• So, dann erstelle ich das Thema mal ohne Zitate. Hervorgehend aus Diskussionen aus diesem Thema hier: Tiere & Natur


    Ich finde es gut, dass es immer mehr Leute gibt, die bewusst essen. Ich gehöre leider nicht dazu. Das einzige was ich tue, ist, dass ich ab und zu zum Frühstück etwas gesünderes esse, bewusst auch mal etwas Grünes zu den ungesunden Sachen dazu esse und bittere Kerne esse (also von Äpfeln auch die Kerne, von Trauben die Kerne und ein paar Tüten Aprikosenkerne hab ich hier, die ich spät nachts ab und zu etwas knabbere, das soll sehr gesund sein).


    Ansonsten bin ich Zuckersüchtig und mag besonders deftiges und fleischhaltiges essen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

    Einmal editiert, zuletzt von Vogel Specht ()

  • Ich versuche wirklich aus Respekt vor der Tieren und der Natur den Fleischkonsum zu reduzieren. ist erwiesenermaßen auch gesünder, auch wenn die Fleischindustrie und Lobby (natürlich) einem was anderes erzählen will.


    Ich fühle mich dann sogar stolz auf mich selbst wenn ich ein paar Tage mal rein vegetarisch esse, man weiss das dann zu schätzen und weiss etwas gutes getan zu haben. Fischfan bin ich nicht so aber Lachs und Fischstäbchen (Seelachsfilet) esse ich gerne!


    Wenn ich mit nem Kumpel (hin und wieder) ausgehe zum Essen, gehen wir aber auch mal zum McD oder BK, oder zum Thailänder, essen wir aber auch mal Ente (*schäm* und das mir als Gänsefan). Ich weiss auch nicht, da kommt dann Gruppendynamik hinzu. Man möchte nicht ausgegrenzt sein oder dumm dastehen, also bestellt man das auch. Also eine soziale Komponente, aber sehr dumm, oder? Wie gesagt, ich versuche das zu reduzieren.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Auch ich versuche, überwiegen vegan oder zumindest vegetarisch zu leben. Dazu möchte ich nebenbei anmerken, dass ein rein vegetarisches Leben keineswegs verwerflich wäre, wenn die Kühe und Hühne artgerechter gehalten werden würden! Naja, jetzt, wo ich darüber nachdenke: Milch, Milchprodukte und Eier von eingezwängten Kühen und Hühnern können gar nicht gesund sein, geschweigedenn gut schmecken...
    Was wirklich traurig ist, ist die Tatsache, dass die menschheit seit ANbeginn der Zeit Fleisch verzehrt hat und ein komplett fleischloses Leben daher inzwischen so gut wie umnöglich ist.
    Tja, und leider habe ich mir meine größten Laster (Schokolade bzw. Kakao und Kartoffelchips) noch nicht abgewöhnen können... Aber ich arbeite daran ;)

  • Was sind denn so Deine Lieblingsspeisen im veganen und vegetarischen Bereich Grüner Blitz und kannst Du was empfehlen, was man bei Rewe und Edeka kaufen kann? :)


    Das Wort Artgerecht finde ichn so blöde. Für mich setzt das Tiere herab, dieses Wort. Mit Menschen wohnt man respektvoll zusammen - und "Haustiere"/"Nutztiere" "hält" man "artgerecht".


    Menschen essen, Tiere fressen
    Menschen trinken, Tiere saufen


    Merkt ihr was? Sind alles Worte um "Tiere" (selbst ein abwertendes Wort" weiter abzuwerten. Aber ich versuche auch essen und trinken bei Tieren zu sagen ^^ :) Aber das ist wieder Tiere & Natur Thema. ;)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Im veganen Bereich liebe ich die ichoc Schokolade, die einzige vegane Schokolade die richtig lecker ist von denen, die ich getestet habe. Bei Rewe gibt es eine Nuss-Nougat-Creme von Rewe Bio, absolut lecker und seit einiger Zeit auch vegan.


    Ich selbst esse sehr selten Fisch, überwiegend vegetarisch und viel auch vegan. Was sich gut ersetzen lässt, ersetze ich, die Mandelsahne von Ecomil (leider nur im Bioladen zu haben) ist so lecker, dass ich Sahne nicht vermisse, daher habe ich es ersetzt. Vollvegan schaffe ich nicht, vor allem unterwegs wird das schwer. Aber Fleisch habe ich gestrichen. Ich könnt kein Tier schlachten, also ess ich keins ;). Geht mir auch gesundheitlich besser damit, esse viele Gemüsegerichte und so :).

    Irgendwer wird immer unzufrieden sein, wir sollten das akzeptieren. So bleibe ich immer happy. (Dr. House)

  • Klingt gut alles!


    >> Ich könnt kein Tier schlachten, also ess ich keins ;) <<


    Das ist genau das, was viele Leute nicht kapieren wollen oder nicht umsetzen können. Da ich auch (noch) Fleisch esse, nehme ich mich da (noch) nicht raus... aber ich könnte auch kein Tier schlachten.


    Das perfide an der ganzen Sache ist ja: "Ach das Tier ist doch schon geschlachtet und liegt ja schon praktischerweise hier im Kühlregal, also kaufe ich es" <-- Ja, aber damit erteilt man ja direkt oder indirekt den Auftrag, weitere Tiere zu schlachten (weil der Kauf die Bestätigung ist, dass Nachfrage da ist)! Genau diesen Gedankengang sollten sich viele verinnerlichen.


    Weiss gar nicht, wo in hier in der Stadt Bioläden sind... sind die Produkte in so Bioläden teuer? Wenn ich im Rewe die Veganen und Biosachen sehe, staune ich nicht schlecht, wie teuer sie sind. Und weiche wie viele Leute dann doch (noch) auf die günstigeren aber leider auch ungesünderen Sachen aus. ich sehe nicht ein, für vegane Produkte 3,4,5 Euro zu bezahlen, wo man für nicht-vegane 1,2 Euro zahlt. Liegt also auch wieder am Geld, was der zweite Stolperstein noch ist.


    Aber es gibt immer mehr vegane Produkte im Supermarkt, ein Umdenken findet also statt, was super ist, denn dann purzelt der Preis über kurz oder lang auch. :-)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ich glaube diese Nuss-Nougatcreme ist gar nicht so viel teurer als Nutella, aber natürlich teurer als die ganzen Billigmarken. Was aber relativ teuer ist, ist Pflanzenmilch, am günstigsten ist da dann noch die Sojamilch, preislich meist in der Nähe der teureren Kuhmilch, aber ich bin kein Fan von Sojamilch und nehme entweder Smellk Haferdrinks oder von Alpro die leider recht teure Kokos-Schoko-Milch, die hat was von Bounty :D Und "Fleischersatz" ist auch nicht gerade billig, aber ich brauche das nicht, ich esse halt einfach leckere Gemüsegerichte und so :) Aber da gönn ich mir dann schon was Gutes und krieg ne Kiste Biogemüse für mich und die Kaninchen jede Woche nach Hause.


    Finger weg auf jeden Fall von Käseersatz, ich hab da noch keinen gehabt der nicht eklig gewesen wäre, also das ist eines der Produkte, die ich nicht ersetze, da bleibe ich bei der tierischen Variante.

    Irgendwer wird immer unzufrieden sein, wir sollten das akzeptieren. So bleibe ich immer happy. (Dr. House)

  • Bei nur Gemüse auf dauer fehlt mir auf dauer das herzhafte, weswegen ich mich noch nicht von Fleisch trennen kann... gibt es wirklich herzhafte vegetarische Gerichte? Wenn's so schmeckt "wie" Fleisch, dann isses ja auch jut und man könnte auf Fleisch verzichten, und es sollte halt nicht zu teuer sein.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Naja ich bin eh net so sehr der Typ fürs herzhafte, ich esse lieber Pasta mit Tomatensoße oder sowas oder eben asiatisch, und da gibts dann doch viele Möglichkeiten. Mit ERsatzprodukten kann man viel "veganisieren", aber ich bin nicht so der Fan von diesem ganzen Sojahack etc. Wenn ichs deftig mag, dann eher so nen schönen Kartoffeleintopf oder so, ist halt eine Frage des Geschmacks.


    Ist ja aber nicht nur Gemüse, Reis, Nudeln usw. gibts auch noch dazu ;)

    Irgendwer wird immer unzufrieden sein, wir sollten das akzeptieren. So bleibe ich immer happy. (Dr. House)

  • Bei nur Gemüse auf dauer fehlt mir auf dauer das herzhafte, weswegen ich mich noch nicht von Fleisch trennen kann... gibt es wirklich herzhafte vegetarische Gerichte? Wenn's so schmeckt "wie" Fleisch, dann isses ja auch jut und man könnte auf Fleisch verzichten, und es sollte halt nicht zu teuer sein.


    Meiner Erfahrung nach ist das so ein Männer-Ding. DIe haben da scheinbar viel mehr den Drang zum herzhaften Essen, während Frauen oft mit einem locker-luftig-frisch-luft-garten-flocken-salat glücklich sind.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Hehe, ist das aber nicht ein Vorurteil? Männer mögen Formel 1, Bier, Fussball und ein T-Bone Steak. Von wegen! Ich mag das alles nicht. Das ist doch von Mensch zu Mensch unterschiedlich (wie auch Tiere unterschiedlich sind übrigens). :)


    Nudeln esse ich sehr gerne, auch Reisgerichte asiatischer und indischer Art. Aber nach einer Weile sehnt man sich dann doch nach ner Frikadelle oder Hamburger zur Abwechslung. Wenn es vegane alternativen dazu gibt, wär's toll. Lustig ist, dass sich Fleischfresser pikieren, dass veganische Fleischersatzprodukte wie Fleisch aussehen müssen. Weil das Auge isst ja mit. Ich persönlich finde die IDee gar nicht schlecht. Veganes Würstchen sollte auch wie ein Würstchen aussehen, das hilft auch beim Umgewöhnen. ^^ :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Nein, es ist kein Vorurteil, sondern eine Beobachtung. Das ist sicher "ganz natürlich und erklärlich" (evolution, biologie, geschichte der menschen)


    Ausnahmen gibts natürlich immer. Aber eine Tendenz kann es natürlich geben, ist ja auch bei Formel 1, Bier, Steak und Fußball so.


    Nudeln, Reis und vorallem asiatisches Essen mag ich auch sehr.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Aber nach einer Weile sehnt man sich dann doch nach ner Frikadelle oder Hamburger zur Abwechslung.


    Bei uns im Rewe gibt es eine recht ordentliche Auswahl von Lord of Tofu, die Burger sind gar nicht so übel, ab und an hab ich die schon geholt, und gibt so viereckige Räucher"würstchen", die eigentlich auch ganz lecker sind. Ich finde es schmeckt gut, aber man kann es nicht direkt mit Fleisch vergleichen. Was ich toll finde sind die Sojaschnitzel von Provamel Wiener Art, aber nur die, die meisten anderen fand ich nu nicht so toll. Beim Lidl gibt es vegetarische Lasagne, die ist relativ günstig und genau so genießbar oder ungenießbar wie Fertiglasagne mit Fleisch ;) Gelegentlich wenn ich keine Zeit zum Kochen habe esse ich die, aber eigentlich koche ich lieber selbst.

    Irgendwer wird immer unzufrieden sein, wir sollten das akzeptieren. So bleibe ich immer happy. (Dr. House)

  • Ja... so als Fakt hinstellen wäre natürlich Quatsch. Eine Tendenz zu Formel 1, Bier, Steak, Fussball mag es geben.. aber alle Menschen über einen Kamm scheren is' nich' ;-D


    Was ist nicht soo mag ist griechisches Essen glaube ich. So Gyros, weiss nicht, ist oft zähes Fleisch, so wie Gulasch, mag ich auch nich (Schöne Grüße and die Frau Gulasch!) :D


    Ich mags auch gerne ein bisschen scharf. Nicht zu viel aber ein bisschen. Eine gewisse Schärfe ist lecker und förderlich für die Gesundheit (Scharf tötet Keime ab etc) und den Genuss. Zu scharf übertönt dann den ganzen Geschmack, deswegen kan nich gar nicht verstehen, wie manche Leute dermaßen scharf essen können oder wollen.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ja, ich koche auch lieber selbst. Tiefkühl- bzw Fertiglasagne ist meistens schrott (keine Ahnung warum, lässt sich wohl nicht so gut kühlen oder einfrieren). Selbstgemachte Lasagne mit Rotwein drin, mhhhh.... aufwendig aber super lecker! :) Genauso Spaghetti mit Bolognese Sauce mit Rotwein drin, suuuuper lecker! Man steht allerdings stundenlang in der Küche (und ein Teller ist in 20 Minuten aufgegessen (ohne das Porzellan *g*)! Da muss das Kochen wie bei mir schon ein Hobby sein und Spass machen. :-)


    Rezepte habe ich von Chefkoch.de


    Von einem Koch-Wiki habe ich ein unglaublich leckeres Chili Con Carne Rezept mit Geheimzutat Schokolade! Da kann man drin baden, so lecker ist das! Kann ich auch schon auswendig kochen (koche aber auch gerne nach Rezept). Einige Thai Gerichte kann ich auch aus dem Effeff.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Shairaptor hat vorhin gefragt, was denn meine veganen Lieblingsspeisen sind.
    Ehrlich gesagt kenne ich mich noch nicht so gut aus und achte auch nicht SO übertrieben darauf. Pommes sind für mich zum Beispiel bereits vegan. ;)
    Ich achte halt gezioelt darauf, kein Fleisch, aber auch keine Milch, Milchprodukte und Eier zu essen. Und in vielen Discountern gibt es auch vegetarische bzw. vegane Brotaufstriche in vershciedenen geschmacksrrichtungen wie "Apfel und Zwiebel", "Apfel und Meerrettich", "Tomate und Paprika", "Paprika und Cashew" und so weiter. Diese sind sogar für jeden bezahlbar und schmecken sehr gut!

  • Zum Testen finde ich so etwas wie die Veganbox nicht schlecht, das ist eigentlich eine Abobox, aber man kann sie auch einfach einmalig bestellen. Vieles ist ja von Natur aus vegan. Sofern in Pflanzenöl gemacht zum Beispiel die von Grüner blitz erwähnten Pommes mit Ketchup, oder auch einfach Nudeln mit Tomatensoße, sofern kein Käse drüber kommt ;) Ich würde sogar behaupten jeder hat schon mal vegan gegessen, nur ohne das nun bewusst als veganes Essen wahrzunehmen ;)


    Aufstriche habe ich auch schon einige probiert, da gibt es eigentlich für fast jeden Geschmack etwas :)

    Irgendwer wird immer unzufrieden sein, wir sollten das akzeptieren. So bleibe ich immer happy. (Dr. House)

  • Stimmt, Nudeln mit Tomatensauce z.B., dann habe ich auch schon oft vegan gegessen, jippie! :)


    Pommes wollte ich mir eh auch mal wieder kaufen ^^ :) Pommes und auch Ketchup kann man auch leicht selbst machen, muss aber nochmal das Rezept rauskramen :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!