Meine Frau, die Hochstaplerin (1931) mit Heinz Rühmann

  • Ein verschollener Film mit hohem Staraufgebot. Unter anderem wirken Heinz Rühmann, Käthe von Nagy, Theo Lingen und Fritz Grünbaum mit. Da dieser Film wahrscheinlich für viele Mitglieder des Forums interessant ist, kann dieses Thema unter anderem dafür genutzt werden, Bildmaterial zu diesem Film zusammenzutragen.

    Ich habe im Rahmen meiner Recherchen bereits Bildmaterial gefunden.


    Zum einen ein Cover vom Filmkurier:


    Des weiteren noch ein Kinoplakat:


    Ein Foto vom Dreh:
    :



    Und noch ein weiteres Plakat:

  • Den Film gibt es ja leider nicht. Aber wenn wir Glück haben wird er einmal auftauchen. Habe einige Original Fotos und Filmprogramme von dem verschollenen Rühmann Film in meiner Sammlung


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, Reichskanzler)


  • Quax
    Es freut mich, dass ich nun die Gelegenheit habe, mich auch mit Ihnen näher austauschen zu können. Ich bin ja durch das Thema "Verschollene Deutsche Filme gesucht" auf das TV Kult Forum gestoßen. Für dieses Thema haben Sie viele spannende Beiträge verfasst, in denen Sie ja auch diesen Film erwähnt haben. Ich habe damals auch gerade nach genau diesem Film gesucht. Vielleicht findet sich ja noch mal eine Gelegenheit auf das Thema mit den verschollenen Filmen zurückzukommen.
    Wenn ich mich recht erinnere, haben Sie damals in einem Ihrer Beiträge zum Ausdruck gebracht, dass sich der Film im Filmarchiv Moskau befindet und eigentlich gar nicht verschollen, sondern eher der Öffentlichkeit unzugänglich ist. Gerade Filmprogramme und Fotos sind natürlich ein spannender Zugang zu dem Film, der einem verborgen bleibt. Wissen Sie zufällig, ob sich Heinz Rühmann zu dem Film und zu den Dreharbeiten des Films mal geäußert hat?

  • Hallo Nostalgie Fan, ich freue mich auch sehr, dass wir uns in Zukunft öfters über Filme austauschen können. Wie kann ich Dich anreden, unter Filmfreunden ist man normalerweise bei Du?. Ich war früher noch im deutschen Tonfilm-Forum welches ja schon seit langer Zeit nicht mehr existiert. Welche Zeitspanne von Filmen und welche Schauspieler interessieren dich besonders? Sammelst du Filme, Filmprogramme, Rosskarten, Aushamgfotos, Pressefotos, Filmwelt, Mein Film, Filmwoche und andere Filmlektüren?


    Über den Verbleib von „Meine Frau die Hochstaplerin“ weiß ich leider nur wenig. Habe nur mal gehört, dass es eine Kopie in Moskau geben soll. Genaueres weiß ich leider nicht. Ich suche und sammle alles von und über Heinz Rühmann und auch Zeitgenossen wie Gustav Fröhlich, Viktor de Kowa, Hans Moser, Willy Fritsch, Lilian Harvey, etc... Aber mein Liebling ist und bleibt Heinz Rühmann. :thumbsup:


    Ich habe einige seltene Pressefotos und Filmprogramme aus dem Film in meiner Sammlung. Immer wenn Fotos auftauchen versuche ich sie zu bekommen... Leider weiß ich nicht ob Rühmann sich zu dem Film mal geäußert hat, bekannt ist mir nichts. Zu der Zeit drehte Rühmann Film für Film um sich ein Flugzeug und ein Auto zu kaufen. Die Villa kam erst später...



    Hier ein paar Sachen zum Film aus meiner Sammlung:




    Hier jetzt mal der Berliner Film Kurier im Ganzen mit 8 Seiten aus dem Jahre 1931:






    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, Reichskanzler)


    Edited once, last by Quax ().

  • Quote

    "Wie kann ich Dich anreden, unter Filmfreunden ist man normalerweise bei Du?"


    Du kannst mich gerne Dutzen, wenn Du möchtest. Bei der Anrede bin ich immer erstmal bei Sie, weil ich nie genau weiß, welche Mitglieder gesietzt und welche gedutzt werden möchten. Vogel Specht hat mir z.B mitgeteilt, dass wir uns von ihm aus gerne dutzen können und seitdem dutzen wir uns


    Quote

    "Über den Verbleib von „Meine Frau die Hochstaplerin“ weiß ich leider nur wenig. Habe nur mal gehört, dass es eine Kopie in Moskau geben soll. Genaueres weiß ich leider nicht. Ich suche und sammle alles von und über Heinz Rühmann und auch Zeitgenossen wie Gustav Fröhlich, Viktor de Kowa, Hans Moser, Willy Fritsch, Lilian Harvey, etc... Aber mein Liebling ist und bleibt Heinz Rühmann. :thumbsup: "


    Ich interessiere mich für so viele Schauspieler, dass ich die hier gar nicht alle nennen kann. Zu meinen Favoriten gehören Johannes Heesters, Wolf Albach Retty, Heinz Rühmann, Theo Lingen, Georg Alexander, Hans Moser, Hans Brausewetter, Willy Fritsch u.v.a. Ich interessiere mich besonders für Filme aus der Zeitspanne von 1930-1960, gucke mir aber auch Filme aus anderen Zeitepochen an.


    Außerdem interessiere ich mich sehr für die Kinder- und Jugenddarsteller des alten deutschen Films und recherchiere momentan viel über Norbert Rohringer. Des weiteren versuche ich etwas zu Klaus Detlef Sierck und Eberhard Itzenplitz in Erfahrung zu bringen. Eberhard Itzenplitz ist ja heutzutage eher als Regisseur bekannt, obwohl er bereits im Alter von 11 Jahren die Titelrolle in dem Film "Streit um den Knaben Jo" (1937) gespielt hat. Zu diesem Thema bin ich immer auf der Suche nach Zeitzeugen, nach Kinder- und Jugenddarstellern aus der Zeit, die immer noch am Leben sind und eventuell einiges über ihre Arbeit damals und über ihre Schauspielkollegen erzählen könnten. Spannend finde ich außerdem, dass über einige Kinder- und Jugenddarsteller aus dem Film "Emil und die Detektive" (1931) überhaupt nichts bekannt ist. Während z.B zu Rolf Wenkhaus, Hans Joachim Schaufuss, Inge Landgut, Hans Albrecht Löhr und Hans Richter immerhin etwas bekannt ist, weiß man ja überhaupt nicht, was aus Hubert Schmitz, Waldemar Kupczyk und Ernst Eberhard Reling geworden ist.


    Filme sammel ich auch, soweit mir das möglich ist. Gerade beim alten deutschen Film liegen ja viele Filme gar nicht auf DVD vor. Da muss ich dann warten, bis die Filme mal auf youtube zu finden sind. Zum Glück hat die UFA ja jetzt eine eigene Streaming-Plattform: https://www.ufafilm.de/


    Filmlektüren habe ich bisher noch keine, aber ich denke, ich werde mir bald mal ein paar Exemplare zulegen. Eventuell finde ich so noch etwas mehr über Norbert Rohringer, Klaus Detlef Sierck und Eberhard Itzenplitz heraus. Außerdem interessiere ich mich für Bücher über, und von Filmschauspielern. Aktuell lese ich "Mosaik meines Lebens" von Rüdiger Trantow. Außerdem habe ich ein Buch über Carl Ludwig Diehl aus dem Jahr 1935 entdeckt. Des weiteren soll 1941 ein Buch über Rudi Godden erschienen sein, dass ich mir auch bald mal zulegen werde. Gebrauchte Exemplare, findet man da zum Glück noch.

  • Sehr gut, dass wir uns auch Dutzen können. Dann hast du ja eine breite Palette an Schauspielern die dich interessieren. Ich war am Anfang auch so aber da ich ja Sammler bin würde mir das zu viel ins Geld gehen. Ich versuche mich auf Heinz Rühmann zu konzentrieren und hier und da mal kommt auch Material von meinen anderen Filmlieblingen mit. Auch Heinrich George, Emil Jannings, Fritz Rasp, Hans Albers, Werner Hinz, Karl John, Ilse Werner, Zarah Leander, Jenny Jugo, etc... interessieren mich.


    Wie lange bist du schon dabei bei deinem Filmhobby, wenn ich fragen darf? Wie bist du zum altem deutschen Film gekommen? Gibts da vielleicht eine kleine Geschichte, Kindheitserinnerungen? Weißt du noch durch welchen Film bzw. welchen Schauspieler du zum Filmliebhaber geworden bist? Tut mir leid wenn ich so viele Fragen stelle aber ich bin immer wieder neugierig und interessiert wie junge bzw. junggebliebene Leute ^^ den Weg zum alten deutschen Film gefunden haben...


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, Reichskanzler)


  • Ja Sebastian auf jeden Fall. Wir haben ja schon mal von ein paar Jahren angefangen darüber zu plaudern. War das 2011 als du in Wien warst?


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, Reichskanzler)


  • Die Idee mit dem eigenen Thema finde ich auch gut.


    Zitat von Quax:


    Quote

    "Wie lange bist du schon dabei bei deinem Filmhobby, wenn ich fragen darf? Wie bist du zum altem deutschen Film gekommen? Gibts da vielleicht eine kleine Geschichte, Kindheitserinnerungen? Weißt du noch durch welchen Film bzw. welchen Schauspieler du zum Filmliebhaber geworden bist?"


    Gerne. Soll ich das in dieses Thema schreiben oder machen wir heute noch das neue Thema auf?

  • Habe in meinen zweiten Beitrag in diesem Thema noch 4 Fotos vom Berliner Film Kurier dazugefügt.


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, Reichskanzler)


  • Die Munau Stiftung hat ihn angeblich im Bestand.


    http://www.murnau-stiftung.de/movie/624

    Das dachte ich 2008 auch als ich dort hin kam und sagte dass ich den Film gerne sichten möchte. Die gaben mir dann zur Antwort, dass die auf ihrer Internetseite angegebenen Filme NUR bedeutet dass sie die Rechte an dem Film haben. Aber den Film haben sie nicht und es gibt ihn auch nicht. Habe mir dann 2008 damals war die Murnaustiftung noch im alten Haus, den damals nicht vorhanden Rühmannfilm "Strich durch die Rechnung" angeschaut. Auf einem winzigen Vorführbildschirm von einer schlechten VHS Kopie.:cursing:


    Aber schon witzig, dass du bist jetzt dachtest dass die alle Filme die sie auf ihrer Seite angeben auch haben. Das sind nur die Rechte!!!


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, Reichskanzler)


  • Dann sieht das mit dem "Bestand" von der FMS ja gaaaaanz ander aus.


    Nach dem Motto "Mehr Schein als Sein".


    Nicht nur daß die Das was sie haben den Leuten vorenthält, jetzt täuschen sie die Menschen auch noch.


    (wo ist der "Zum Kotzen Smily")

  • Quax

    Ich dachte das eigentlich auch immer..

    Definitiv Nein. Auch den ebenfalls verschollenen Rühmann Film "Es wird schon wieder besser" (1932) haben sie in der Liste. Ja da ist echt Schade und gleichzeitig schlicht Verbreitung von Lügen und das ist auch strafrechtlich bedenklich... ;)


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, Reichskanzler)


  • Besonders Ärgerlich weil ich Heinz Rühmann und Paul Henckels Filme sammel.


    Sammelt noch jemand, ausser Quax (bei ihm ist es ja ganz offensichlich), zusätzlich bestimmte Schauspieler?

  • Quer durch die Bank: Rühmann, Fröhlich, Fritsch, de Kowa, Roberts, etc.... Wir hatten mal ein Thema dazu ;)


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, Reichskanzler)