Meister Eder und sein Pumuckl (BRD, 1979 - 1988)

  • Ja das stimmt Kaeferdriver. Trotzdem kenne ich Gustl zu allererst als Schreinermeister und messe alle anderen Rollen daran, aber ja, Bayrhammer ist so vielfältig und kann in alle möglichen Rollen schlüpfen. Das hätte ich nicht gedacht als ich ihn nur als Eder kannte , weil ich ihn ja erst später als Kommissar und Bauer und Bürgermeister und in allen möglichen Rollen in F.X. Brunnmayr und W.B.Geschichten usw kennengelernt habe und die liebe ich auch sowas von :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

    Edited 2 times, last by Shairaptor ().

  • Ja stimmt, wie beim alten Wimmer! Na schlimmer wird's ned, es sei denn die Versicherungskammer ruft den Eder an dann schiesst der Eder :D

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Am vergangenen Sonntag gabs die erste Drehort-Führung ohne mich (ich habe inzwischen 2 Mitstreiter gewonnen). Mit dabei bei den Teilnehmern waren 2 Perser. Aus Persien habe ich schon öfter gehört, dass Pumuckl dort sehr beliebt war (ich kenne jemanden aus der Gegend hier, der das auch aus seiner Heimat kennt). Die haben berichtet: "Sie wussten ursprünglich gar nicht, dass das eine deutsche Prduktion ist. Die Bier-Sachen sind tatsächlich dort zensiert worden - oder sie trinken halt Apfelsaft"

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Das ist ja toll und interessant! Aber Apfelsaft mit (Bier-)schaum oben drauf ? :D

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Der Regisseur hat von einer französischen Fassung erzählt, die er persönlich mal gesehen hat mit einem wohl bekannten französischen Schauspieler als Sprecher für den Eder. Er sagte, dass ihm diese Fassung faszinierte, weil sie zeige, dass die Serie genausogut in Paris spielten könnte, weil es - mal abgesehen von der Mundart (die hier weg fällt) und dem Bier und den Knödeln - die Geschichte im Altstadtmilieu spielt und man nie genau sieht, wo es genau spielt (außer im Vorspann). Das ist mehr Seitenstraße und Hinterhof als Hofbräuhaus und Marienplatz.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich habe grad ein wenig in zwei Folgen reingeschaut, die grad im BR gelaufen sind. Leben von den Hauptdarstellern der Serie eigentlich überhaupt noch so viele? Und wann wurde eigentlich das Haus, wo die Werkstatt von Meister Eder drin war, abgerissen? Da war doch Gebäudeschwamm in den Mauern, oder?

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)