ist die Tatsache, dass man die Serie, die nur aus wenigen Folgen besteht, nicht in einer Gesamtedition auf den Markt gebracht hat. Stattdessen muss man als Kunde zwei Produkte kaufen, um die ganze Serie sehen zu können. Nachdem ich vor einigen Wochen die erste DVD-Edition von "Jakob und Adele" rezensiert habe, ist heute die zweite und letzte Edition an der Reihe.


Darin befinden sich die Folgen 6 bis 10, die in den Jahren 1985 bis 1989 erstmals ausgestrahlt wurden und eine Gesamtspieldauer von knapp 300 Minuten besitzen. Auch in diesen Folgen ziehen die beiden Hauptdarsteller wieder alle Register ihres Könnens. In der Rolle von zwei älteren, meist unterschätzten Herrschaften, die mit viel Lebensfreude und Schlitzohrigkeit durch den Alltag gehen, brillieren Schroth und Horney auf ein Neues. Das Schöne ist, dass die Geschichten im Vergleich zu den frühen Folgen nicht nachlassen. Die Drehbücher sind weiterhin sehr gut ausgearbeitet und so kommt der Zuschauer wieder in den großen Genuss dieser einzigartigen Serie. Diesmal gibt es mit einem Ausflug nach München auch eine Abwechslung, was die Schauplätze und das Milieu angeht.


In der DVD-Edition zwei findet man zwei Scheiben, auf denen sich die oben genannten Folgen befinden. Diese sind in einer durchsichtigen Hülle untergebracht, die außer den DVDs noch ein Beiheft beinhaltet. Darin wird auf zwei Seiten über "Jakob und Adele" informiert, auf vier weiteren Seiten über andere DVD-Veröffentlichungen von Polar Film.


Die Verpackung ist wieder schlicht aber ansprechend gestaltet. Man bekommt verschiedene Fotos und alle wichtigen Infos und Daten zur Serie und zum Produkt geboten. Die Grundoptik ist identisch mit der Gestaltung der ersten Edition, sodass man im DVD-Regal sehen kann, dass die beiden Produkte zusammen gehören.


Auf den DVDs befinden sich simple aber zweckmäßige Menüs, die es ermöglichen, die einzelnen Episoden auszuwählen. Auf der zweiten Scheibe findet man außerdem Bonusmaterial in Form von Biographien von Brigitte Horney und Carl Heinz Schrotz. Hier handelt es sich nicht nur um einfache Texttafeln, sondern um eine Art Bildergalerie mit Sprechern, die den Biographietext vorlesen. Weiteres Bonusmaterial findet man in Form von zwei Gesprächen. Es handelt sich hierbei um die Selben Beiträge, die man bereits in der ersten DVD-Edition von "Jakob und Adele" finden kann. Hier hätte es sich angeboten, das Bonusmaterial auf die beiden Editionen aufzuteilen oder weiteres, neues Bonusmaterial zu produzieren. Schließlich wird die Mehrheit der Konsumenten direkt beide Editionen kaufen. Dass die Biographien ebenfalls identisch sind, mit denen der ersten Edition ist in meinen Augen dagegen nicht so schlimm. Ansonsten kann man noch bemängeln, dass keine Untertitel für Hörgeschädigte auf der Edition zu finden sind. Bild- und Tonqualität der Serie ist in Ordnung.


Wer auf der Suche ist nach schönen Stoffen für die ganze Familie, der macht mit "Jakob und Adele" nichts falsch. Die DVD-Umsetzung ist zwar nicht ganz perfekt, aber sehr gut gelungen.


Wertung: 8 von 10 Punkten
Autor: Sebastian Kuboth
Kauflink: https://amzn.to/2IENqWL [Anzeige]

    Comments