Meinungen zum Thema?

  • Hallo zusammen.

    Mich interessiert wie ihr zum Thema Ghostwriting steht? Wurdet ihr sowas machen oder ist es nichts für euch.

    Never ever würd ich das machen!!! ;)

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • kommt wohl auch drauf an was man darunter versteht. Ich dachte an z.B. eine Autobiographie schreiben für jemand, der es mit dem Schreiben selber "nicht so hat". Steht ja manchmal in Biographien vorne drin, "unter Mitarbeit von ..." u.ä.

  • Ehrlich gesagt würde ich jeden empfehlen seine Arbeit selber zu schreiben, weil man so etwas lernt und somit kann man auch viel Geld sparen. Wenn man aber keine Zeit hat ist es OK jemanden um Hilfe zu bitten.

    Da ich vor kurzem mit einer Ghostwritig Agentur gearbeitet habe, möchte ich diese gerne weiterempfehlen. Vielleicht kann ich ja jemanden helfen!? Die Rede ist von dieser [Link vom Admin wegen Werbung entfernt]. Die machen eine tolle Arbeit, sind sehr professionell und die Preise sind auch in Ordnung... Solche Agenturen kosten zwar mehr als "normale" Freelancer/Ghostwriter dafür ist die Qualität super.

  • Rein aus dem Bauchgefühl würde ich sagen, die nächste Sperrung findet bald statt ;)

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • In der Werbung nennt man das Streuverlust. Der ist ohnehin hier sehr hoch, weil wir ja tv-kult sind und kein PEN-kult. ^^

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"

  • Ja die gibts auch, aber nicht immer. Bots kann man ganz gut entlarven an der Art und Weise wie sie schreiben und agieren. Wobei ich nicht weiss wie gut die ausgereift sind inzwischen. Aber es gibt auch sicher genug die das für 4 EUR pro link machen und ihr glück in allen möglichen Foren versuchen. Ums eben gut zu machen (und da gabs zuletzt ein paar ganz nette Fälle - zumindest in der Vorbereitung, bis dann der link kam) muss man da schon etwas individueller und flexibler agieren als es Bots können.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

    Edited 2 times, last by Vogel Specht ().

  • Bei den letzten drei, die gesperrt worden sind, ist mir jedesmal der Name aufgefallen. Kurz und mit Doppelkonsonant. Deshalb hab ich auch gleich auf die Sperrung gewartet - zu Recht, wie sich rausgestellt hat ;)

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Also der erste Punkt woran man sie erkennt ist, warum sie im Forum sind. Also meldet sich jemand an und fängt im offenen Bereich an mitzuplaudern, ist es schon sehr verdächtig. In der regel meldet sich hier jemand an, weil er zum Schauspieler XY, zur Serie XY, zum Film XY was weiss, sucht, erzählen will. Also spezifische Themen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide